USA: Christliche Partnervermittlung muss Homosexuelle zulassen

Ramen.

Brights - Die Natur des Zweifels

Christian Mingle. Screenshot: bbChristian Mingle. Screenshot: bb

Das kalifornische Antidiskriminierungsgesetz verlangt, dass niemand aufgrund seiner sexuellen Orientierung von der Inanspruchnahme der Dienste ausgeschlossen werden darf.

kath.net

Die christliche Partnervermittlung ChistianMingle.com muss auch die Suche nach gleichgeschlechtlichen Partnern zulassen. Das entschied ein Gericht in Kalifornien im Fall einer Sammelklage, die von zwei homosexuellen Männern gegen die Internet-Partnerseite eingebracht worden war.
Die beiden hatten Spark Networks Inc., die Muttergesellschaft von ChristianMingle, nach dem kalifornischen Antidiskriminierungsgesetz geklagt, das „vollen und gleichberechtigten Zugang“ für alle ohne Rücksicht auf deren sexuelle Orientierung vorschreibt.

weiterlesen

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s