Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass homöopathische Behandlungsmethoden nicht mehr als Satzungsleistung von gesetzlichen Krankenkassen gezahlt werden dürfen.

Ramen, Ungläubige und Säkularisten!

In gewissen Ländern Mitteleuropas ist es üblich, dass abrahamitische Weltuntergangssekten Staatsfeiertage vorgeben und Steuergelder einkassieren. Es ist dort auch üblich, dass homöopathische Scharlatanerien als Behandlungsmethiden anerkannt sind und so von Krankenkassen übernommen werden können. Als ob Homöopathie Schulmedizin wäre!

Unterschreiben auch Sie die

Gesetzliche Krankenversicherung – Leistungen – – Keine Kostenübernahme von homöopathischen Behandlungsmethoden als Satzungsleistungen der Krankenkassen vom 26.03.2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s