Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich (ARG) steht vor Anerkenung als religiöse Bekenntnisgemeinschaft – WIR gratulieren!

Ramen, Atheisten!

Die ARG hat nun schon weit über 300 Mitglieder und kann nun einen Antrag beim dafür zuständigen Kultusamt stellen. WIR gratulieren. AAAAARrrrrr!!!!

Der ORF sagt:

Lernen von Moon-Bewegung und Spaghetti-Monster

Die Atheistische Religionsgesellschaft, deren Anhänger ihren Atheismus nicht als Widerspruch zu Religion, sondern als eine eigene, theologisch fundierte Religion verstehen, sind laut Rezner in Austausch mit den Vertretern der Moon-Bewegung. Die für ihre Massenhochzeiten bekannte Vereinigungsbewegung ist seit Juni 2015 eine staatlich anerkannte religiöse Bekenntnisgemeinschaft.

Man wolle sich auf den Antrag gut vorbereiten, so Rezner. Offen seien etwa Fragen, wie auf welche Art und Weise – durch Reisepasskopien oder Eidesstattliche Erklärungen – der Nachweis über die 300 Mitglieder erfolgen soll. Vom Kultusamt habe man diesbezüglich keine Informationen erhalten. „Es wird noch eine Weile dauern, bis wir alles zusammenhaben“, sagte Rezner. Man wolle Fehler wie die der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters (FSM) vermeiden. Der Antrag der sogenannten Pastafaris war im Juni vom Kultusamt abgelehnt worden, weil er den formalen Kriterien des Bekenntnisgemeinschaftsgesetzes nicht entsprochen hatte.

Ramen! Sobald meine kleine neue synkretistische antischismatische Fusionsreligion de Schönsten und der Nudeligsten auch 300 Followers hat, melde ich mich auch an!

Momentmal….. ich hab doch schon über 666 …

Hail Eris!

PS: Hallo Atheisten! Ihr brauchst nun keine Atheisten mehr zu sein!

FSMoPathie: Sympathetische Magie, Analogiezauber, Allheilmittel und Sanft.

Ramen und Hail Eris!

Ich möchte nur kurz erwähnen, dass sich die neue heilige FSMoPathie nach neuesten Erkenntnissen auch zum Boosten des Immunsystems eignet.

Ausserdem haben es italienische Skeptiker geschafft, dass das Gesundheitsministerium ein Vorwort für ein Homöopathiebuch zurückzieht: Buone notizie: ritirata la prefazione del Ministro Lorenzin pro-omeopatia.

Und es ist bald Schluss mit dem Bullshit.

Ramen.

ATTENTION: FSMoPathy _NOT_EQUAL_ Feminopathy

JC advertises: *A note to moms of girls, and all women in general: watch out for my newest course, Feminopathy: How YOU Can Correct Female Ailments Using Safe, Inexpensive and Effective Homeopathy.

Ramen, World.

I beg you not to mix up my sacred, spiritual and holy healing tradition FSMoPathy with a novel pseudo homeopathic marketing campaign called Feminopathy. Many thanks.

per instant Trance-Channeling- & Preaching Device. Ramen.

Der Chemtrailskasper Rüdi wird zum 9/11-Verschwöri. Pegida scheint ihm auch nicht fern.

Ramen und einen kleinen Rückblick in Sachen Lifetime Award for Bullshit!

Unser alter Bekannter Rüdi D., Anhänger der Geldreligion, Chuck Norris der Feinstofflichkeit, Chemtrailer, Allroundplacebomeister, Hand- und Fußleser, esoterischer Oberschwurbler und Würdenträger für lebenslangen Bullshit ist nun auch ein 9/11-Verschwörungstheoretiker:

Rüdi mit dem Goldenen Brett sagt: Meine Fragen mögen naiv klingen. Ich bin eben kein Anhänger von Verschwörungstheorien, sondern versuche einfach mitzudenken und im Kampf gegen – in meinen Augen – zunehmende Verdummung aufzurütteln. Ich habe immer gern auf den Boden der Tatsachen, aber auch an den Himmel geblickt. Früher verflogen dort die Kondensstreifen von Düsenflugzeugen rasch, heute oft ewig nicht. Mehr weiß ich auch nicht, aber das sehe ich doch.

An 9/11 hatte ich ein intellektuelles Problem, von dem ich mich bis heute nicht erholt habe: da wurde der Einsturz des 3. Hochhauses gemeldet, bevor es einstürzte. Da kam mein – offenbar – altmodisches Hirn einfach nicht nach.

Und nun stehe ich schon wieder an: in den Mainstream-Medien sehe ich ständig arme Flüchtlingsfamilien und viele leidende Kinder, die mein Herz mitleiden lassen. Komme ich aber an die Grenzen, sehe ich in Salzburg oder Passau vor allem junge, erstaunlich fitte Männer mit Smartphones. Diese Diskrepanz irritiert mein Hirn.

Verschwörileaks: Strafanzeige Merkel Musterbrief — BREAKING CHEMTRAILS NEWS

Mein Chefchemmie labert: Liebe Freundinnen und Freunde,

das Compact-Magazin hat eine Aktion gestartet, die Merkel wegen Hochverrats anzuzeigen! Das angefügte juristische Gutachten zeigt, dass eine solche Anzeige Erfolg haben könnte! Ich habe an der Aktion teilgenommen, indem ich angefügtes Musterschreiben ausgedruckt, ausgefüllt, unterschrieben und per Post an die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe geschickt habe! Ich empfehle Euch, es mir gleichzutun!!!  (Siehe Gutachten, Begleitschreiben und Musterbrief in der Anlage). Dieser ungehinderte Flüchtlingsstrom stellt eine Bedrohung unserer gesellschaftlichen Ordnung, unserer Kultur und unserer Nation dar! Merkel muss weg!!!

Wir werden siegen und den Flüchtlingsstrom stoppen!!!

Mit solidarischen Grüssen
MIR’s Chefchemmie

Ramen, echte Welt, ich sage Euch!

Das Domkument „Strafanzeige Merkel Musterbrief“ ist zu MIR geleakt!

Ramen.

Referent/in beim 15. DGH-Kongress 2017 werden

Der Dachverband Geistiges Heilen e. V. sagt:

Bewerbung als Referent/Referentin 
für den 15. DGH-Kongress 2017

6. bis 8. Oktober 2017, Rotenburg a.d. Fulda

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Bewerbung als Referent/in beim DGH-Kongress. Die Mitgliedschaft im DGH e. V. ist kein Kriterium für die Auswahl der Referenten, obwohl wir uns natürlich über Bewerbungsunterlagen von Mitgliedern sehr freuen. Ab 2015 findet der DGH-Kongress statt wie bisher jährlich alle zwei Jahre statt. Der DGH möchte auch weiterhin seinen Mitgliedern und der breiten Öffentlichkeit eine Vielfalt an hochwertigen Vorträgen und Workshops zu Themen rund um geistige Heilweisen bieten.

Wichtige Informationen für Ihre Bewerbung als Referent/in Zielgruppenorientierung

Der 15. DGH-Kongress soll auf die verschiedenen Bedürfnisse und Interessen der Kongressbesucher ausgerichtet sein, weshalb drei inhaltliche Schwerpunkte formuliert werden. Für den 15. DGH-Kongress 2017 können sich Referenten und Referentinnen bewerben, die einen Vortrag (45 Minuten) oder/und Workshop (90 Minuten) zu einem der folgenden drei Themen-/Zielgruppenschwerpunkte anbieten möchten.

A. Allgemeine Grundlagen/Einführung in ein Themengebiet/eine Heil- bzw. Arbeitsweise

B. Weiterbildung für Praktizierende geistiger Heilweisen bzw. der thematisierten Heilweise

C. Geistige Heilweisen im Gesundheitswesen und anderen gesellschaftlichen Bereichen sowie im Spiegel der Wissenschaft

An: info @ dgh-ev.de

Betreff: Bewerbung als Referent/Referentin 
für den 15. DGH-Kongress 2017

Ramen, Namaste und Hail Eris, geehrte OrganisatorInnen des DGH-Kongress 2017!

Hiermit bewerbe ich, Mr. MIR, alternativspiritueller Führergeist f.d. 3. Jahrtausend, mich als Referent für einen Vortrag und evtl. für einen Workshop beim DGK-Kongress 2017. Als Themengebiet wähle ich

C. Geistige Heilweisen im Gesundheitswesen und anderen gesellschaftlichen Bereichen sowie im Spiegel der Wissenschaft.

In meinen alternativen Forschungen, welche ich seit 3 Jahren intensiv in meiner Freizeit betreibe, ist es MIR gelungen zu beweisen, dass meine neue hyperfeinstoffliche Heilstromenergie, welche von der schönsten aller Göttinnen und vom Nudeligen Monster kommt, allen herkömmlichen Geist- und Fernheilmethoden ebenbürtig ist. Meine neue hyperfeinstoffliche Heilstromenergie wird üblicherweise in Alpakakot, welcher von einem nobelpreisverdächtigen Astro- und Quantenphysiker erforscht wurde, gespeichert. Der Alpakakot enthält, neben der benannten Hyperfeinstofflichkeit ausserdem noch das widerstandsfähigste Bakterium (Deinococcus radiodurans), welches bis jetzt bekannt ist. Auf diese Weise habe ich Spiritualität und Wissenschftlichkeit auf optimate Art und Weise vereinigt und bin somit in der Lage, mich jedem wissenschaftlichen Test zu stellen. Meine Daten sind:

  • Name, Vorname: MIR, Mr.
  • Anschrift: FSMK, 666
  • Telefonnummer: +91 666 23 42 92 64 – 128
  • E-Mail-Adresse: Mr_MIR @ live.de
  • Benennung der Zielgruppe: Heiler, Geistheiler, Patienten, Biophysiker, spirituell Suchende, UFOlogen, Homöopathen.
  • Kurzbeschreibung von Inhalten, Schwerpunkten und Ablauf des Vortrags:
    1. Überblick über klassische Geist- und Fernheil(strom)methoden
    2. Religiöse und spirituelle Grundlagen
    3. Einführung: Alpakakot
    4. Hauptinhalt: wissenschaftliche Testung
  • bzw. Workshops:
    1. Eine wissenschaftliche und spirituelle Darstellung und Einführung in die natürliche und individuelle Herstellung von Heilstrom-energetisiertem Alpakakot.
    2. Wissenschaftliche Grundlagen zur Analyse der Heilwirkung
  • Anforderungen bzgl. technischer Ausstattung: Beamer
  • Vita (Kurzlebenslauf: Beruf, Tätigkeit, Werdegang, Arbeitsschwerpunkte)
  • aktuelles Porträt-Foto: Digitalfoto 300 dpi, Dateiformat .jpg

Vielen Dank, Hail Eris und Ramen,

Mr. MIR
(Heiler, Geistheiler, Geisterheiler, Heilströmer, Priester, Lehrer)

Und das Goldene Brett hätte gehen können an: Susanne Winter (FPÖ-Esotante-Klimawandelleugnerin)

Die GWUP sagt: Susanne Winter ist Umweltsprecherin der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) und Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat.

Während internationale Organisationen wie das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) immer wieder mit einer Fülle wissenschaftlicher Daten belegen, dass nach heutigem Erkenntnisstand der Mensch für den Klimawandel und die damit verbundenen Gefahren verantwortlich ist, hat Susanne Winter dazu eine ganz andere Meinung: Sie bezeichnete den Klimawandel als „Lügengebäude“ und „ideologische Pseudowissenschaft“.

Gerade weil Susanne Winter behauptet, sich auf „Vernunft“ und „wissenschaftliche Untersuchungen“ berufen zu können, muss ihr heftig widersprochen werden. Sie präsentiert sich als Umweltschützerin und Verfechterin des wissenschaftlichen Denkens – in Wirklichkeit vertritt sie genau die gegenteilige Position.

Immer wieder zeigte Susanne Winter auch Sympathie für andere esoterische Behauptungen. Über Facebook verbreitet sie wissenschaftlich unhaltbare Thesen – von Raumenergie-Technologie, Perpetuum-Mobile-Geräten und angeblich mit Wasser betriebenen Autos bis hin zu außersinnlichem Kontakt mit multidimensionalen Wesen.

Sie äußerte sich auch positiv über den Kopp-Verlag, der 2014 mit dem Goldenen Brett gewürdigt wurde.

Nichtlügenpressenreview

Und das Goldene Brett geht an: Stefan Lanka (GNM-Virenleugner)

Die GWUP sagt: Der deutsche Biologe und Autor Stefan Lanka leugnet die Existenz von Infektionskrankheiten – etwa AIDS oder Ebola.  Er bestreitet, dass Viren Krankheiten auslösen und gilt als prominenter Impfgegner. Außerdem steht er der „Neuen Germanischen Medizin“ nahe – einem esoterischen Gedankengebäude, in dem unter anderem auch die wissenschaftlich-medizinische Behandlung von Krebs abgelehnt wird.

Bekannt wurde Lanka, indem er einen Preis von 100.000 Euro für jene Person auslobte, die ihm Existenz und Größe von Masernviren mit wissenschaftlichen Methoden belegen kann. Der Mediziner David Bardens versicherte sich zunächst, ob das tatsächlich ernst gemeint sei, und legte Lanka dann wissenschaftliche Publikationen über das Masernvirus vor.

Stefan Lanka wollte diesen Beweis nicht anerkennen, und so forderte Bardens das Geld vor Gericht ein. Das Landesgericht Ravensburg entschied schließlich, dass der Beweis erbracht sei und die Summe bezahlt werden müsse. Nicht einmal dadurch ließ sich Lanka aber von seinem Glauben abbringen.

Die GWUP sieht in Lanka ein gefährliches Aushängeschild der Impfgegner-Bewegung. Mit Büchern wie „Der Masern-Betrug“ oder „Impfen und AIDS: Der Neue Holocaust“ trägt Lanka dazu bei, dass wichtige lebensrettende Maßnahmen wie die Masernimpfung in Verruf geraten und dadurch Menschenleben gefährdet werden.

Das Goldene Brett für das Lebenswerk erging an:

Matthias Rath, umstrittener deutscher Arzt und Wunderheiler. Er gilt als Erfinder eines alternativmedizinischen Verfahrens, der so genannten Zellularmedizin, die Heilversprechen bei schweren Erkrankungen wie Krebs und AIDS macht.

Ramen, ich gratuliere!

Nichtlügenpressenreview

  • coming soon

Und das Goldene Brett hätte gehen können an: Jim Humble (Scientology-MMS-Bischof)

Die GWUP sagt: „Miracle Mineral Supplement“ (kurz „MMS“) nennt Jim Humble das Wundermittel, das er online verkauft. Humble ist US-Amerikaner, aber auch im deutschen Sprachraum sind seine Präparate heute weit verbreitet.

Behauptet wird eine Wirkung gegen Autismus bei Kindern, gegen AIDS, Krebs, Hepatitis, Grippe, Herpes und vieles andere. Um ein wissenschaftlich getestetes oder medizinisch zugelassenes Heilmittel handelt es sich allerdings nicht. Humbles Produkte enthalten chemische Verbindungen wie das giftige und ätzende Natriumchlorit, wie sie auch zur Schwimmbaddesinfektion verwendet werden.

Wie bei allen wissenschaftlich nicht belegten Heilverfahren besteht die Gefahr, dass Patienten tatsächlich wirksame Therapien nicht in Anspruch nehmen und stattdessen unwissenschaftlicher Scheinmedizin vertrauen. Nicht nur MMS kann man bei Humble käuflich erwerben, man kann bei ihm auch Seminare belegen und sich zum „Reverend Doctor“ ausbilden lassen.

Sich selbst bezeichnet Jim Humble als „Bischof“ seiner selbstgegründeten Kirche.

Nichtlügenpressenreview

  • coming soon