US-Regierung : Homöopathische Produkte müssen Unwirksamkeit zugeben

Brights - Die Natur des Zweifels

Bild: RDFBild: RDF

Die US-Handelsbehörde FTC hat eine Grundsatzerklärung veröffentlicht, in der erklärt wird, dass von nun an alle freiverkäuflichen (OTC), homöopathischen Medikamente einen Hinweis enthalten müssen, dass sie wirkungslos sind.

Von Ben Traub | Richard-Dawkins-Foundation

Homöopathie ist eine Pseudowissenschaft, die zuerst im 18. Jahrhundert populär wurde, und Beschwerden mit winzigen Mengen des Erregers einer Krankheit behandelt, die diese ursprünglich ausgelöst hat. Diese werden dann soweit verdünnt, bis die Medizin nur noch ein Molekül auf 1000 Milliarden Milliarden Milliarden Moleküle Wasser enthält. Diese Lösung wird dann entweder in flüssiger Form oder, vermischt mit Zucker, in Form von Pillen eingenommen.

Entgegen den Aussagen und dem Glauben der Homöopathen gab es nie wissenschaftliche Beweise dafür, dass diese Behandlungen irgendwelche Beschwerden heilen können, und neueste Studien haben jede Behauptung, dass sie wirksam sind, gründlich entlarvt. Viele Ärzte sind im Gegenteil sehr besorgt, weil die Homöopathie bei einer Indikation bisweilen anstelle von richtiger Medizin verwendet wird.

Ursprünglichen Post anzeigen 1 weiteres Wort

One thought on “US-Regierung : Homöopathische Produkte müssen Unwirksamkeit zugeben

  1. „… und Beschwerden mit winzigen Mengen des Erregers einer Krankheit behandelt, die diese ursprünglich ausgelöst hat.“

    Das wäre mir neu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s