pro-medienmagazin.de: Homo-Ehe: Ein Wetterleuchten der Endzeit Nach dem Urteil des Obersten US-Gerichts zur Homo-Ehe darf uns Amerika kein Vorbild mehr sein. Ein Gastkommentar von Uwe Siemon-Netto

Ramen, christliche Homophobe! Was soll ich sagen?

Geht’s einfach scheissen!

Ramen.

Als ein „Signal der Apokalypse“ hatte Kirill I, Patriarch von Moskau, die gleichgeschlechtliche Ehe bezeichnet. Das war vor zwei Jahren, nachdem diese Absurdität in Frankreich Gesetz geworden war. Jetzt hat der Oberste Gerichtshof der USA entschieden, dass der Bund zwischen Mann und Mann oder Frau und Frau dem Gleichheitsgebot der Verfassung entspreche. Damit hat er die in den Konstitutionen einiger Bundesstaaten verankerte Definition der Ehe als Bund zwischen einem Mann und einer Frau für nichtig erklärt. Präsident Barack Obama pries dieses Urteil denn auch gleich als einen „Sieg für Amerika.“

Nun sind alle Christidiotien und sonstiges Abrahamitengesindel wiedermal vereint!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s