[X] ist ein aus dem Esoterik-Milieu stammender, parawissenschaftlicher Unfug

Wikipedia sagt: Die Bezeichnung aus dem Esoterik-Milieu stammender, parawissenschaftlicher Unfug für Granderwasser ist laut dem Oberlandesgericht Wien sachlich begründet, ebenso wie der Vorwurf, dass Menschen, die an gefährlichen Krankheiten wie etwa Borreliose oder Krebs leiden, möglicherweise leichtgläubig auf dringend notwendige medizinische Behandlung verzichten und auf die Wirkung des Wunderwassers vertrauen.

Ramen, leichtgläubige Leute, die sich das Geld aus der Tasche ziehen lassen (um sich oder ihr Haustier heilen, etc. zu lassen)!

Es wurde ein langwieriger und teurer Prozess gegen das Grander-Kapitalismusimperium geführt, welches aus dem Esoterik-Milieu stammenden, parawissenschaftlichen Unfug – nämlich „levitiertes Wasser“, vermarktet. Auch bei SPAR gab es Granderwasser im Angebot, um 12 Euro 10 pro Flasche. Geld stinkt nicht.

Es darf nun gesagt werden, dass Granderwasser ein aus dem Esoterik-Milieu stammender, parawissenschaftlicher Unfug ist. Und Ramen, das sage ich gerne:

Mr. MIR sagt voller Freude: Granderwasser ist ein aus dem Esoterik-Milieu stammender, parawissenschaftlicher Unfug. Ramen.

Ramen, hiermit predige ich, Mr. MIR, Anhänger der Nudelreligion und spiritueller Führergeist für das 3. Jahrtausend:

  1. Homöopathie ist aus dem Esoterik-Milieu stammender, parawissenschaftlicher Unfug. Ramen.
  2. Tierkommunikation ist aus dem Esoterik-Milieu stammender, parawissenschaftlicher Unfug. Ramen.

Wobei ich beiden Berufsgruppen, den Homöopathen und den Tierkommunikatoren a priori keine Betrugsvorwürfe mache. Unwissendheit, mangelnde (Selbst)Kritikfähigkeit und Wissensverweigerung ist nicht gleich Betrug. Jeder Mensch hat das Recht an das zu glauben, was er vermarktet, so wie ich auch. Ramen. Jeder Mensch hat das Recht, Wissen abzulehnen. Nur, man sollte halt ggf. die Marktzulassungsgesetze verschärfen, indem man einen wissenschaftlichen Wirkungsnachweis der feilgebotenen Heil- und Kommunikationsmethoden zum Zwecke des Kundenschutzes fordert. Das geht einher mit einer Säkularisierung des Staates, des Rechtes und des Gesundheitswesens:

  1. Wenn Homöopathika apothekenpflichtig sind, so müssen auch FSMoPathika dort erhältlich sein. Beide Heilverfahren sind gleich wirksam. Ramen.
  2. Wenn es Berufszulassungen für Tierkommunikatoren gibt, so muss es auch Berufszulassungen für Heilige Nudelkommunikatoren geben. Beide Vorgänge sind, laut aktuellem Stand der Dinge, gleich wissenschaftlich und gleich erfolgsversprechend. Hail Eris.
  3. Bei welchen Tieren funktioniert die Tierkommunikation? Auch bei Trockennasenaffen? Oh Charles Darwin, ich bete Dich an!
  4. Bei so manchem Tierkommunikator ist es gegen Geld auch möglich, mit bereits toten Tieren zu kommunizieren. Warum nicht gleich das neue Berufsbild Ersatzjesus oder Ersatz-Rudolf-Steiner vom WIFI anbieten lassen?

ad Homöopathie:

Ramen, der Wirkungsnachweis, dass die Homöopathie so gut wie ein Placebo wirkt, wurde schon sehr oft erbracht. Noch Fragen?

ad Tierkommunikation:

  • Ramen, es wurde meines Wissens noch kein Nachweis erbracht, dass jemand, nachdem er zB. einen Volkshochschulkurs Tierkommunikation „absolviert“ hat, besser mit Tieren kommunizieren kann als Menschen, die einen solchen Volkshochschulkurs Tierkommunikation nicht belegt hatten.
  • Ramen, es wurde meines Wissens noch kein Nachweis erbracht, dass ein Tierkommunikator mittels eines Fotos des betreffenden Tieres 3 individuelle Fragen an das Tier durch Tiertelepathie stellen (geschweige denn eine Antwort erhalten) kann. Ich kann, auf Wunsch, gerne einen Versuchsplan vorlegen, der diese Hypothese „per Foto oder nicht per Foto individuelle Fragen an das Tier stellen und Antworten erhalten“ testen kann. Ramen.

Man möge mich nun verklagen oder einfach nur still sein und nachdenken. Wahlweise kann ich, nichtfliegender Trockennasenaffe, auch ein Foto zur Verfügung stellen, welches telepathisch aussagt, dass man mich am A…. l….. kann!

Geld stinkt nicht. Ramen.

2 thoughts on “[X] ist ein aus dem Esoterik-Milieu stammender, parawissenschaftlicher Unfug

    1. Ramen, es wäre besser für mich, wenn ich Dich nun nicht frage, welche Links DU meinst. Hiermit frage ich Dich nicht, welche Links Du denn meinen könntest. Ramen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s