News.at: Ein Hauch von blauer Esoterik

Die Lügenpresse sagt: Ein Hauch von blauer Esoterik

Auch an den rechten Rändern der FPÖ ist immer wieder eine rechte Esoterik beobachtbar. Beispielsweise besitzt der steirische FPÖ-Nationalratsabgeordnete Josef Riemer das Kristallhaus – www.kristallhaus.at. Ein Seminarhotel das den Gästen „größtmögliche Strahlenfreiheit“ verspricht. Angeboten werden beispielsweise Sonnenanbeten, Feuerläufe und eine Sonnwendfeier. Er bezeichnete sich auch als „Wächter und Wahrer des Tempelweins“, was er später gegenüber der APA als „bsoffne Gschicht“ qualifizierte. 2011 befand sich in seinem Weinkeller ein Sonnenrad der schwarzen Sonne. Die schwarze Sonne wurde von der SS in die Wewelsburg eingeladen. Diese war der Ort esoterischer Zusammenkünfte der SS-Führung. Nach 1945 wurde sie zu einem der wichtigsten Symbole der esoterischen Rechten. Josef Riemer will von der Bedeutung nichts gewusst haben und nahm die Sonne ab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s