Grüne: Esoterikschwachsinn pur!

Von: Mr. MIR
An: „dialogbuero“ <dialogbuero@gruene.at>
Gesendet: Samstag, 11. Juli 2015 18:53:49
Betreff: Anfrage: Alternativmedizin

Liebe Grüne!

Bitte teilen Sie mir mit, wie Sie zum Thema Alternativmedizin und deren weiterer Erfoschung stehen. Und bitte teilen Sie mir auch mit, worin sich Ihr diesbezügliches Parteiprogramm von dem der FPÖ unterscheidet!

Lg, Mr. MIR


Am 16. Juli 2015 um 11:07 schrieb Dialogbüro des grünen <dialogbuero@gruene.at>:
Lieber Mr. MIR,

vielen Dank für Ihre Frage!
Naturheilkunde und andere komplementärmedizinische Methoden sind ein Bestandteil der Medizin. Zum Beispiel ergänzen bis zu 80 Prozent aller Krebspatienten die schulmedizinische Therapie mit komplementärmedizinischen Methoden wie beispielsweise Homöopathie, Nahrungsergänzungsstoffen oder Akupunktur.

Wir treten dafür ein, dass Schulmedizin und Komplementärmedizin im Sinne einer integrativen Gesundheitsversorgung partnerschaftlich zusammenarbeiten.

Unser Ziel ist es, den PatientInnen den Zugang zu einer Vielfalt von begründeten, eigenständigen Heilmethoden, Diagnoseverfahren und Heilmitteln sicherzustellen.

Dazu müssen zu den wichtigsten komplementärmedizinischen Richtungen wie Pflanzenheilkunde (Phytotherapie), Homöopathie, Traditionelle Chinesische Medizin, Anthroposophische Medizin und Neuraltherapie Studien gemacht werden. In die Ausbildungen von ÄrztInnen, Pflegepersonal und Hebammen sind komplementärmedizinische Methoden verstärkt aufzunehmen. Wichtig ist auch, dass ExpertInnen der Komplementärmedizin in Entscheidungsgremien des Gesundheitswesens aufgenommen werden.

Da uns nicht bekannt ist, ob und wenn ja welche Forderungen zur Alternativmedizin das Parteiprogramm der FPÖ enthält, können wir diese Frage leider nicht beantworten.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Dialogbüro der Grünen

_________________________________________
DRAN BLEIBEN – GRÜNE INFOS FÜR SIE! Wir freuen uns, wenn Sie weitere Informationen über die Aktivitäten der Grünen erhalten wollen. Hinterlassen Sie Ihre Emailadresse unter GRUENE.AT/mitmachen und bleiben Sie in Kontakt mit uns.

DIALOGBÜRO – DIE GRÜNEN – DER GRÜNE KLUB IM PARLAMENT

Löwelstraße 12 . 1017 Wien . Österreich

GRUENE.AT


Ramen, geehre Grüne!

Nun seid Ihr in eine Esofalle getappt!

>Naturheilkunde und andere komplementärmedizinische Methoden sind ein Bestandteil der Medizin.
NEIN, nur das, was wirkt ist Teil der (evidenzbasierten) Medizin! Eure Aussage ist antiwissenschaftlicher Schwachsinn!

>Zum Beispiel ergänzen bis zu 80 Prozent aller Krebspatienten die schulmedizinische Therapie mit komplementärmedizinischen Methoden wie beispielsweise Homöopathie, Nahrungsergänzungsstoffen oder Akupunktur.
ACHSO, nur weil 80% des Volkes esoterischen Schwachsinn wie zB Homöopathie oder Akupunktur wollen, deswegen soll man es auch weiter unterstützen und erforschen?? Also, liebe Grüne Esos, hier ein Beispiel, das Ihr evtl. auch verstehen könntet: Nur weil zB 80% der Bevölkerung an das Zeug glauben, was die Heilige Katholische Kirche da so sagt, deswegen soll man der HKK gewisse Sonderrechte per Gesetz einräumen???

Liebe Eso-Grüne! Ihr seid doch keine Idioten! Ihr wollt doch sicher den Staat von den Religionen säkularisieren? nicht?? ALSO; warum seid Ihr dann nicht so weit und legt für nichtwirksame Pseudo“Medizin“ wie zB den Blödsinn, den Ihr da unten aufgezählt habt (Homöopathie, Akupunktur, Traditionelle Chinesische Medizin, Anthroposophische Medizin, …) die gleichen säkularistischen Massstäbe an wie für anderen Glauben auch?

Ausserdem benutzen nur Eso-Leute das Nazi-Wort SCHULMEDIZIN!

>In die Ausbildungen von ÄrztInnen, Pflegepersonal und Hebammen sind komplementärmedizinische Methoden verstärkt aufzunehmen.
GEILER SCHWACHSINN: Ich habe gefragt, wie man diesen Esoblödsinn erforschen könnte, und Ihr Waldorfschulabgänger wollt es gleich in die Ausbildung von Ärzten etc. integrieren.

Wie schwachsinnig esoterisch seid ihr überhaupt? Wohl kaum von der FPÖ zu unterscheiden!

#getSecular!

Ich erwarte eine Antwort, in der steht, ob

  1. die Grünen Esoschwachsinn genauso wegsäkularisieren können&wollen, wie auch althergebrachte Religionen,
  2. die Grünen eine Partei der Wissenschaft oder des Esoterikblödsinns sind.

Das Fliegende Spaghettimonster stehe Euch bei!

Ramen.

PS: Ausserdem kann man Pflanzenheilkunde (evdenzbasiert) nicht im gleichen Atemzug wie Esoschwachsinn (Homöopathie) nennen!

3 thoughts on “Grüne: Esoterikschwachsinn pur!

  1. „PS: Ausserdem kann man Pflanzenheilkunde (evdenzbasiert) nicht im gleichen Atemzug wie Esoschwachsinn (Homöopathie) nennen!“
    Oh, man kann nicht nur, man muß sogar! Die Verwischung der Grenzen zwischen Medizin, die wirkt, und Pseudomedizin ist ja das Ziel des Geschwurbels von der „sanften“, „natürlichen, „ganzheitlichen“ Komplementär“medizin“. So verkauft sich der Dreck!

  2. Ganz richtig, pederm. Nur muss man den Unterschied zwischen Phytotherapie (mit Wirkstoffen) und wirkstoffloser Höbbaddie (c) immer wieder erklären. Damit sich der Dreck eben vom Weizen trennt (oder wie geht das Sprichwort 😉 ).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s