Mysteriöse Wolken über „Weltmaschine“ CERN

Das sind Chemtrails von MIR!

Ramen.

Brights - Die Natur des Zweifels

© Christophe Suarez / Youtube

Verschwörungstheoretiker glauben an Zusammenhang mit neuem Experiment.

WETTER.at

Fotos dramatischer Wolkenformationen, die vor wenigen Tagen angeblich direkt über dem europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf zu sehen waren, sorgen nun für wilde Verschwörungstheorien im Netz. Die Bilder sollen am 24. Juni aufgenommen worden sein – just an dem Tag, an dem laut Zeitplan im LHC-Teilchenbeschleuniger das neue „Awake“-Experiment begonnen haben soll.

Fotos angeblich nicht bearbeitet
In einem Youtube-Video behaupten die mit Verschwörungstheorien bestens vertrauten Macher des Kanals „Freedom Fighter Times“, dass die Fotos echt seien und nicht bearbeitet wurden. Blitze seien nur innerhalb der Wolken über dem Genfer See aufgetreten – für die Video-Macher ein Hinweis darauf, dass dieser „Ball massiver Energie“ mit dem Experiment im Teilchenbeschleuniger zu tun gehabt hätte. Möglicherweise, so spekulieren die Filmer, arbeite man am CERN an einem „Portal in eine andere Dimension“.

weiterlesen

Ursprünglichen Post anzeigen

One thought on “Mysteriöse Wolken über „Weltmaschine“ CERN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s