Pastafarianismus – Die neue Weltreligion für das 3. Jahrtausend und danach

Die Endzeit bricht an! Rettet Eure Daten!

Ramen! Ich war ja mal Prediger bei der geschützten Schreibwerkstatt für Eso- und Verschwöriblödsinn mit Experten für Homöopathie und Dieter Broers, bei welcher die Meinungsfreiheit zur Narrenfreiheit erhoben wird. Es ist nun an der Zeit, meine Heiligen Worte von dort wegzuchanneln. Alle Zeichen sprechen dafür!

Hier meine allererste Predigt dort: Pastafarianismus – Die neue Weltreligion für das 3. Jahrtausend und danach


Ramen, Schwestern und Brüder!

Religionen gibt es schon seit der Altsteinzeit, seit die menschlichen Gesellschaften und deren Individuen Fragen stellen konnten, aber manchmal keine Antworten darauf finden konnten. Religionen waren sogar evolutionär von Vorteil, da blinder Glaube und Autorität früher oft besser war als all zu langes Zweifeln, Herumdiskutieren und ewiges Hinterfragen. Stellen sie sich nur vor, dass der Vater sagt oder eher ruft „Da ist ein Löwe!!“ und der pubertierende Steinzeitnachwuchs will das nun näher begründet haben …

Leider wird die ansich gute Idee der Religion, des Glaubens, nur allzuoft missbraucht, um sexistische, rassistische, meist patriarchalische und intolerante Gesellschaftsformen zu etablieren und abzusichern. Schon seit der Antike gibt es deswegen die Atheisten, welche sich nicht damit zufrieden geben, autoritär vorgegebene „Wahrheiten“ und aufgezwungenen Glauben ungeprüft zu akzeptieren. Atheisten denken gerne, im Allgemeinen. Atheisten wurden und werden von vielen großen, meist monotheistischen Religionen als Feind #1 diskreditiert, verfolgt und möglicherweise sogar ausgemerzt!

Seit nun in Europa die Aufklärung herrscht und seit u.a. die 68er die althergebrachten religionsbedingten sexistischen, rassistischen, meist patriarchalischen und intoleranten Gesellschaftsverkrustungen aufgebrochen haben, schwindet das Interesse an den althergebrachten Religionsmolochen rapide. Viele Menschen treten aus, treten um (mehr dazu später) oder stellen sich sogar gegen die Religionen an sich. Heute ist ewiges Hinterfragen und Diskutieren nämlich immer besser als das blinde Glauben!

Ich, früher, als ich noch jung und dumm war, war auch ein Atheist, nachdem ich mich vom Zwangskatholizismus befreit hatte. Doch nun ist, FSM sei Dank, die Zeit angebrochen, in der es sogar für mich möglich wurde, wieder einen tiefen, innigen, wahrhaftigen, lebendigen und vor allem vernünftigen Glauben zu finden. Ramen.

Es stimmt, viele Menschen sagten immer und immer wieder: „jeder Mensch glaubt an etwas“, „jeder Mensch muss an etwas glauben“ und Ähnliches. Heute kann ich das bestätigen:

Ich glaube an das Fliegende Spaghettimonster!
Ramen.

Mein Glaube geht sogar noch weiter. Ich bin, neben praktizierendem Pastafari-Priester auch noch diskordischer Papst. Summa sumarum habe ich eine neue Variante einer Weltreligion gegründet, indem ich zwei moderne Weltreligionen, den Pastafarianismus und den Diskordianismus, verbunden habe.
Hail Eris und Ramen!

Dem nicht genug, habe ich meinen Nudeligen Glauben nicht nur auf die Irrwelten der bestehenden Religionen anzuwenden. NEIN, ich dehne meinen neuen Alternativglauben auch noch in die wahnwitzigsten aller Irrwelten, in die Irrwelten der Esoteriken aus! Somit bin ich nicht nur Priester, Papst, sondern auch Guru, Heiler, Seher, Astrologe, Homöopath und Erlöser! Ramen.

Wie der irrwitzige Zwangsesoteriker Rudolf Steiner, so kann auch ich „schauen“ und so ewige spirituelle Wahrheiten direkt von Eris, der schönsten aller Göttinnen und dem Nudeligen Monster erchanneln. Wie die Esoterikern Helena Blavatsky ihre Theosophie geschaut hat, wie der Esoteriker Rudolf Steiner seine Anthroposophie erschaut hat, so hat auch der Alternativ- und Paraesoteriker Guru MIR seine FSMoSophie erschaut! Die FSMoSophie ist eine ganzheitlich-grobstofflich-alternativspirituelle Lehre, welche in keinster Weise den heute bekannten Tatsachen aus allen Feldern der Naturwissenschaften widerspricht.

Als Hauptinhalt der FSMoSophie sei die FSMoPathie genannt, eine der esoterischen Homöopathie äquivalente Form der sanften und individuellen Placeboheilung. Mr. MIR kämpft nun darum, dass die FSMoPathie die gleichen gesetzlichen Zuwendungen erhält, wie auch die Placeboheilmethode genannt Homöopathie genießt. Ramen.

Ramen, liebe Leute, die Ihr geheilt werden wollt, erleuchtet werden wollt und das Nudelige Monster anbeten wollt, werdet meine Folger auf der FSMoSpohica! Bevor Ihr zu irgendwelchen schwachsinnigen Esoteriken umtretet, tretet lieber bei MIR ein! Atheisten sind bei MIR auch willkommen!

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Aufklärer 2.0, Darwinist, FSMoSoph, Priester, Papst, Heiler, Messias, Erlöser, Alternativhomöopath & Pirat)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s