Homöopathie: Frostbeulen heilen (de.honatur.com)

De.honatur.com sagt: Die Homöopathie kennt verschiedene effiziente Mittel gegen Frostbeulen. Sie entstehen bei ungenügender Durchblutung. An den Fingern und Zehen bilden sich juckende, schmerzende, rissige, rote, harte Beulen.

Frostbeulen werden durch Kälte und eine schlechte Durchblutung verursacht. Die Symptome verbessern sich mit Medikamenten, die die periphere Durchblutung aktivieren. Die Beschwerden können recht leicht oder durch Geschwüre verkompliziert sein.

[..]

Homöopathische Arzneimittel

Am besten ist es, das Entstehen zu vermeiden. Bei kaltem Wetter kann man mit Pulsatilla C15 einmal wöchentlich und indem man vermeidet, sich der Kälte auszusetzen, verhindern, dass empfindliche Menschen diese Beschwerden bekommen.

Homöopathische Heilmittel für einfache Frostbeulen

Agaricus muscarius

Agaricus muscarius wird bei stechendem und brennendem Schmerz verschrieben. Der Patient hat das Gefühl mit eisigen Nadeln gestochen zu werden. Das betroffene Gebiet juckt.

Etc. Etc. Etc.

per instant Trance-Channeling- & Preaching Device. Ramen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s