Nachweislich wirkungslose Medikamente und Krankenkassen IV

Ramen, Leser von kafkaesken Kommunikationsprotokollen mit Krankenkassen!

Es ist vollbracht, ich habe die finale Antwort, welche eine Kasse, eine Firma, geben kann. Sie kam von einer bestimmten Abteilung. Diese Abteilung wird all meine Wünsche, meine Meinungen und meine Anliegen an die Abteilung genannt Beschwerdemanagement weiterleiten. Und ich kann nicht darauf bestehen, vom Beschwerdemanagement eine weitere Antwort zu erhalten. Das wäre nicht zielführend, meint man.

Fünfte und Letzte Runde

Nachdem alle meine Argumente, welche ja, wenn man meine Laune beiseite lässt, dem momentanten Stand der Naturwissenschaften entsprechen, vorgetragen sind, hat die Kasse MIR ihren Standpunkt der Gesetzeskonformität dargelegt.

Da in Deutschland eine gewisse Lobby ein Gesetz durchgeboxt hat, welches Apothekenpflicht für Homöopathie und Anthroposophie vorsieht, kann jede Kasse anbieten diese esoterischen Blödsinne zu übernehmen. Ramen, das ist ja ein guter finaler Satz 😦

Da ich von der Juristerei keinen, aber auch garkeinen Schimmer habe, komme ich alleine nicht mehr weiter. Ich kann Euch, liebe Mitpiraten, aber sagen, was zu tun ist:

Traget die Frohbotschaft ins Volke!

Mein Chefilluminat sagt: Um die Sache hinzubekommen, müsstest Du die FSM-Globuli entweder in eine der anerkannten besonderen Therapierichtungen einordnen – dann die Anerkennung durch deren zuständige Gremien für seine Produkte erhalten (so es da überhaupt Gremien gibt), oder sie über den Politikweg als zusätzliche besondere Therapierichtung bewilligen lassen, was ein paar Jahre teure Lobbyarbeit bedeutet.

Ramen, ich habe wirklich bei den Illuminaten nachgefragt, was zu tun ist. Nein, ich darf nicht sagen, bei wem. Es ist eine Gesetzesänderung zu erwirken. Das weiss ich eigentlich schon seit vielen Monaten. Aber erst jetzt ist es MIR so richtig bewusst geworden, dass in Deutschland Zucker per Gesetz als Heilmittel bestätigt wird – was der Ursprung aller Idiotie ist. Gesetzesänderung geht nur, wenn die zuständigen Parteien es so wollen.

Wir müssen Lobbyarbeit machen! Lasset uns mit unserem Piratenschiff nach Berlin fahren! Wer fährt mit?

Vielleicht kann jemand von Euch noch schnell eine >>Spaghettyrik<< erfinden, aufdass wir den Rudolf-Steiner-Esokram gleich mitbearbeiten können! Ramen!

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Illuminat, Prediger, Beinahelobbyist, Skeptiker, FSMoPath, Aufklärer v2.0 & Pirat)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s