Pastafarianismus aus der Sicht der Religionswissenschaften 2: American Academy of Religion

Ramen, tiefgläubige Schwestern, Brüder und Organismixe!

Die Entwicklung des Pastafarianismus geht prächtig voran, weltweit betrachtet! 🙂

Im Jahre 2007 schon war das Nudelige FSM wie eine Brise Frischluft in einer immer irrationaler werdenen Debatte. Amerika ist bereits „a Pastafarian Nation“. Die American Academy of Religion hat sich, sehr früh schon, mit dem FSM auseinandersetzen müssen. In deren Konferenzprogramm von 2007 war die ganze Session „Religion and Popular Culture Group“ dem FSM gewidmet:

  • Evolutionary Controversy and a Side of Pasta: The Flying Spaghetti Monster and the Subversive Function of Religious Parody
  • Pirates can Predict the Weather: The Flying Spaghetti Monster and the Nature of Truthiness
  • Noodling around with Religion: Carnival Play, Monstrous Humor, and the Noodly Master
  • A Pirate’s Life for Me: Hacking Traditional Religion
  • Holy Pasta and Authentic Sauce: The Flying Spaghetti Monster’s Messy Implications for Theorizing Religion

Wir haben früh schon erreicht, was wir erreichen wollen – weiter geht’s!

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Erlöser, Prophet & Pirat)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s