Der esoterische Verschwöridiot von Exopolitik auf Deutschlandfunk

Der esoterische Verschwöridiot Robert Fleischer labert: Ich habe gedacht, es wird höchste Zeit, dass offiziell mal berichtet wird. Es ist ja nicht so, dass es der erste unbekannte Flugkörper ist, der an der Erde gesichtet wird. Auf der Erde wissen wir, dass wir seit Jahrzehnten immer wieder seltsame Objekte beobachten, die Militärs natürlich vor allem, die dafür verantwortlich sind, und die registrieren da auch ungewöhnliche Flugaktivitäten am Himmel, auf dem Radar oder durch geschulte Augenzeugen. Und diese ominösen Flugobjekte sind in der Vergangenheit schon mehrfach dabei beobachtet worden, wie sie selbst nach unseren Naturgesetzen sehr seltsame Flugmanöver machen, die fliegen bei sehr hoher Schallgeschwindigkeit … Überschallgeschwindigkeit einen spitzen Winkel, verschwinden dann vom Radarschirm usw. Also sie halten sich nicht nur nicht an unsere Flugverkehrsgesetze, sondern nicht mal an unsere Naturgesetze.

Und das auf Deutschlandfunk!

Der eoterische Verschwöridiot von Exopolitik labert weiter: Im September 1976 wurde ein Unbekanntes Objekt über Teheran gesichtet, Luftwaffe wurde alarmiert, es stiegen Kampfjets auf, und in einem dieser Objekte … einem dieser Flugzeuge saß Pavitz Scha’fari, der dann später auch darüber ausgesagt hat, was passiert ist.

Und das auf Deutschlandfunk!

Und der esoterische Verschwöridiot von Exopolitik labert und labert weiter: Ja, er hat gesagt, dass das Objekt auf seinem Bordradar die Größe einer Boeing 707 hatte. Es haben sich weitere Objekte verschiedener Form von diesem Hauptobjekt abgetrennt und immer, wenn die in die Nähe seines Kampfjets kamen, fielen seine Bordinstrumente aus. Eines kam direkt auf Scha’fari zu. Da wurde der Jagdpilot dann selbst zum Gejagten und musste umkehren. Dieser Fall ist gut in den Militärakten dokumentiert, auch durch die Zeugenaussage dieses Generals Pavitz Scha’fari. Es gibt aber auch jüngere Beispiele. Nehmen wir mal die sogenannte offizielle UFO- Nacht Brasiliens im Mai 1986. Da sind 21 kugelförmige Objekte über den brasilianischen Flughäfen und den Metropolen Rio de Janeiro und Sao Paulo geschwebt, und das Militär musste Abfangjäger schicken. Aber die haben es nicht geschafft, diese Objekte vom Himmel zu holen. Aber sie haben beobachtet, dass die weiß, grün oder gelb geleuchtet haben, plötzlich von Unterschall- auf Überschallgeschwindigkeit beschleunigen konnten, an Ort und Stelle geschwebt sind und auch den Kampfjets hinterhergeflogen sind. Der Luftwaffenminister musste am nächsten Morgen im Fernsehen bekanntgeben, dass das Land besucht worden sei. Und in einem vertraulichen Militärbericht des Luftverteidigungskommandos der Luftwaffe schätzen die Experten, das das Objekt aufgrund seines Flugverhaltens eine gewisse Form von Intelligenz aufwies.

Und das auf Deutschlandfunk!

ES WAR JA NUR EIN HÖRSPIEL!!! EIN HÖRSPIEL!!!! 🙂

RABATT FÜR ALLE!

Mit unserem Abonnement „Freigeist“ erhalten Sie Zugang zu sämtlichen Filmen in voller Länge und unterstützen unsere unabhängige Berichterstattung.

Das Abonnement kostet im ersten Jahr nur 49 Euro!

 

Ihr Gutscheincode lautet: freigeist2016
(nur bei Zahlung per PayPal anzugeben)

Wenn Sie den Rabatt in Anspruch nehmen möchten, schließen Sie einfach auf normalem Wege ein Abo ab, am besten durch Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats.

Sind Sie Student, Rentner, Erwerbsloser oder Mitglied eines UFO- Forschungsvereins oder der Deutschen Vereinigung für Raumenergie? Dann sparen Sie jedes Jahr 50 €!

Weitere Infos hier:

http://www.exomagazin.tv/sonderrabatt/

Der Mond entstand zu Lebzeiten des Menschen und brachte Chaos auf die Erde, fand Dieter B. heraus

Ramen und nein, hier meint Dieter B. Nicht den pseudowissenschaftlichen Scharlatan D. Broers. Hier meine ich den pseudowissenschaftlichen Scharlatan D. Bremer. Von den Idioten auf Exopolitik.

D. B. plappert wie ein Idiot: Der Mond entstand zu Lebzeiten des Menschen und brachte Chaos auf die Erde, fand Dieter Bremer heraus.

[..]

Wissenschaftler sind sicher: Vor viereinhalb Milliarden Jahren stieß unsere Erde mit einem anderen Planeten zusammen. Aus dieser kosmischen Katastrophe entstand der Mond. Doch für diese Theorie gebe es nicht den geringsten Beweis, behauptet der Forscher und Autor Dieter Bremer. Geochemische und biologische Fakten sprächen dagegen. Mehr noch: In zahlreichen uralten Texten stieß Bremer auf Passagen, die ihm zufolge beschreiben, wie der Mond wirklich entstand – und zwar viel später, erst zu Lebzeiten des Menschen. Dieses gigantische Ereignis, aus dem der Mond entstand, sollte das Leben auf unserem Planeten für immer verändern…

Zum Vergleich siehe die heutige Ausgabe von Frag den Lesch. Achja, H. Lesch sagt „Mondkalenderkacke“ ☺

Lässt sich die Energie von Kraftorten messen? – Die Antwort jetzt nicht auf ExoMagazin.tv!

Kräfte aus dem Nichts?

Bestimmte heilige Orte werden von rätselhaften Energien durchflutet, glaubt Werner Bxyz

Wie kommt es, dass wir uns an einigen Orten wohl fühlen und an anderen nicht? Dass bestimmte Plätze eine bestimmte Energie ausstrahlen? Und warum hört man immer wieder von Kraftorten, an denen irgendetwas anders sein soll? Genau solche Fragen erforscht der Autor Werner Bxyz mit einem eigenen System. Mit Laptop und Antenne ausgestattet besucht er seit Jahren verschiedene Bauwerke und Kirchen und hat dabei erstaunliche Messergebnisse gesammelt: Nicht nur rings um die Kathedrale von Chartres spielen die Anzeigen verrückt, sondern auch auf der Spitze der sogenannten „Bosnischen Pyramide“. Was geht hier vor?

Laptop und Antenne hatte der Herr. Aber er scheint des Öfteren ohne Aluhut ausser Hauses zu sein!

Kannten die alten Ägypter Zellteilung und elektrisches Licht? – Die Antwort jetzt nicht auf ExoMagazin.tv sondern auf FSMoSophica.org!

Ramen, Ancient Illuminates!

In aller Kürze: NEIN. Es spricht nichts dafür. Man könnte solches Wissen niemals in die Gesamtsicht, die die Wissenschaft der Archäologie kohärent bereitstellt, einordnen. Ausserdem sind die „Beweise“ für solcherlei „Fakten“ immer als Bullshit von Pseudowissenschaftlern, welche von der Naivität des Volkes leben, erklärbar.

Ramen.

Aber auf der dämlichen Internetplatform E×0p0l1t1k.org werden Ihnen natüüüüürlich andere wunderbare Dinge aus Ägypten verscherbelt, deren Anwesenheit das aktuelle Weltbild nichteinmal juckt:

Ägypten ist ein archäologisches Pulverfass: Immer wieder entdecken Forscher unter dem Wüstensand spektakuläre Bauten und rätselhafte Artefakte. Einige davon sind geeignet, unser Weltbild zu erschüttern, glaubt Prä-Astronautik-Forscher Reinhard Habeck. Und die Liste der Geheimnisse ist lang: Wandreliefs im Tempel der Hathor, die scheinbar funktionsfähige Glühlampen zeigen, eine Art „Schwungrad“ als Grabbeigabe in der Totenstadt Sakkara, oder auch altägyptische Pergamente, die möglicherweise die Zellteilung detailliert darstellen – so, wie man sie heute in Lehrbüchern findet. Doch auch in seiner Heimat Österreich stieß Habeck auf archäologische Rätsel, die geknackt werden wollen. Die spannendsten Entdeckungen stellt er in diesem Vortrag vor.

Ein Nichthoch auf den Präastronautenpapierflieger ohne Psirameintrag Reinhard Habeck, welcher auf der Welle eines Erich von Däniken, der gerade Geheime Büros und den “Lügenplanet” auspackt, fliegen möchte. Ramen.

per instant Trance-Channeling- & Preaching Device. Ramen.

Auch Aliens machen Fehler

UFO-Forscher Gerhard Gröschel will Außerirdische bei einem Eingriff ertappt haben

Kontakte mit Außerirdischen sind unter Umständen nicht immer erfreulich – zumindest sagen das jene, die von sich behaupten, von ihnen entführt worden zu sein. Von seltsamen Untersuchungen und Eingriffen ist dabei oft die Rede, von der Entnahme von Eizellen und Spermien. Einen solchen Fall hat nun der UFO-Forscher Gerhard Gröschel erforscht. Die Betroffene – eine Deutsch, deren Identität anonym bleiben muss – schilderte ihm eindrücklich ihre Erfahrung in jener Nacht, als die Fremden plötzlich in ihrem Wohnzimmer standen. Zudem führte Gröschel eigene Untersuchungen durch. Normalerweise lassen sich solche Schilderungen kaum beweisen – doch diesmal soll es anders sein, sagt Gröschel. Denn die unheimlichen Besucher hätten eindeutige Spuren hinterlassen…

Siehe aber auch:

per instant Trance-Channeling- & Preaching Device. Ramen.

+++ BREAKING NEWS – BUNDESTAG MUSS UFO AKTE ÖFFNEN!‏

Exopolitik feiert sich selbst: Das ist die Sondersendung, die ich seit fünf Jahren machen wollte: Der Bundestag muss die UFO-Ausarbeitung seiner Wissenschaftlichen Dienste für die Öffentlichkeit freigeben, aus der ich bislang nur zitieren durfte. Das Urteil des höchsten deutschen Verwaltungsgerichts ist von großer Bedeutung für die Informationsfreiheit in diesem Land. Denn der Richterspruch wirkt sich auf sämtliche Ausarbeitungen der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestags aus, die bislang nur den Abgeordneten zur Verfügung standen.
Wissensschatz oder Büchse der Pandora? Wir werden es erfahren.

Ramen, reptiloide Regierungskollegen!

Ein esoterischer Verschwöri und Ex-Journalist redet von Wissenschaft. Von der UFO-Wissenschaft:

Nun wird es sich zeigen, ob man uns auf die Schliche kommt. Uns reptiloiden Illuminatenpharmamafiosi.

Die Illuminaten der GWUP sagen: Nach fast drei Jahren Prozessdauer mit zwei Vorinstanzen endete damit ein Verfahren, bei dem angeblich “geheime Ufo-Akten” im Fokus standen.

Tatsächlich handelt es sich bei der Arbeit lediglich um …

… eine Aneinanderreihung von bekannten Gesetzestexten und öffentlich zugänglichen Aussagen und Mitteilungen verschiedener Deutscher Regierungen. Darin ist absolut nichts Geheimes”,

schrieb ufo-information schon 2013.

Mal sehen, was die Alternativforscher der UFOdiotenszene da alles erforschen werden. Ich bleibe dran!

Ramen.

Mr. MIR
(unabhängiger Qualitätsjournalist der alternativen Mainstream- und Lügenpresse)

Seit Jahrzehnten verschleudern Wissenschaftler beim SETI-Projekt Unsummen an Geldern für die Suche nach außerirdischen Radiosignalen im All – ohne, dass dabei jemals etwas Nennenswertes heraus gekommen ist. Zeit für SETA

AAAahhhh! Alles klar: Monolith == Einstein!

Phobos (moon)

Phobos monolith

 

 

Exopolitik sagt: Jetzt Rabatt sichern!
Mit einem Abonnement als Freigeist erhalten Sie Zugang zu sämtlichen Filmen in voller Länge und unterstützen unsere unabhängige Berichterstattung. Auf Grund der großen Beliebtheit haben wir unsere Rabattaktion mit ins neue Jahr genommen! Mit dem folgenden Gutscheincode erhalten Sie Zugang zu sämtlichen Filmen im ExoMagazin und sparen dabei im ersten Jahr 50 Euro!

UFOs und Atomwaffen : Nebenwirkungen und Globuli : Luftverschmutzung und Chemtrails

Regierungen und Geheimdienste begannen das UFO-Phänomen todernst zu nehmen, als die fremden Objekte ab den 1940er Jahren begannen, sich vermehrt in der Nähe von Atomanlagen zu zeigen: Im Visier standen sowohl US-Kernforschungszentren als auch Atomwaffenlager. Vom offiziellen UFO-Forschungsprojekt „Blue Book“ der Amerikaner ausgeschlossen, wurden die meisten UFO-Zwischenfälle als geheim eingestuft und vor der Öffentlichkeit verschwiegen. Wie hätte man der Bevölkerung auch erklären sollen, dass die fremden Objekte nach Belieben Atomraketen aktivieren und deaktivieren konnten – und zwar nicht nur in den USA, sondern auch in der Sowjetunion? Der Autor des Buches „UFOs und Atomwaffen“, Robert Hastings [Der UFO-Hastings], gilt als weltweit führender Experte auf diesem Gebiet. Im Laufe der Jahrzehnte hat er unzählige militärische Augenzeugen interviewt und Militärdokumente gesammelt. Ausführlich berichtet er in dieser Sondersendung über die überzeugendsten und unglaublichsten Fälle, bei denen sich UFOs an Atomwaffen zu schaffen machten. Hastings ist sicher: Die UFO-Insassen wollen mit diesen Aktionen ein Signal an die Weltmächte senden: Nicht ihr habt die Kontrolle über Eure Vernichtung – sondern wir …

Ramen!

Naja, es scheint, als ob der UFO-Hastings bei Fisch und Fleisch als Experte anheuern könnte …

Egal, nun zu meinem Hauptanliegen.

Es kann ja sein, dass das Volk (richtigerweise) glaubt, dass Atmonkraftwerke gefährlich sind. Aber muss man deswegen Schwachsinn à la UFOs verbreiten?

Es kann ja auch sein, dass die Schulpharmamedizin Nebenwirkungen hat. Aber muss man deswegen mit Schwachsinn à la Homöopathie anfahren?

Es kann ja auch sein, dass der Flugverkehr sich über die letzten Jahrzehnte ver-x-facht hat, aber muss man deswegen Schwachsinn à la Chemtrails verzapfen?

Achtung Geheim! Nur Du und ein paar andere erleuchtete Aluhüte wissen davon! 😉

Ramen.

Exopolitik meets Standardverschwöriszene und Rechte Regentreff-Scheisse: KONGRESS FÜR GRENZWISSEN 2015

ACHTUNG: Dies ist keine Veranstaltung von Exopolitik Deutschland. Bitte wenden Sie sich für weitere Fragen an den Veranstalter: http://regentreff.de/

Exopolitik macht Werbung für den Regentreff: https://www.facebook.com/events/1600714423503110

KONGRESS FÜR GRENZWISSEN 2015 (Oktober 2015)

Die Referenten:

Ramen, lieber Herr Qualitätsjournalist Robert Fleischer! Sie sind unter den TOP-3 der Eso-Verschwöri-Newcomer-Mashup-Hammeraufdecker-Versager angekommen.

Exopolitik ist schon lange nicht mehr als eine sehr billige, aber sehr aufgemachte Werbeplattform mit belanglosen Standardinhalten:

Es war leider auch noch nie mehr. Schade.