Die 6 Ebenen des Schwachsinns

Ramen

Andrea bloggt

bullshit-post

Mit dem Esoterik- und Energetikmarkt ist in Österreich ein Markt entstanden, der immer unüberschaubarer wird, sowohl in Bezug auf die Anbieter als auch die Methodenvielfalt.

Der Verbraucher kann so leicht den Überblick verlieren und verlässt sich daher vielfach auf Empfehlungen. Nun sind solche Empfehlungen immer subjektiv, und da sie meist von Bekannten und Freunden kommen, neigt der Konsument erfahrungsgemäß eher dazu, die Angebote weniger kritisch zu betrachten und sich auf Anekdoten zu verlassen.

Der an der Esoterik interessierte Verbraucher muss nicht unbedingt ein Mensch sein, der sich viel und ausgiebig mit dem Thema beschäftigt: Wer einen „Glücksstein“ in seiner Hosentasche mit sich herum trägt oder ab und zu sein Horoskop liest, ist in keiner Weise gefährdet. Aber Markt reicht von lächerlich bis hochgradig gefährlich, vor allem, wenn von medizinischen Laien und Scharlatanen an kranken Menschen und Tieren herumpfuscht wird. In den allermeisten Fällen geht es den Verbrauchern um eine Suche…

Ursprünglichen Post anzeigen 937 weitere Wörter

Homöopathie an der LMU

Sehr geehrter Herr Direktor Dr. XXX!

Mit wissenschaftlichem Entsetzen habe ich soeben vernommen, dass Homöopathen eine Ringvorlesung Homöopathie an der LMU im Wintersemester Okt. 2015 – Feb. 2016 veranstalten. (https://lv-by.dzvhae.de).

Es kam schon öfters vor, dass esoterische Scharlatane, zu welchen die Homöopathen gehören, sich an Unis einnisten um ihren pseudowissenschaftlichen Unfug mit akademischer Würde zu schmücken. Jedesmal, wenn sowas publik wird, leidet der Ruf der jeweiligen Universität.

Die Homöopathie ist bereits kurz nach ihrer Erfindung durch Dr. Hahnemann als Unfug entlarvt worden. Homöopathen sind oft Gegner der evidenzbasierten „Schul“Medizin und sehr oft sind Homöopathen auch Impfgegner.

Ich bitte Sie dringenst, diese Farce abzustellen!

Vielen Dank und wissenschaftliche Grüsse.

Mr. MIR

per instant Trance-Channeling- & Preaching Device. Ramen.

Die kranke Geistheilerin

Ramen, Bullshitjäger!

Hiermit channele ich Euch das vierte Interview, welches ich als bezahlter Agent der Pharmamafia, der Reptiloide und der Illuminaten auf der etwas unterintelligenten #EsoMesse München geführt habe: Die kranke Geistheilerin.

Mr. MIR: Ich bin gerade bei einer Geistheilerin,
Oder? Was machst Du genau?

[mit heiserer Stimme] Ich bin Heilerin und Coach und
helfe Menchen einfach die Ursache zu finden,
warum sie krank sind oder warum es nicht so …

Bei dir selbet hat’s jetzt aber nicht geklappt, oder?

Doch, es ist irgendwie … Nur wenn man krank ist,
ist man nicht gescheitert oder so …

Naja, aber ein Heiler macht ja wieder gesund!?

Ein Heiler macht wieder gesund, aber manche Krankheiten
muss man einfach durchleben. Und wenn man
es kapiert hat, dann brauchts … dann kann es sein dass
es Spontanheilung gibt und es ist auf einmal weg. In der Regel
beschleunigt sich aber der Heilungsprozess.
Und es dauert trotzdem immer eine gewisse Zeit.

Und welche Heilung genau machst Du?

Also ich kombiniere eben Heilung mit Coaching indem ich
schaue, mit dem Klienten, woher kommt die Krankheit.
Warum wendet sich der Körper, oder warum läuft
es im Leben nicht so. Da geht es dann eben in der Regel
ganz tief an die Emotionen, dass man einfach das auslebt
was sich angestaut hat. Weil wenn man krank wird,
das heisst, man blockiert sich irgendwo selber.

Aha, ist das so wie die Germanisch neue Medizin,
die im Fernsehen immer wieder kommt.
So, wenn die Gefühle krank machen, oder so?

Die kenne ich jetzt nicht, ich hab auch keinen Fernseher.
Das tu ich mir nicht an. Aber er is letztendlich ….
tja, Gefühle, wenn die blockiert werden, wenn die nicht
gelebt werden, dann krankt die Emotion, eigentlich.
Die Hauptemotionen, Angst, Trauer, Furcht …

Bist Du nicht auch bei der Gesellschaft für
Deutsche Geistheiler dabei?

Doch, Dachverband f. Geistiges Heilen.

Ja, da möchte ich auch reinkommen. Was muss man
denn dafür machen, dass man aufgenommen wird.
Muss man da wo vorheilen, oder so?

Bei mir damals war es so, dass ich eine
Ausbildung machen musste.

Eine Ausbildung? Zum Geistheiler?

… von einem Ausbildner, der vom DGH anerkannt ist.
Und dann muss man eine Prüfung ablegen.
Und dann muss man dokumentieren …

Eine Heilprüfung?

Erstmal nur theoretisch…

Mann muss Prüfheilen?

…. und dann muss man Klienten einfach … ich glaube drei …
da muss man es nachweisen und dokumentieren.

Mann muss eine Heilung nachweisen?

Einfach, ein Heilungsverfahren …

Also, man muss nicht zeigen, dass man heilen kann?

Letztendlich muss es schon.
Nur Wissen hilft nicht.

Also, so hast Du da, vor dem Herrn Professor, hast Du
wen geheilt? Einen kranken Probanden, oder so?

Professor nicht, aber … heilen hab ich einige dürfen.
Versprechen kann man es ja nie. Es ist essentiell,
dass einfach der Klient, der kommt, mitarbeitet.
Und jeder kriegt in der Regel von mir Hausaufgaben.
Einfach, dass das verinnerlicht wird.
Eine Umstrukturierung … Glaubenssätze auflösen …

Gut. Dann sind wir vielleicht bald Kollegen bei der DGH.
Glaubst Du auch, dass man mit dem Fliegenden
Spaghettimonster Geistheilen kann?

[lächelt]

Cornelius Bijac, Astrologe, Flacherdler, will weiterforschen (lassen)

Ramen, Weltbildbesitzer!

Dr. esot. brett. aur. in spee Cornelius Bijac, erster Vorsitzender des Deutschen Zentralvereins von Astrologen und Flacherdlern (DZVAfE) sagt: Ich bin ein Befürworter der Flacherdentheorie, weil ich, erstmal an mir selbst, natürlich, aber auch als Astrologe, Alternativgeologe, Alternativkosmologe und Flacherdler, erfahren habe, was damit möglich ist.

[…]

Ich kann mich einfach nicht zufrieden geben damit, zu sagen, dat kann nicht sein also iset nich. Deswegen wär für mich immer die Frage an die Wissenschaft daran zu forschen und zu gucken, was ist es denn, und wie lässt es sich denn erklären. Wir müssen glaub ich schon immer noch uns eingestehen, dass wir ganz vieles auch nicht wissen. Es ist erfahrbar … es muss was sein, das man so nicht beweisen kann. Ich sehe doch, dass die Erde flach ist, das muss man doch irgendwie noch beweisen können …

 

Mrs. MIR’s energethisches Blog – persönliche Erlebnisse einer staatlich zugelassenen Energethikerin: 26. November 2015 (laut Erdenkalender): Die Friedensessenz

Ramen und Hail Eris, spirituelle Followers!

Voller Stolz verkünde ich, dass meine geliebte Mrs. MIR, welche ja nun staatlich zugelassene Energethikerin (MFSI-HumanenergetHik) ist, hier ihren energethischen Blog führen wird.

26. November 2015 (laut Erdenkalender)

Liebes Tagebuch.

Viele meiner Kollegen brauen ihre eigenen Essenzen. Was die können, schaffe ich doch mit meinen linken Qi! Ich habe mich dazu entschlossen eine Friedensessenz zu machen. Bei der Herstellung habe ich mich von meiner inneren Stimme und ein paar alten Knight Rider Videokassetten leiten lassen.

Meine Kollegen verkaufen beispielsweise Lichtwasser mit Lavendelanteilen und geheimen Zutaten um 33,50:

Unsere wundervollen Engelsessenzen beinhalten und verbreiten eine ganz besonders starke Aura. Positive Energie zur energetischen Stärkung der inneren und äußeren Harmonie. Die Friedensessenz bringt euch den Engel des Friedens und verteilt einen harmonisch-würzigen Geruch! Alle Engelsessenzen beinhalten außer ätherischen Ölen auch jeweils eine geheime Zutat an das jeweilige Anwendungsgebiet angepasst.

Nutzt unsere Engelsessenz-Sprays als Raum- und Umgebungsspray zur energetischen Reinigung eurer Wohnräume, beim Meditieren und Entspannen.

50ml Sprühflasche! Beim Sprühen immer ausreichend Abstand zu Gegenständen und Personen halten!

Nun, hab ich es nicht so mit der Geheimniskrämerei und verrate euch alle nicht geheimen Zutaten meiner Friedensessenz.


Ich mixe eine David Hasselhoff Kassette mit „Looking for Freedom“, eine Christbaumkugel und 2 Teelichterl auf höchster Stufe.

Anwendung:
Anstatt Pfefferspray einfach die Friedensessenz in die Jackentasche stecken und potentielle Angreifer harmonisch und liebenswert sprühen!
Kann auch auf der Schwiegermutter oder auf dem Finanzbeamten angwendet werden.

Zum Erreichen von Weltfrieden muss ich eine größere Menge herstellen. Die US Air-Force zeigt sich interessiert an meiner Idee.

Zur Zeit experimentiere ich an einer Samstag-Abend Essenz mit dem sich jeder ganz einfach den Montag Morgen schön sprühen kann.

Ich warte übrigens noch darauf, den Preis für meine Looking for Freedom Essenz medial zu empfangen, aber zur Zeit bin ich energetisch nicht in Höchstform. Ich hoffe, dass es nicht daran liegt, dass ich einige stark verwickelte Jing bie Meridiane mit der Schere durchschneiden musste.

Aber ein Schnitt ist energetisch betrachtet eine geöffnete Pforte durch die noch mehr Spiritualitität in mich dringen kann.

Friedensgruß
Andrea

 

Kein Gewerbeschein für Humbug! Wissenschaft als Maßstab

Hochschule erteilt kreationistischen Missionar Hausverbot

Und was, wenn er ein pastafarianischer Kreationist gewesen wäre???

Ramen;)

Brights - Die Natur des Zweifels

kreationismus

Die Hochschule Hannover hat einem Referenten des Deutschen Christlichen Techniker-Bundes (DCTB), dem Bauingenieur Winfried Borlinghaus (Korntal bei Stuttgart), einen Tag vor seinem Vortrag Hausverbot erteilt.

idea.de

Wie Borlinghaus der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, war als Hauptgrund angeführt worden, dass er der Evolutionstheorie keinen Alleinerklärungsanspruch einräume, sondern sie teilweise infrage stelle. Zum Hintergrund: Der von christlichen Studenten geführte Arbeitskreis „Wissenschaft und Weltanschauung“, der an Universitäten und Hochschulen Hannovers tätig ist, hatte Borlinghaus gebeten, einen Vortrag zum Thema „Bionik – wie intelligent ist die Natur?“ zu halten. Der Arbeitskreis buchte auch den Raum und bekam am 3. September eine Bestätigung der Reservierung. Am 27. Oktober erhielt Borlinghaus eine E-Mail des Dekans der Fakultät II (Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik), Prof. Matthias Segner. Er forderte Borlinghaus auf, den Vortrag am 28. Oktober nicht zu halten und vom Besuch der Hochschule abzusehen. Erstens habe sich ein Student beschwert, dass der DCTB christliche Missionierung an Hochschulen betreibe…

Ursprünglichen Post anzeigen 80 weitere Wörter

Betreff: Anfrage wegen Buchbestellung „Big Family – Die phantastische Reise in die Vergangenheit“

Erging an info@hugendubel.de

Sehr geehrte Geschäftsführer von Hugendubel, P. D. und Dr. S. H.!

Ich schreibe diese Beschwerde bzw. diesen Vorschlag, weil Hugendubel einer der besten Buchläden ist.

Ich wollte in der Filiale München folgendes Buch bestellen:

Big Family – Die phantastische Reise in die Vergangenheit

Es ist ein neues Kinderbuch über die Evolutionsbiologie des atheistischen Philosophen M. Schmidt-Salomon. Soeben erreichte mich der Anruf Ihrer kompetenten Mitarbeiterin um mir mitzuteilen, dass Hugendubel dieses Buch nur im Zehnerpaket beziehen kann. Die Dame meinte, dass es deswegen nicht von Hugendubel bestellt werden kann. Die anderen 9 Exemplare sind wohl zu viel. 

Da ich in der Filiale aber ca. 100 lagernde und besonders exponiert aufgebahrte Exemplare des neuen Buches des Papstes gesehen habe, und da Sie vermutlich auch zig und hunderte Esoterikbücher lagernd haben, sehe ich mich veranlasst, Hugendubel darauf hinzuweisen, dass im Raume München wahrscheinlich schon eine Nachfrage nach 9 Exemplaren eines wissenschaftlichen Kinderbuches eines Atheisten herrschen wird. 

Wieviele Sets von Engelskarten und anderem esoterischen Humbug mag wohl in der mittleren Ihrer Filialen lagernd sein? Wieviel Bibeln und Korane haben Sie so vorrätig? Wieviele der unzähligen Bücher des esoterischen Scharlatans R…..r D….e (um nur ein Beispiel eines Scharlatans zu nennen) ist bei Ihnen lagernd? Wie hoch ist der Anteil an Ausstellungsfläche der Wissenschaften im Vergleich zu den irrationalen Glaubenssystemen bei Hugendubel? 

Ich würde Sie beide recht herzlich bitten, mir all diese Fragen, im Namen der Volksbildung, vollständig zu beantworten.

Vielen Dank 

Mr. MIR

per instant Trance-Channeling- & Preaching Device. Ramen.

Handlesen, esoterische Mathematik und Reptiloide

Ramen, Bullshitjäger!

Hiermit channele ich Euch das dritte Interview, welches ich als bezahlter Agent der Pharmamafia, der Reptiloide und der Illuminaten auf der etwas unterintelligenten #EsoMesse München geführt habe: Handlesen, esoterische Mathematik und Reptiloide.

Ich bin jetzt bei einem Handleser und kriege
eine Gratis-Einführungsbehandlung.

[Nimmt meine Hand und betrachtet sie]
Ja. Also ich sehe mir nun die rechte
Hand an. Prinzipiell, die Hand ist ein Beipacktext
fürs Leben. Man kann sich im wesentlichen
orientieren. Zb. wie bei einer Pflanzenbestimmung:
Aus einem Apfelbaum wird nie ein Birnenbaum,
oder ein Kirschbaum. Das heisst, man muss
das wissen. In der Schule ist manchmal Baum
gleich Baum, Hauptsache, man kann ernten.
Und man schaut manchmal gar nicht, was
die tatsächlichen Talente sind. Weil die Talente
das sind ja die Vorbedingungen, um die
Früchte des Lebens zu ernten.

So schau ich mir die Hand an. Und man kann
das auch in Büchern nachschauen. Man kann
ja alles im prinzip in Büchern nachschauen, aber
der Unterscheid ist, wenn einer sich speziell damit
beschäftigt, und so soll es sein im Leben, das der
sich in gewisser Weise spezialisiert und dann
dass man diesen Spezialisten für gewisse
Sachen herbeiholt. So wie wenn man Tische
braucht, den Tischler holt. Man kauft sich dann
nicht selber gleich eine Säge und tausend Sachen,
die man im Keller aufstellt um einen Tisch
zu machen. Und das Ganze danach wegschmeisst.
Die Aufwandsminimierung ist eben dann gegeben.

Und wie genau machen Sie das?

[Guckt wiederum auf meine Hand, die er immer
noch hält] Man schaut sich zuerst mal die Handfläche
an, ob sie quadratisch ist, oder länglich, konisch
zusammenläuft oder expansiv ist. Danach wird
schon mal bestimmt ob jemand der irdische Mensch ist.
Der Kreative, der Expandierende, oder
der Künstlerisch-in sich-gekehrte.

Und was wäre ich dann?

Eigentlich das selbständig-kreative Element.
Also, Sie sind ein Multitasking-Mensch, man sieht das
an den Fingernägeln zB., dass Sie rasch
dazulernen, dass Sie umfassend die Dinge sammeln
und zu einem kreativen Nenner bringen.
Da sieht man den Saturn-Finger …

Den was?

Den Saturn-Finger. Man kann einfach sagen, die Finger …
zB. hier [zählt meine Finger durch]: Jupiter, das ist das
Führende. Saturn, das ist die Struktur. Venus, das
ist Kreativität und Genuss. Und Merkur das ist
die Verbindung mit den anderen.

Die anderen Planeten kommen da nicht vor?

Die kommen da nicht vor. Man hat einfach hier
grob eine Zuordnung. Also, der Jupiter-Finger
hängt jetzt nicht mit Jupiter zusammen …

Aha.

Wenn man sich mit dieses esoterischen Terminologien
beschäftigt, dann weiss man, der Jupiter umfasst
diese Energien … oder die Venus umfasst jene Energien.
Und das kann man den Fingern grob zuordnen.
So wie das Integral, das ist einfach eine grobe Zuordnung
Es gibt viele Glieder höherer Ordnung in der Mathematik
und es ist ein Blödsinn was wir da ausrechnen,
was wir da auswendig gelernt haben …

[entsetzt] In der Mathematik?

[stammelt] Ja, in der Mathematik … in der Schule … wenn
ich eine Ableitung … also Integral … hab … x-quadrat wird zu 2 x.
Aber wo sind die anderen höheren Glieder?

Die waren schon vorher null, nicht?

Nein, die werden einfach ignoriert.
[Im Folgenden erhalte ich eine Einführung in die
esoterische Mathematik. Der Herr erzählt MIR
einen vom Pferd über die Infinitesimalrechnung,
welcher er früher mal in der Schule auswendig
gelernt hat. Dass der Herr dies heute nicht mehr
auswendig herunterbeten kann, möchte ich ihm
nicht vorwerfen. Er bezeichnet das Integrieren
immer wieder als eine grobe Annäherung …
Er erzählt MIR, dass er früher in der Schule gut in der
darstellenden Geometrie war, er konnte sich
alles gut räumlich vorstellen. Und so ergab sich sein
erster Beruf: Geometrie – Geometer (Vermessungstechniker).
Jedoch war ihm das arbeiten mit den konkreten
Zahlenenergien wohl zu energieraubend und so wurde
er zum Handleser, seiner optischen Auffassungsgabe zu Liebe…
In Zahlen herumgrasen wollte er nicht …
Er hat lieber den Adlerblick über die Sache …]

Das heisst, Sie können aus beliebigen Dingen die
Muster herausfinden?

Jaja, genau!

Dann müssten Sie mal zu Erich von Däniken gehen,
der macht da solche Dinge. Da kann man viel über
UFOs und Ausserirdische herausfinden. Da können
Sie ein zweites Standbein aufbauen.

[lacht] Erich von Däniken kenn ich ja, wir haben
uns auf Messen getroffen. Und er hält sich aber
auch ein Bisschen bedeckt bei der ganzen
Geschichte, weil das was für die Leute zu hoch ist,
das darf man nicht in den Vordergrund stellen,
weil sonst schüttet man das Kind mit dem
Bade aus. Und das, was Däniken zB.,
„Die Götter waren schon da“ usw.,
sagt, das ist VOLLKOMMEN RICHTIG.
Im Nachhinein wird man sagen:
„jaja, der Däniken, das ist schon richtig, nur wieso
hat er nicht weitergemacht? Wieso hat er sich auf einmal
skeptisch geäussert, weil irgend ein Professor … „

Aber er hat sich doch niemals skeptisch geäussert!?!

[Im Folgenden erhalte ich eine Einführung in die
esoterische Raumfahrt, aber meine Frage
wurde nicht beantwortet … ]
80% der Menschen nehmen an, dass es keine
Ausserirdischen gibt. Ein gewisser Prozentsatz hat
eigene Erfahrungen gemacht. Dann gibt es einen
gewissen Prozentsatz, der diese Erfahrungen von
den anderen nicht verarscht, sondern wirklich
wahrnimmt. Das war schon immer so. Auch wenn
alle eine auf die Nase draufgekriegt haben,
so wie Tesla, es gibt halt Menschen, die immer eine
Nasenlänge voraus sind. Und eine Nasenlänge
voraus ist der, der etwas annimmt,
was noch nicht bestätigt ist.

Naja, die, die beweisen können, was sie angenommen haben!?

Genau .. aber … das geringere Übel ist, wenn einer von
irgendetwas phantasiert, und es wird nichts draus.
Aber einer der sagt NEIN, was man nicht
bestätigen kann, das gibt es nicht. …

Ja, dieser Meinung bin ich auch. Glauben … und Wissen …
Und jetzt glaube ich schon seit 4 Jahren an das
Fliegende Spaghettimonster. Das ist genauso gut
wie jeder andere Glaube.

[Pause] Es gibt überall extreme Sachen. Aber das ist ja
auch wieder, wie wir gesagt haben, diese
Unzulänglichkeit unserer Lebensmöglichkeit wie
beim Integral [siehe oben]. Aber der Kern
der Sache ist eher, zu sagen es ist noch immer
weniger schlimm an das Spaghettimonster zu glauben,
als ein Nachbar, dem der Fernseher ausgefallen ist,
und der nix damit zu tun hat, und dann sieht er im
Garten ein 20 m grosses Ei überm Garten schweben
und davondüsen, dass man dem glaubt,
äääh nicht glaubt, was er sagt.

Eine Frage hätte ich noch: Wenn jetzt so ein
Ausserirdischer kommt, können Sie seine Hand lesen?

Ääääääh … Die haben Hände, selbstverständlich …
es gibt verschiedene Spezies … und vermutlich sind
auch da Linien in den Händen, aber muss nicht sein.
Weil wenn zB. so diese Eidechsen-ähnliche Form,
denn das scheint im All eine vorherrschende …

Die Königin von England ist so eine Eidechse, nicht??

Das weiss ich nicht …

Die amerikanischen Politiker auch …

… ja diese Eidechsenmenschen … Ich weiss es nicht.
Aber dass Machtmenschen überhuman programmiert
sein müssen, das ist fast die zwingende logische Konsequenz.
Weil wenn ich eine Milliarde am Konto habe, 2 Milliarden,
dass ich dann nichts davon weggeben kann, dass
ich mich dann trotzdem für irgendetwas einsetzte,
das kann nur die Bedeutung haben, dass man irgendwie
überirdisch über die Zeit hinweg irgendwelche
Programme mitspielt. Sonst hat das ja gar keinen Sinn mehr.
Und natürlich, deswegen lassen sich die ja nicht
reinpfuschen und tun das eher verhoaxen, diese Geschichte,
damit die Macht  … die Macht ist ja nur so lang gesichert,
solange die Unterwürfigkeit des Menschen bestehen bleibt.

Ja, so weit ist es schon gekommen …

Und der Mensch ist immer so, wenn einer schreit
„WIR WERDEN SIEGEN“ dann knien sie alle respektvoll
und machen wie die Lemminge. Der Mensch wird ja
die ganze Zeit so erzogen, dass er nach dem strebt,
was höher ist. Und jetzt auf einmal kommen die
Ausserirdischen, die überhoch sind, gegenüber
dem Schmarrn, was hier abläuft, … dann wird man
mit denen in Kontakt kommen wollen.

Glauben Sie, dass sie hier auch schon sind, heute,
auf der Esomesse München?

Ich weiss es nicht. Das schlimme ist, es kann in einem
ganz simplen Betrieb, der einfach nur Bücher bindet,
kann einer sein, ohne dass er sich vielleicht selber darüber
bewusst ist, … es kann ja eine Mischung sein,
aus einem Ausserirdischen … ich hab noch keinen
gesehen. Aber es ist fast alles möglich,
es ist 99.9% möglich.

Vielen Dank für das Interview

Ken Ham calls Pastafarianism ridiculous – just another example of how far our culture has drifted from the Noodly Authority and even from basic respect. Ramen.

Ken Ham sagt: It seems half the time when I see headlines in the news I have to wonder if the story is even real satire, or misleading. Well, this headline seems to be real, and it’s just absolutely ridiculous: “Pastafarian Woman Gets to Wear Strainer on Head in License Photo.” It’s just another example of how far our culture has drifted from biblical authority and even from basic respect.

Oh nein oh nein: That’s the whole point of the satirical Church of the Flying Spaghetti Monster and its followers, Pastafarians—to mock those who believe in God.

Now, sadly, while Pastafarians are being allowed to wear colanders on their heads for their driver’s license photos, Christians’ rights are increasingly being denied.

Ja, vor allem dann werden „Christians’ rights denied“, wenn sich die Christen als Kreationisten gebärden, den Staat nicht säkularisieren wollen, an den Weltuntergang glauben oder einfach nur dreckige Sexisten sind.

Ramen.

Alternative Aviation (thx to M. Crislip)

Ramen!

Herkömmliche Airlines sind monolithische Industrien, welche ihre Kunden wie Herdentiere behandeln und abfertigen. Es scheint eine Nettowirkung zu geben, aber die Nebenwirkungen sind imminent: Lost Luggage, Delays, Abgase, Abstürze, Thrombosen, Lärm, …

Eine Gruppe von alternativen Ansätzen, welche auf altem Wissen und auf individuellen Erfahrungen aufbauen, existiert. Man sollte diese in Zukunft als „alternative Aviationen“ (AA) zusammenfassen. Das Volk nützt diese alternativen Aviationen immer mehr, 75% würden es laut Umfragen öfters benützen, wenn der Bekanntheitsgrad nicht künstlich niedrig gehalten werden würde. Alternativen Aviationen ist die Philosophie gemein, dass die Gravitation nur eine Theorie ist. Die Menschen müssen es wagen, sich freier zu fühlen und von alten Denkmustern abzuweichen. Findige und unabhängige Hobby- und Alternativforscher, welche nicht im Trott der herkömmlichen akademischen Strukturen verhaftet sind, haben schon viel erreicht und können einen Paradigmenwchsel herbeiführen.

Die AAs umfassen alle Konzepte, wie zB. Fliegen, Springen, geschossen werden, Fallen, Fliegende Teppiche, alternative Newtonianismen, Meditation, Levitation, Space-Time-Warping, Quantenbasierend, Beamen, Telekinese, Teleportation, UFOs, Freie Energie. Albert Einstein sagte dies alles schon voraus. Mit vielen dieser neuen Ansätze könnte man ganzheitliche, Passagier-zentrierte Methoden anbieten.

Selbst die Schulaviation könnte von den AAs noch viel lernen. Das Flugzeugdesign ist gemeinhin auf männlich-westliche Wissenschaften aufgebaut. Dem kann man einen naturalistischen allopathischen traditionellen Ansatz entgegenstellen. Ansätze mit  inorganischen und allorganischen Materialien sind denkbar.

Vielen antiken Naturvölkern schienen diese Geheimnisse bereits bekannt gewesen zu sein:

Was ist denn schon eine Wissenschaft wert, die sagt, dass die Hummel gar nicht fliegen kann? Der Hummel kann’s ja egal sein …

Längst ausgestorbene Völker haben ihre Kulturgüter hinterlassen, auf denen eindeutig Raketenantriebe zu sehen sind:

Wissen, das vergessen wurde, wartet darauf, wiederentdeckt zu werden. Natürlich kann man nicht davon ausgehen, dass jede AA für jedermann geeignet ist, aber der innere Forschungsdrang und Experimentierwille fürt dazu, dass sich jeder das passende alternative Flugmittel finden kann.

Selbst homöopathische Wissenschaften können zum Eisatz kommen: Immer kleiner werdende Flugzeuge befördern immer mehr Passagiere immer schneller und immer billiger immer weiter. Man kann sich selbst mit den Energien des Fluggerätes in eine harmonische Schwingung auf allen höheren Ebenen versetzen.

Berater können die passende AA für jedermann individuell finden: Flugpraktiker. Ein Hauptschulabschluss reicht.

Leider werden die allermeisten AA-Ansätze bis jetzt unterdrückt. Vermutlich von Geheimbünden wie dem TÜV. Dabei kommt die AA-Forschung ohne unnütze Dinge wie Windtunnel und anderes teure Zeug aus. Hier ist eine böse Absicht leicht zu erkennen.

Besorgte Bürger haben bereits Petitionen gestartet und Angela Merkel verklagt, um diesem Theater ein Ende zu setzen. Jedoch sind sie gegen das Sponsoring der allgegenwärtigen Ölindustrie machtlos.

Neben dem Ansatz der AAs gibt es auch die Bestrebung, unter dem Branding „Komplementäraviation“ die Schulaviation zu ergänzen, das Volk auf sich aufmerksam zu machen und Forschungsgelder zu akquirieren.

Meinem Hund und meinem Nachbarn seier Frau hat es was gebracht. Ich werde es morgen schon ausprobieren.

Es sind noch keinerlei Nebenwirkungen bekannt geworden und es sind auch keine zu erwarten. Erste Testflüge haben, als ein Forschungsprojekt einer Waldorfschule, bereits auf Atlantis stattgefunden. Manche Airlines bieten es schon an.

Ramen.

QuackCast 26. Alternative Aviation.