Gangrene: Five case studies of gangrene, preventing amputation through Homoeopathic therapy

Wikipedia sagt: Als eine Gangrän (selten auch Gangräne;[1] Plural die Gangränen; griech. γάνγραινα gángraina, wörtlich „das Wegfressende“[2]) bezeichnet man eine Gewebs-Nekrose, meist infolge von Blutunterversorgung, bei der das betroffene Gewebe durch Verwesung und Autolyse (Selbstverdauung) zerfällt und sich als Folge von Hämoglobin-Abbau verfärbt. Früher sprach man auch von einem trockenen Brand oder feuchten Brand bzw. Wundbrand. Der Begriff Gasbrand ist für eine infizierte Gangrän mit gasbildenden Clostridien auch heute noch gebräuchlich.

Ramen, Schüttler…. forschende Schüttler!

Es hat wiedermal jemand ein esoterisches Paper in einem Pseudojournal verfasst:

Gangrene: Five case studies of gangrene, preventing amputation through Homoeopathic therapy

Geschütteltes Wasser auf Zuckerkügelchen aufgetragen soll gegen die schlimmsten Krankheiten helfen. Die Studie ist eine „Case Study“, somit nicht placebokontrolliert, nicht (doppelt) verblindet, nicht randomisiert.

Esoterische Narren konkuldieren: A human being is not compartmentalized into his organ systems [Wer hätte das gedacht?]. The body functions and reacts as a whole [Ah ja!?]. Furthermore, the body and mind is one complete complex and must be treated as such in order to improve health outcomes [schleichender Monismus? Ein Materialismus sogar??]. One’s emotions and thoughts have a great influence on the function of the body [Ja eh!]. The immune system not only responds to stimuli from outside the body but also to those from within, even from the mind [zB, durch ein Placebo!]. Unless this integrity is recognized and honored, we may be limiting our treatment approach [Das trifft sogar auf die SCHULMedizin zu!]. By understanding the entirety of the human organism, any disease may be treated using the body’s power to heal itself [sicherdoch]. Homoeopathy uses this power and pushes one’s ability only as far as needed to overcome the disease obstacles [BULLSHIT!].

[…]

The above case reports clearly provide a rationale for the use of Homoeopathy in the treatment of gangrene [Fucking NO, they do not!]. Importantly, it is essential to perform an interdisciplinary study of the gangrene cases treated with Homoeopathy using the latest imaging and pathology techniques. These case reports are indicative of what may be achieved with these pioneering treatments [The same holds for an FSMoPathic treatment!]. The burden of amputation may be greatly reduced with further cooperation among therapeutic disciplines, and treatment can become holistic and patient-centric [NO! Neither with homeopathy, nor with FSMoPathy!].

STOP THIS BULLSHIT!

Ramen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s