Hören Sie JETZT einem echten Homöopathen beim Labern des totalen Bullshit zu!

http://www.dw.com/de/hom%C3%B6opathie-mit-zuckerk%C3%BCgelchen-heilen/a-19279497

Argumente eine Homöopathen: Dr. Roland Baur im Fit & gesund-Studiointerview

  • Er labert Scheisse aus der Sicht der Wissenschaft.
  • Er labert Scheisse aus der Sicht der Homöopathie.

Die Homöopathen stört es anscheinend nicht.

Ramen.

 

Katholikentag: Pastafari veranstalten „Nudelmesse“ in Leipzig

Katholisch.de jammert: Am Rande des 100. Katholikentags in Leipzig planen die Anhänger des Vereins „Kirche vom fliegenden Spaghettimonster“ offenbar eine „Nudelmesse“. Das kündigte die Leipziger Stadträtin der Piraten-Fraktion, Ute Elisabeth Gabelmann, in der Leipziger Volkszeitung (Montag) an

Die „Nudelmesse“ solle am kommenden Sonntag um 11.30 Uhr am Augustusplatz/Ecke Radisson-Hotel zur offiziellen Gründung eines „Pastafari“-Ablegers in Sachsen stattfinden, heißt es. Unmittelbar zuvor findet um 10.00 Uhr der Abschlussgottesdienst des 100. Katholikentags auf dem Augustusplatz statt.Gabelmann wollte 2014 als Initiatorin des Bündnisses „(K)Eine Million“ den städtischen Zuschuss in Höhe von einer Million Euro für den Katholikentag per Bürgerbegehren stoppen, scheiterte aber. Das Bündnis bestehe jedoch fort, um zu verfolgen, wofür der Finanzzuschuss verwendet werde, so Gabelmann. Nach eigenen Angaben ist sie unlängst „vom Atheismus zum Pastafaritum konvertiert“.

Gründung als Reaktion auf wachsenden Einfluss von Kreationisten

Die „Kirche des fliegenden Spaghettimonsters“ war 2005 von dem damals 25-jährigen US-Amerikaner Bobby Henderson gegründet worden. Sie erfolgte aus Protest gegen einen den Angaben zufolge wachsenden Einfluss von Kreationisten, die bei der Erklärung naturwissenschaftlicher Vorgänge die Bibel wörtlich nehmen, auf die US-Schullehrpläne.

Im April scheiterte der Verein „Kirche des fliegenden Spaghettimonsters“ in Brandenburg vor dem Landgericht Frankfurt/Oder mit einem Antrag, mit Hinweisschildern am Straßenrand auf seine „Nudelmessen“ in Templin (Uckermark) aufmerksam zu machen. (KNA)

derwesten.de sagt: Protest gegen Millionen-Zuschuss für Katholikentag

Die Kommunalpolitikerin ist das Gesicht der Leipziger Initiative, die sich vor dem Katholikentag gegen den städtischen Zuschuss in Höhe von einer Million Euro ausgesprochen hatte. Die Aktivisten sammelten rund 18.400 Unterschriften gegen die Finanzspritze, was allerdings nicht für ein Bürgerbegehren reichte. Der Leipziger Stadtrat hatte die Zuwendung nach langer Diskussion im Herbst 2014 beschlossen.Gegenmesse zum Katholikentag: Pastafari halten Nudelmesse ab | WAZ.de

Hail Eris und Ramen, Katholerer!

Die heiligen Nudeligen Europäischen Kirchen des Fliegenden Spaghettimonsters sind nicht nur dazu da, gegen die kreationistische Verblödung, welche auch von Katholiken kommen kann, zu protestieren, sondern auch um gegen die nichtsäkularen Gesetze, von welchen im Besonderen die Katholische Kirche profitiert, zu protestieren

Geheiligt seien die Nudeln,

Ramen.

Chemtrailioten wittern Wahlkarrtenverrschwörrung!!!

Die Nichtzeitung Österreichs berichtet:

23.05.2016, 08:33

Während die Auszählung der Stimmen zur Bundespräsidenten- Stichwahl noch im Gange gewesen ist, kursierten bereits Gerüchte über mögliche Manipulationen. So warf FPÖ- Chef Heinz- Christian Strache dem ORF vor, Ergebnisse verzerrt dargestellt zu haben. Sein Argument: Er kenne die Daten des Innenministeriums, die „völlig anders aussehen“. Weiter geschürt wurden Verschwörungstheorien noch, als plötzlich irrtümlich eine Website des Innenministeriums online zu sehen war…

Die Presse sagt:

Strache: Sieg Van der Bellens kann nur Manipulation bedeuten

Bereits auf der blauen Wahlparty am Sonntagabend kündigte FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache an, das Ergebnis anfechten zu wollen, sollte Van der Bellen nach Auszählung der Briefwahlstimmen vorne liegen. Montagmorgen bereitete er dann den Boden dafür, dass ein Endergebnis zu Gunsten des Grünen nur manipuliert sein könne. Seine Argumentation: Ohne Wahlkarten seien 52 Prozent der Wähler für Hofer und 48 Prozent für Van der Bellen. Das entspricht einem Vorsprung von genau 144.006 Stimmen.

Dass die vermuteten knapp 700.000 gültigen Briefwähler jedoch derart anders wählen und das Ergebnis noch drehen, hält Strache für ausgeschlossen. „Das würde entgegen aller internationalen Erfahrungen verlaufen“, schreibt er auf seinem Facebook-Account. Van der Bellen müsste demnach in dieser Gruppe 144.006 Stimmen mehr erreichen. Das entspräche 422.003 Unterstützern, ein Wahlkarten-Ergebnis von 60,3 Prozent.

Mina Ahadi an Frauke Petry Offener Brief: Islamkritikerin lehnt Einladung von AfD ab

Ramen und Hail Eris!

So geht Islamkritik:

Mina Ahadi sagt: Sehr geehrte Frauke Petry,

von Ihrem Parteikollegen Markus Frohnmeier habe ich eine Einladung für ein gemeinsames Treffen mit Ihnen erhalten. Aus Gründen der Höflichkeit möchte ich erklären, wieso ich dieser nicht nachkommen werde.

Ich gehe davon aus, dass Sie mit mir – als Vorsitzende des Zentralrats der Ex-Muslime – über die Rolle des Islam in unserer Gesellschaft reden wollen. Meine Grundhaltung ist dazu unmissverständlich: Religion ist Privatsache. Das gilt für den Islam, ebenso wie für das Christentum und alle anderen Religionen, die seit jeher Feinde des kulturellen Fortschritts waren. Denn die Geschichte lehrt uns: Sobald die gesellschaftlichen Verhältnisse nach den Vorstellungen einer Religion tanzten, kam es zu Unterdrückung, Verfolgung und Freiheitsberaubung.

Weltuntergang 2016: 42 Tage noch!

Hail Eris und Ramen, geehrte Gesamtwelt!

In 42 Tagen, ist es nun dann doch noch, nach einem kleinen Verschieberle, soweit, dass diese jetzige Gesamtwelt untergehen wird.

Zu diesem Behufe ist anzumerken, dass soeben gelaeaked ist, wie man den Sultan aller Sultane bezeichnen und eben _NICHT_ bezeichnen darf:

Erdogan, der Präsident, ist/hat/tut:

  • Sackdoof, feige und verklemmt,
  • der Mann, der Mädchen schlägt, und dabei Gummimasken trägt.
  • Minderheiten unterdrückt
  • Kurden tritt, Christen haut

SONST NIX!

Ramen.

 

Mrs. MIR’s energethisches Blog – persönliche Erlebnisse einer ehemals staatlich zugelassenen Energethikerin: 19.Mai 2016 (laut Erdenkalender): Zucker

Was tun mit Restbeständen an Zuckerkügelchen, wenn die Menge nicht reicht, um damit einen Kuchen backen zu können??

  1. Wegwerfen (dafür sind sie aber zu teuer, und man bedenke, dass sich dafür irgendjemand einen Tennisarm geschüttelt hat)
  2. Auf die nächste 10:23 Aktion warten.
  3. In Kandisin-Döschen füllen und Gästen zum Kaffee servieren. (Kann zu lustigen Gesprächen und Diskussionen führen.)
  4. Muffins damit verzieren. (Sieht sehr hübsch aus!)
  5. In den nächsten Teich kippen und danach besorgt den Umweltalarm Notdienst zur Hilfe holen. (Das finden vielleicht nicht alle lustig…)
  6. Sie gegen preiswerten Streuzucker austauschen und der globuligläubigen Nachbarin bei den nächsten Halsschmerzen vorbeibringen. (Danach mit ihr gemeinsam ausharren um die Erstverschlimmerung abzuwarten.😈)

Verschwörileaks: Bundesstaat Württemberg

Aufgrund des offensichtlichen, alltäglichen Rechtsbankrotts in der Bundesrepublik
Deutschland / dem Bund, haben oberste Souveräne des Volkes der Württemberger
am 14. Dezember im Jahre 2015 die Not erklärt, um wieder zu Wahrheit, Freiheit und
vor allem zum Frieden, als Lebensgrundlage für uns, unsere Kinder und Enkel (auch
die Ihren) zurück kehren zu können.

Wir Schreiben Ihnen in diesem verständlichen Stil, daß auch die „Bürger“ wie Sie Ihre
versklavten „Ausgenutzten“ gerne bezeichnen, den Betrug und die Gemeinheit dieser
systematischen Verlogenheit, Blendung und Täuschung im Staatswesen selbst, sowie
dem Umgang des sogenannten Staats mit den Betroffenen, beim Lesen dieser Zeilen
auch erkennen können.

Hail Eris und Ramen ins Ländle!

Analog zu den Reichsdeppen haben sich Reichslandesdeppen zu formieren begonnen. Heute ist MIR von meinem Chefchemmie ein Schreiben an den sog. Ministerpräsident Baden-Württemberg Herrn Winfried Kretschmann zugeleakt worden. Absender: Bundesstaat Württemberg.

Ramen.