Forum für Radiästhesie und Geobiologie: Die Pyramiden in Bosnien

Wikipedia sagt: Bei den sogenannten Bosnischen Pyramiden handelt es sich um eine pseudowissenschaftliche Hypothese des amerikanisch-bosnischen Bauunternehmers und Esoterikers Semir Osmanagić. Er behauptet, unweit der Stadt Visoko in Bosnien und Herzegowina befänden sich mehrere Pyramiden, für die er ein Alter von rund 12.000 Jahren annimmt. Der Berg Visočica sei in Wahrheit die „Pyramide der Sonne“ und als solche die erste ihrer Art in Europa. Der Berg Plješevica sei die „Pyramide des Mondes“. Außerdem befinde sich in der Nähe eine dritte Pyramide, die „Pyramide des Bosnischen Drachen“.

Ramen und Hail Eris, Wien!

In der Hofburg hat sich ja das höchstesoterische Irrenforum f. Radiästhesie eingenistet. Was ich besonders lustig finde ist, dass dieser Verein von Krachpötten sich nun wissenschaftlich um die nichtexistenten Pyramiden von Bosnien kümmern will:

Werte Interessenten!

Heute möchten wir auf den nächsten Vortrag in der Hofburg mit Erika Berthold und Johannes Schlederer am Di. 26. April 2016 hinweisen:

Die Pyramiden in Bosnien

Die Weltsensation inmitten Europas

Höher und älter als die Pyramiden von Gizeh, stehen sie eindrucksvoll in einem wunderschönen geheimnisvollen Tal in Visoko, nahe Sarajewo. Was ist das Geheimnis hinter den Bosnischen Pyramiden?

Ort: Hofburg, 1010 Wien, Michaelerkuppel, Batthyanystiege, Mezzanin (Alt Wiener Bund)
Beginn:  18:30
Abendbeitrag: EUR 8,-; frei für Mitglieder des Forums für Radiästhesie und Geobiologie, Spenden erbeten
Anmeldung und weitere Infos unter http://www.frg.at/vortraege.php#S4262

Für Geld, natürlich!

Ramen.

Heilpraktikertage in Priener Waldorfschule – Geistesverwandte vereint

Ratgeber-News-Blog

Am Wochenende fanden im Chiemgau die 2. Priener Heilpraktikertage in einer Waldorfschule statt. Dass sich die Brüder und Schwestern im Geiste gegenseitig unterstützen, kann nicht verwundern. Die wachsende Impfkritik, die von Heilpraktikern verbreitet wird, ist ja nur ein Beispiel für den anthroposophischen Einfluss und die gemeinsamen Interessen.

Michael Ibach hat genau die richtigen Worte für diese Verbindung gefunden und schrieb auf facebook:

Eine Waldorfschule bietet einen Unterricht auf Grundlagen an, die gespickt sind mit okkult-esoterischen Anleihen, Anregungen und Aspekten. Ein quasi übersinnlicher Brückenschlag hin zu einem Leben resp. Berufsleben, dem zeitlebens unterstellt werden darf, als aus ureigenem, unverfälschtem, individuellem Antrieb heraus geführt worden zu sein. Die Waldorfschule Chiemgau in Prien am Chiemsee ist an diesem Wochenende Veranstaltungsort für eine Berufsgruppe, die in einem kaum noch überschaubaren Maße aus dem selben dubios-glaubensverhafteten Spektrum schöpft, aus dem auch die Waldorfpädagogik ihr Existenzrecht ableitet: Heilpraktiker.

Schon in den zurückliegenden Jahren waren…

Ursprünglichen Post anzeigen 356 weitere Wörter

Morphogenetische Felder wirken auf jeden Menschen!

Vollesoterioten a la Rupert Sheldrake reden von wissenschaftlichen Beweisen.

Ramen.

DENKE ANDERS BLOG

277811751_e1c145b4ac_o.jpg

Das morphische- oder morphogenetische Feld ist ein sehr interessanter Ansatz zur Erklärung einer Vielzahl von unerklärlichen Phänomenen. Bei diesem Feld handelt es sich um eine Art allumfassendes Bewusstseinsfeld aus dem umfangreiche Informationen aufgenommen werden können. Dieses Feld kann z.B. auch als mentale Verbindungsebene zwischen verschiedenen Menschen dienen.

Es ist ein besonders interessanter Erklärungsansatz, weil es die Physik mit der Spiritualität vereint und auch wissenschaftlich Betrachtern erlaubt, sich dem Thema rational anzunähern. Aktuelle Thesen aus der Quantenphysik bieten eine solide Grundlage für die Glaubwürdigkeit dieses Modells und untermauern es mit immer neuen und beeindruckenden Beobachtungen.

Der Begriff morphogenetisches Feld geht auf den britischen Biologen Rupert Sheldrake zurück, der sich um seine Erforschung besonders verdient gemacht hat. In Wissenschaftskreisen sehr umstritten, beschreibt Sheldrake Beobachtungen an Tieren, denen neu erlernte Fähigkeiten ihren Artgenossen in anderen Regionen oder auf anderen Kontinenten ohne direkten Kontakt unmittelbar zur Verfügung standen.

Diese Idee wurde jedoch auch schon…

Ursprünglichen Post anzeigen 406 weitere Wörter

Spaß-Kirche darf keine Schilder aufstellen

Ramen und Hail Eris!

Meine Glaubenshalbschwestern und Halbbrüder vom FSM haben unter der Suppression von gesetzlich/traditionell verankerten Platzhirschchristen zu leiden:

Ramen, ich sage Euch!

Gründet noch mehr Nudelkirchen!

Haltet noch mehr Nudelmessen ab!

Bringet überall beliebige Götterdiensthinweisschilder an!

Ausserdem sind WIR keine Spasskirche. Nicht mehr als die anderen Kirchen!

Streuet Zwietracht!

Hail Eris!

Der Mond entstand zu Lebzeiten des Menschen und brachte Chaos auf die Erde, fand Dieter B. heraus

Ramen und nein, hier meint Dieter B. Nicht den pseudowissenschaftlichen Scharlatan D. Broers. Hier meine ich den pseudowissenschaftlichen Scharlatan D. Bremer. Von den Idioten auf Exopolitik.

D. B. plappert wie ein Idiot: Der Mond entstand zu Lebzeiten des Menschen und brachte Chaos auf die Erde, fand Dieter Bremer heraus.

[..]

Wissenschaftler sind sicher: Vor viereinhalb Milliarden Jahren stieß unsere Erde mit einem anderen Planeten zusammen. Aus dieser kosmischen Katastrophe entstand der Mond. Doch für diese Theorie gebe es nicht den geringsten Beweis, behauptet der Forscher und Autor Dieter Bremer. Geochemische und biologische Fakten sprächen dagegen. Mehr noch: In zahlreichen uralten Texten stieß Bremer auf Passagen, die ihm zufolge beschreiben, wie der Mond wirklich entstand – und zwar viel später, erst zu Lebzeiten des Menschen. Dieses gigantische Ereignis, aus dem der Mond entstand, sollte das Leben auf unserem Planeten für immer verändern…

Zum Vergleich siehe die heutige Ausgabe von Frag den Lesch. Achja, H. Lesch sagt „Mondkalenderkacke“ ☺