Neue Krachpottpetition: Forschungsauftrag für die Raumenergienutzung

Ramen, schnell unterschreiben, is gleich voll!

https://weact.campact.de/petitions/forschungsauftrag-fur-die-raumenergienutzung

Warum ist das wichtig?

Um das Problem der Energieversorgung endgültig und umweltschonend zu lösen.

Die unlustigsten Kommentare

Für Leute die wissen und sehen was möglich ist, auch durch eigene Forschung, ist es einfach ein unhaltbarer Zustand, daß alle so tuen, als ob wir hier nur Spinner wären. Dieser Ignoranz müssen endlich Tatsachen entgegen gesetzt werden. Immer wieder kommen die gleichen Argumente. „Wenn alles funktioniert, warum gibt es dann diese Maschienen nicht schon längst“. Dafür müssen erst mal die Möglichkeiten geschaffen werden. Dies hier ist so ein wichtiger Schritt um etwas zu erreichen.

[Weil] Prof. Dr. Turtur ein Held ist

[Weil] der Grundlagenbeweis schon erbracht ist und es sogar funktionierende Raumenergiekonverter gibt! Das muss endlich öffentlich bekannt werden! Alle Energieprobleme wären gelöst!!

7 thoughts on “Neue Krachpottpetition: Forschungsauftrag für die Raumenergienutzung

  1. MIRi, ich bin mir ziehmlich sicher das nicht jeder Deine Satire versteht. Esoterik als betrügerische Realsatire ist nicht von jedem von Deinem Ansinnen hier zu unterscheiden. Kann es evtl. sein, dass Du ne Supervision benötigst?

    1. BSRi, Du kannst MIRi immer Kritik geben. Is sogar willkommen!

      Ich will folgendes ausdrücken, wenn ich solche Petitionen „bewerbe“: Unterschreibt den Mist ruhig, Ihr werden sehen, dass es nix bringt. Sowas hat der Chef der Wikipedia auch mal gesagt, als Antwort auf die Wiki-Homöopathie-Petition.

      Aber schreib MIR doch nen schönen Schlussatz für obigen Artikel! Thx & Ramen:)

  2. Mal ne andere Frage – Wie steht die FSMosophie zur Sexualität? Ist da die schlaffe Nudel Programm, Maultasche oder bißfeste Nudel sexistischer Ausdruck, ……?

    Über gewünschten Schlußsatz denke ich ebenso nach.

  3. Aus die acht „Am Liebsten Wäre MIRs“:

    IV.
    Am liebsten wäre mir, wenn ihr alles unterlassen würdet, das euch selbst oder eurem bereitwilligen, volljährigen und geistig gesunden Partner peinlich sein müsste. Wem das nicht passt, der kann mich mal – Ich glaube, die Formulierung lautet: am Arsch lecken. Wem das auch nicht passt, der sollte am besten die Glotze ausmachen und zur Abwechslung ein Stück spazieren gehen.

    V.
    Am liebsten wäre mir, wenn ihr euch die verklemmten, frauenfeindlichen Vorstellungen anderer nicht auf nüchternen Magen anhören würdet. Esst etwas, dann macht euch über die Idioten her.

    VIII.
    Am liebsten wäre mir, wenn ihr anderen nicht antätet, was sie auch euch nicht antun sollen, sofern ihr auf, äh, Sachen steht, für die reichlich Leder/Gleitmittel/Las Vegas nötig sind. Sollte euer Partner darauf stehen (entsprechend ALWM 4), lasst es krachen, macht Fotos, und um Himmels willen benutzt ein Kondom! Echt jetzt, es ist nur ein Stück Gummi. Wenn Ich nicht gewollt hätte, dass es sich gut anfühlt, wenn ihr es miteinander treibt, hätte ich Dornen oder so etwas eingebaut.

    Die FSMoSophie von MIR wird diese Heiligen Regeln nicht verändern! Ramen.

  4. Das ist gut, ja ich „glaube“, damit läßt sich lieben/ leben ♡

    Das mit dem Dornenkondom ist so ’ne Sache. Mir ist ein alternativer Sexshop bekannt bei dem es unter andem vegane Peitschen gibt. Hier bietet meine eingeschränke Phantasie lediglich ein Stück Vollmondholz mit nem Meter Natodraht dran ein Bild. Andere haben da sicher mehr Phantasie. Wie MIR schon gesagt wurde, jeder nach seiner Facon.

  5. Die Art, wie hier aus der Fülle durchdachter Kommentare unter der Petition gerade diese drei ausgewählt wurden, um die Mitzeichner pauschal als unlustige Spinner darzustellen, ist ja wohl das Allerletzte und ist Ausdruck einer ganz bestimmten Geisteshaltung.

    Mir ist ein Verfahren zur Nutzung von Raumenergie bekannt, das ich bisher – mangels Forschungsmitteln und natürlich weil die Erdölindustrie mich unterdrückt – nur im häuslichen Rahmen nutzen, aber nicht zur Marktreife bringen konnte.

    Ein aufgeblasener, aber nicht zugeknoteter Luftballon enthält eine bestimmte Menge Raum, und wenn man ihn loslässt, wandelt er den Raum in Energie um und nutzt diese zum Vortrieb. Man kann damit Spielzeugautos, kleine Boote in der Badewanne u.ä. sehr schön antreiben. Der Effekt müsste skalierbar sein und in größererm Maßstab nutzbar gemacht werden können. Also unbedingt unterschreiben, die Petition!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s