Gespräch mit einer Homöopathin

Ramen, geehrte DenkerInnen!

Eine Homöopathin startete einen FB-Chat mit MIR, um mich auf ihr Posting hinzuweisen, in welchem sie mich direkt adressierte. Sie gab MIR ebenfalls die Referenz zu einem „wissenschaftlichen“ Paper mit dem Titel

Large-scale application of highly-diluted bacteria for Leptospirosis epidemic control,

welches im esoterischen Fanmagazin Homeopathy Journal des sonst seriösen Verlages Elsevier erschienen ist. Pecunia et Placebo non olet. Sie wies drauf hin, dass diese Arbeit von >>Mikrobiologen<< gemacht wurde.

Wissenschaftliche Anaylse dieses Papers: Man hat Bakterien verschüttelt und auf diese Weise eine Art Alternative zu einer Impfung „erforscht“. Schwachsinn pur. Ende einer wissenschaftlichen Analyse.

Ich habe der Dame dies erzählt, und auch gleich mitgeschickt, dass echte >>Mikrobiologen<< eher nicht in esoterischen Magazinen, auch wenn sie von Elsevier sind, publizieren. Darüberhinaus habe ich ihr das wissenschaftliche Gegenangebot gemacht, zu untersuchen, ob die sehr billige Alternative genannt FSMoPathie der Homöopathie ebenbürtig ist.

Sie sagte mit nicht mehr allzu guter Mine: You sound just like all those pharma shills infesting the web, I am not sure if you have fallen for their bullshit, or if you are one yourself. Have you checked out the Swiss report? And the Metastudies? Anyway, best to you!

Ich sagte mit frohem Lachen: You sound just like all those esoteric shills infesting the web, I am not sure if you have fallen for their placebo-bullshit, or if you are one yourself.

Des Weiteren fragte ich, ob sie die Metastudie von Shang et al. (2005) meint, welche ja bekanntlich dazu führte, dass viele der homöopositiv-Studien, welche post-hoc auf Validität untersucht wurden, flachgefallen sind. Auch fragte ich erneut:

Mr. MIR fragte: PS: Are you willing to help testing whether my globules (FSMoPathy) are comparable to yours?

BR & Ramen, MIR:)

Und ich hatte einen weiteren wissenschaftlichen Vorschlag zu machen:

Mr. MIR schlug vor: Hello again my Dear! If u really wanna know what a clinical trial is, u should take this lecture: https://www.coursera.org/course/clintrials. (I will also do)

Ramen.

Sie sagte, dass sie dies schon wisse:

Sie sagte: Thanks for the link. That was part of my training. I am not sure what you understand Homoeopathy to be, but ‚esoteric‘ it ain’t.

Na dann, dann konnte ich ja vorauspreschen:

Mr. MIR sagte etwas arg selbstsicher: So u know about doubleblind randomized trials for testing medication. Thus, plz give me a list of such works, which are done in a correct manner AND which show an effect for H above the Placebo!

Note: Plz before u compile ur list, take that into account: http://www.beweisaufnahme-homoeopathie.de. Ramen.

And: will u be part of my randomized „Arzneimittelprüfung“, which tests whether Homöo is better than FSMoPathy?

Worauf die äußerst spirituelle Person den FB-Chat mit MIR sperrte und keinen weiteren Informationsaustausch mehr zuließ.

Case closed.

Und die Moral von der Geschicht‘: Esoteriker forschen wirklich nicht!

Ramen.

One thought on “Gespräch mit einer Homöopathin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s