Annie Besant: Frauenrechtlerin und Unabhängigkeitskämpferin goes Theosophy

Ramen, Piraten!

Heute setze ich meine Serienpredigt Die Evolution hin zur Anthroposophie bei Annie Besant, der rechten Hand der Blavatsky, fort.

Annie (Red Annie) Besant war zuerst eine prominente britische Frauenrechtlerin, antiemperialistische Unabhängigkeitskämpferin und Atheistin. Sie wurde zur Theosophin, wobei sie das Hellsehen erlernt hat.

Sie kam aus einer Mittelklassefamilie im viktorianischen England, welche aber verarmte. In jungen Jahren heiratete sie den anglikanischen Priester Frank Besant und wurde Mutter von zwei Kindern. Jedoch konnte sie nicht mit den patriarchalen christlichen Werten ihres latent gewalttätigen Mannes umgehen. Sie fiel vom christlichen Glauben ab und trennte sich von ihrem Mann. Bitte beachten Sie, dass damals eine Frau sich nicht von ihrem Mann trennen konnte, es war absolut nicht üblich! Sie las viel, sie war ein self-made intellectual. Sie war die erste Frau, die einen Bachelor of Science an der University of London erwarb. Sie ging zu den Säkularisten und zu den Arbeiterrechtlern. Sie war sehr engagiert, revolutionär und politisch aktiv. Sie sprach sich als Frauenrechtlerin für die Geburtenregelung aus, weswegen sie Probleme mit der Polizei im viktorianischen England bekam.

Doch dann kam alles ganz anders. Doch dann kam alles ganz anders. 1889 durfte sie das Buch „The Secret Doctrine“ der Blavatsky reviewen. Besants Kollegen dachten, dass sie das Buch ablehnen würde, jedoch war sie anscheinend davon begeistert und sie nahm Kontakt zur Autorin auf. Im Jahre 1890 traf sie die Blavatsky und somit wurde ihr Interesse am Säkularismus durch die Theosophie ersetzt 😦

Sie trat kurz darauf trotz des Entsetzens ihrer sozialistischen Freunde der Theosophischen Gesellschaft (TG) bei. Sie ließ fünfzehn Jahre Aktivismus zurück, sie zog sich von all ihren Ämtern im Dienste der Aufklärung zurück.

Wikipedia sagt: Besant’s intellectual journey had always involved a spiritual dimension, a quest for transformation of the whole person.

1894 ging sie nach Indien und traf dort Charles W. Leadbeater, sie arbeiteten für den Rest ihres Lebens als Theosophen zusammen. Sie war dem Hinduismus zugewandt und sie wurde auch ein guter Theosophielehrer. Tausende kamen um ihr zuzuhören. Sie wurde nochmals politisch aktiv, sie ging zur indischen Unabhängigkeitsbewegung. Die Briten haben sie für diese Art von Engagement drei Monate hinter Gittern gebracht.

1907 wurde sie Präsident der TG und die TG war unter ihr weiterhin im Aufschwung begriffen. Besant und Leadbeater entdeckten 1909 Jiddu Krishnamurti, welchen sie als Ziehsohn adoptierten, weil sie ihn für den neuen Weltenlehrer und den kommenden Messias hielten. Krishnamurti war ihr Sohn und ihr Guru zu gleich. In den weiteren Jahren hat sie zusammen mit Leadbeater einige Orden gegründet gegründet. 1911 wurde zuerst der „Order of the Rising Sun“ und dann der „Order of the Star of the East“ gegründet.

Im Jahre 1921 entschied sie, dass Krishnamurti nun der Weltenretter bzw. Guru bzw. Lehrer bzw. Erlöser werden sollte. Die Weltpresse war dabei, als der theosophische Retter kommen sollte. Er wollte aber nicht so richtig, er wollte aus der TG austreten und seine eigenen Wege beschreiten. Als Krishnamurti sich von der TG trennte, war Besant etwas beleidigt, zeigte es aber nicht.

Sie starb 1933 im Hauptquartier der TG in Indien.

Weitere Informationen

  • Leadbeater hatte das Hellsehen erlernt und er half auch ihr es zu lernen. Sie begann dann selbst übersinnliche Fähigkeiten zu beanspruchen, aber das brachte Kritik ein und führte zu Konflikten innerhalb der TG und der anderen Orden.
  • Laut Besant bestehe die Aura des Menschen aus fünf Körpern, welche alle aus Feinstoff bzw. Äther bestünden. Diese seien ein spiritueller, kausaler, mentaler, astraler und ätherischer Körper, sie durchdringen den grobstofflichen Körper.

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(FSMoSoph & fluchender Pirat)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s