Hilft´s nicht, so schadet´s nicht – Aber ist das wirklich so?

Mrs. MIR predigt

Andrea bloggt

Diese verschwurbelte, österreichische Phrase liest man überwiegend auf den Webseiten von Human- und Tierenergetikern. Ich habe sie auf ihre Richtigkeit hin überprüft und bin zu dem Entschluss gekommen, dass leider genau das Gegenteil der Fall ist und diese Hohlphrase der gleiche Unfug ist, wie der Unfug den sie rechtfertigen soll.

Zunächst klingt der Satz „Hilft´s nicht, so schadet´s nicht“ ganz plausibel, denn warum sollte eine nebenwirkungsfreie Behandlungsform schlecht oder gar gefährlich sein?
Da wäre zuerst einmal die Tatsache, dass dieser Satz jedem Scharlatan und Kurpfuscher noch mehr Narrenfreiheit einräumt, als dieser im Lande Österreich ohnehin bereits genießt. Methoden, die nachweislich wirkungslos sind, werden schöngeredet und das ausbleibende Heilversprechen des Verkäufers dieser Methode wird damit ins Positive verzerrt. Zahlen muss der Konsument natürlich dennoch, und das meistens nicht zu knapp. Dies ist der eher harmlose Aspekt der schwurbeligen Phrasendrescherei.

„Hilft´s nicht, so schadet´s nicht.“ hat sich auch C. gedacht als sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 879 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s