Seltene Gelegenheit: Einblicke in MORmONentempel (Ö1 Religion)

Der ORF berichtet mit meinem Geld:

Im Normalfall sind sie nicht einmal für Mitglieder frei zugänglich – die weltweit etwa 150 Tempel der „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“, landläufig „MORmONen“ genannt. Eine Ausnahme bildete jetzt für kurze Zeit der Tempel in Freiberg in Sachsen, 50 Kilometer von Dresden entfernt: Nach der Erweiterung und Renovierung gab es zwei Wochen lang „Tage der offenen Tür“ – bis zur neuerlichen Weihung am vergangenen Sonntag (4. September). 21.000 Besucherinnen und Besucher haben die seltene Chance genutzt, um einen MORmONentempel einmal von innen zu sehen – einer von ihnen war Markus Veinfurter.

Ramen, Nudelige der letzten Tage!

Der Staatslügenpressesender ORF, welcher sehr stark mit traditionellen Kommerzreligionen zusammenarbeitet, hat ein relativ freundliches und unkritisches Feature über einen Tempel der DrecksMORmONen berichtet. DrecksMORmONen? JA! Die DrecksMORmONen sind eine biblische onaniefreie frauen- und schwulenfeindliche Kreationistensekte, gegründet von einem pädophilen Betrüger und Scharlatan. MORmONen glauben, dass ihr Gott (ie, das Monster aus der Bibel) auf einem Planeten genannt Kolob lebt, und dass jeder Mensch, nach seinem Tode, auch Gott über sein Universum werden kann.

Selbst über das Taufbecken, mit dem die Toten nachgetauft werden, wird einfach so erzählt.

Nunja, die Jesus-Vertrottelung, der MORmONen ist ja mit der der Katholidioten sehr kompatibel.

Ramen.

 

Mr. MIR gründet neue Kirche (FSMormon) und lässt sich sponsern

Hail Eris und Ramen!

Nachdem ich MIR bei den MORmONEN angeguckt habe, wie mach NICHT eine neue Religion gründet, habe ich eine weitere neue Religion gegründet:

The Church of the
Flying Spaghetti Monster
of the Latter-day Meatballs

Ramen, ich sage Euch! Ein echter MORmONE zahlt 10% Kirchensteuer. Um meine neue Kirche zu finanzieren, habe ich erstmalig einen Werbevertrag mit der Firma Schildermaxe.de abgeschlossen, um MIR ein paar solcher schönen Namensschilder anfertigen zu lassen!

Ramen ich sage Euch: Gehet zum Schildermaxe! Online-Schild-Editor! Hohe Qualität! Heilige Schilder!

Ramen.

PS: Nun jaaaa, Neugründung … Es war halt eine Eindeutschung …. Eine Einneudeutschung …

Interview mit zwei MORmONEN Teil 4: No Sex, No Drugs, Only Rock’n’Roll

Hail Eris und Ramen!

Ich dachte nicht, dass es klappen würde, aber es klappte. Dank sei dem Monsterrr, dem Nudeligen! Ich habe ein Interview, strotzend vor Selbstdisziplin, mit zwei jungen pickeligen MORmONENmissionaren aus den USA geführt. Voila. Ausserdem ist MIR aufgefallen, dass die alle Elder mit Vornamen heissen.

Teil 1: Die Einführung

Teil 2: Das Buch MORmON

Teil 3: MORmONENTheorie

Teil 4: Sex

Elder MIR: Wie steht eure Kirche zur Homosexualität? Weil, wenn man die Bibel als Startpunkt hernimmt, dann kommt man ja sehr schnell an ein Ende. Wie ist das bei den MORmONEN?

Elder 1: Wir glauben nicht, dass es wirklich eine Sünde ist.
Und dass wir uns nicht daran beteligen sollen.

Elder MIR: Aha, es ist keine Sünde, aber man soll es trotzdem nicht machen?

Elder 2: Nein, es ist DOCH eine Sünde!

Elder MIR: Doch eine Sünde!?

Elder 1: Ja, genau!

Elder 2: Wir meinen, dass Gott uns gesagt hat, dass die Ehe zwischen
Mann und Frau ist. Und wie es bei uns ist, kann sie auch für die
Ewigkeit sein, nach dem Tod.

Elder MIR: Ach so. Bei den Christentümern ist man ja nach dem Tode wieder frei, nicht? Bei euch nicht?

Elder 1: Bei uns nicht. Wir sind für die Ewigkeit verheiratet.

Elder MIR: Also, keine Homosexualität?

Elder 2: Das machen wir nicht.

Elder MIR: Was würde passieren, wenn ein Mitglied sich als schwul outet?

Elder 1: Wir lieben ihn, und wir helfen ihm auf jeden Fall, …

Elder MIR: Ihr helft ihm, dass er seine Krankheit verliert?

Elder 2: Nein, nenenenene. Es gibt sochle Leute in der Kirche die so …
homosexuell sind … und so weiter … aber wir glauben, dass es nicht so wirklich eine Sünde ist, homosexuell zu sein, aber es ist eine Sünde, wenn man so handelt.

Elder MIR: Wenn man es macht?

Elder 1: Genau. Man kann kann schon schwul sein, das ist
kein Problem, solange als man es nicht macht.

Elder MIR: Das sagt der Papst ja auch, nicht?

Elder 2: Mhm.

Elder 1: Also ich habe viele Freunde zu Hause, die schwul sind.
Und die sind auch Mitglieder der Kirche.

Elder MIR: Die dürfen auch Prophet werden? Kein Problem?

Elder 2: Mhm.

Elder 1: Wenn sie sich immer noch an die Gebote Gottes halten.

Elder MIR: Aber dann halten sie sich ja nicht mehr dran, wenn sie echt schwul sind. Wenn sie es tun, nicht? Also, man muss ein abstinenter Schwuler sein, dann kann man noch toleriert werden? Aber wenn sie praktizieren, was ist dann?

Elder 2: Praktizieren …

Elder MIR [macht eine relativ eindeutige Geste]: Ja, praktizieren, du weisst schon …

Elder 1: Das ist Sünde!

Elder MIR: Und was passiert dann?

Elder 1: Die müssen dann umkehren.

Elder MIR: Umkehren bedeutet?

Elder 1: Umkehren, also so wie auf der Strasse wenn man umkehrt, ist,
wenn man von seinen Sünden umkehrt.

Elder MIR: Also nochmal, schwuler Sex ist eine Sünde.

Elder 2: Mhm

Elder MIR: Mmmmnaja, schon sehr streng, nicht?

Elder 1: Ja.

Elder MIR: Da kann ich ja auch gleich katholisch werden!

Elder 2: Genau wie Jesus Christus es gesagt hat:
Wir lieben den Sünder, aber wir hassen die Sünde.

Elder MIR: Ja, das Problem ist ja nicht die Sünde, sondern dass ihr schwulen Sex als Sünde definiert.

Elder 2: Ja …

Elder MIR: Andere Sünden sind ja eh Sünden. Mord, Folter, Diebstahl, …

Elder 2: Ja … aber … wir machen nicht so eine Wertigkeit wie schlecht eine
Sünde ist. Wir sagen einfach eine Sünde ist eine Sünde.

Elder MIR: Ach so, schwuler Sex ist dann so schlimm wie Mord? Pauschal.

Elder 2: Also, nein … ääh … Es gibt auf jeden Fall Sünden, die
noch schlimmer sind als andere. Aber wir sagen nicht, dass …

Elder MIR: Also, wenn ich jetzt Mitglied werden würde, und ich oute mich als schwul, und ich habe einen Freund, dann müsste ich vorher umkehren, bevor ich Mitglied werden könnte?

Elder 2: Mhm.

Elder MIR: Und wenn ich sage, ich kehre nicht um, was ist dann?

Elder 2: Um Mitglied zu werden muss man sich taufen lassen. Und es
gibt ein Taufinterview, das vorher ausgeführt wird. Und da steht, dass wir
von allen unseren Sünden umkehren müssen. Das heisst, dass wenn wir
schon eine sexuelle Beziehnung haben, dass wir das ändern sollen.

Elder MIR: Also auch eine Heterobeziehung? Oder nur eine Homobeziehung?

Elder 1: Homosexuelle Beziehung … Wir glauben, dass die Ehe
nur zwischen Mann und Frau ist …

Elder MIR: Aber Joseph Smith hatte ja viele Frauen, damals? Ist das üblich?

Elder 2: Mhm.

Elder MIR: Darf man das noch haben?

Elder 1: NEIN! Nicht mehr!

Elder MIR: Seit wann?

Elder 2: Seit ca. 200 Jahren jetzt schon. 1880 oder so.

Elder 1: Seit ca. 150 Jahren.

Elder MIR: Und wie kam es, dass man das aufgegeben hat?

Elder 2: Es gab eine Zeit, wo sie verfolgt wurden. Da sind sie nach Utah
gegangen, um das zu vermeiden. Und dann hat der Kongress ein Gesetz
gemacht, dass man nur eine Frau haben darf. Und dann hat der Prophet
der Kirche gesagt, ja dann machen wir das nicht mehr. Es ist vorbei.

Elder 1: Es war auf jeden Fall eine Offenbarung, die er gekriegt hat …

Elder MIR: Also, zuerst wurde offenbart, im goldenen Buche, man darf, und dann …

Elder 2: Nicht in dem Buch!

Elder MIR: Aha, er hat es einfach so gemacht!? Ohne direkte Erlaubnis?

Elder 1: Es steht schon in dem Buch, aber es steht nicht drinnen, das man
mehrere Frauen haben muss. Aber wenn der Herr es möchte, dass wir
meherere Frauen haben, damit mehr Kinder auf Erden kommen,
oder dass die Frauen beschützt werden, …

Elder MIR: Ah, wie im Islam. Frauen müssen gebären. Und müssen beschützt werden. Müssen sie auch einen Schleier tragen?

Elder 2: Ne.

Elder 1: Müssen nicht, aber es ist eine unserer Aufgaben, Frauen zu beschützen.

Elder MIR: Und darf auch eine Frau mehrere Mänenr haben?

Elder 2: Nein.

Elder MIR: Niemals? Auch heute nicht?

Elder 1: Wenn man mehr als eine Frau hat, oder mehr als einen Mann,
ist man gar nicht Mitglied unserer Kirche.

Elder MIR: Dann wird man rausgeworfen?

Elder 1, Elder 2 [pause]

Elder MIR: Und wenn man schwul ist, auch?

Elder 2, Elder 1 [pause]

Elder MIR: Ihr seid ja beide aus den USA, seid hier um zu missionieren. Seit kurzem ist ja in den USA die Schwulenehe gesetzlich vorgeschrieben für alle Bundesstaaten. Was sagt euch das?

Elder 1: Also, es wird wirklich nicht praktiziert in der Kirche …

Elder MIR: Und wenn das ganze Land jetzt aber vorschreibt, dass jeder Standesbeamte diese Ehe schliessen muss, wenn der Staat jetzt so weit ist, dass er das zulässt, ist das nicht teuflisch? Ist der ganze Staat vom Teufel besessen? Die ganze Welt vielleicht sogar?

Elder 2: Wir glauben, dass Gott uns seine Gesetze gegeben hat …

Elder MIR: Ja, und wir haben diese eben voll missachtet!

Elder 2: Ja, genau. Wir glauben dass, die Menschen auch ihre Gesetze haben.
Aber Gott, so steht es im Buch MORmON, in der Bibel und wahrscheinlich
auch im Koran, dass er gestern, heute und morgen derselbe ist.
Und seine Gesetze sind immer da. Die Menschen können sich ändern,
aber die Gesetze Gottes bleiben fest. Und jetzt machen sie eben das,
in den USA, aber unserer Kirche ist es eigentlich egal, was die Welt macht.

Elder MIR: Also, wird dies den Weltuntergang beschleunigen, wenn der Obama die Schwulenehe bringt?

Elder 2: Nein …

Elder MIR: Darf ein MORmONE onanieren? Noch eine Sexfrage …

Elder 1 [sichtlich schockiert]: O … ?

Elder MIR: Masturbation?

Elder 2: Also … ne, das machen wir nicht.

Elder 1 [verneint]: Das gehört zum Gesetz der Keuschheit.

Elder MIR: Keuschheit. So wie beim Islam. Wie bei den Zeugen Jeohvas.

Elder 2: Genau. Bevor wir verheiratet sind, haben wir keine sexuelle Beziehnung.

Elder MIR: Nicht mal zu sich selbst.

Elder 1: Nein.

Elder MIR: Nicht mal zu Gott … so im spirituellen Sinne … ?

Elder 1, Elder 2 [pause]

Elder 2: Auch Pornographie schauen wir nicht an.

Elder MIR: Nichtmal wenn es gratis ist?

Elder 2: Nein.

Elder MIR: Tja… Sehr interessant, sehr spannend … ist das ja nicht … Sehr viel kann man da nicht machen, auf Erden, bei den MORmONEN. Man muss halt nur warten, bis man tot ist. So sehe ich das. Das haben wir ja schon, hier in Europa, mit den Katholiken und mit den Protestanten. Auf Erden nix, und später kann man alles machen. No drugs, no sex, no rock’n’roll? Rock’n’roll ist gut?

Elder 2 [lacht]: Rock’n’roll schon. Wir haben auch Musik.

— to be continued —

Lg, Ramen und don’t be a MORmON!

Mr. Elder MIR
(Prophet, Heiler, Seher, Engel, vergleichender Religionswissenschaftler)

Interview mit zwei MORmONEN Teil 3

Hail Eris und Ramen!

Ich dachte nicht, dass es klappen würde, aber es klappte. Dank sei dem Monsterrr, dem Nudeligen! Ich habe ein Interview, strotzend vor Selbstdisziplin, mit zwei jungen pickeligen MORmONENmissionaren aus den USA geführt. Voila. Ausserdem ist MIR aufgefallen, dass die alle Elder mit Vornamen heissen.

Teil 1: Die Einführung

Teil 2: Das Buch MORmON

Teil 3: MORmONENTheorie

Einer der Gründe, warum man auf Erden ist, ist, weil man glauben soll; Wissen wollen ist schädlich. So kommt man Jesus näher. Und dumm bleiben tut man auch. Solch dumme Undenke kann man nicht nur den MORmONEN nachsagen. Joseph Smith, der geteerte und gefederte Betrüger war ohne Grund im Gefängnis und Freimaurer war er auch nicht, obwohl es auf der Wikipedia steht. Die magische Schutzunterwäsche meiner zwei Elderleinchens durfe ich nicht sehen. Es gab eine Welt vor der biblischen Schöpfung, welche durch den Schleier des Vergessens abgetrennt wurde. Es gibt keinerlei Standardkosmologie (Urknalltheorie) und keinerlei Evolutionsbiologie (à la Charles Darwin) im Idiotenbuch. Dafür will man auch gar nicht nach dem Planeten Kolob suchen, auf dem der MORmONENgott lebt. Und wenn ein braver MORmONE dann tot ist, dann kriegt er sein eigenes Universum, sitzt auf seinem eigenen Planeten Kolob und wird selber gottgleich – je nach seinen Lebensgegebenheiten – zu einem gewissen Grade gottgleich. Joseph sagte einen Weltuntergang vorher, aber das ist nicht so wichtig. Jedenfalls wird das Ende der Welt kommen, aber keiner weis wann. Alle Abrahamiten sind Weltuntergangsgläubige. Im Buche gibt es zwei Stämme: Der Edle mit weisser Haut, der Verdammte mit dunkler Haut. Aber die Kirche ist nicht rassistisch und Smith war es auch nicht.

Ramen und Hail Eris, ich sage Euch: Der MORmONENGlaube ist der schwachsinnigste MIR bekannte Glaube, neben dem Glauben an mit geschütteltem Wasser besprühte Zuckerkügelchen.

Ich stellte zu viele Fragen, die zwei wollten MIR dazu bringen, deren Lektionen zuzuhören. So lasset uns im nächsten und letzten Teil meines Interviews mit zwei MORmONEN den Spassfaktor erhöhen und den sexy Teil meines Interviews behandeln!

— to be continued —

Lg, Ramen und don’t be a MORmON!

Mr. Elder MIR
(Prophet, Heiler, Seher, Engel, vergleichender Religionswissenschaftler)

Interview mit zwei MORmONEN Teil 2

Hail Eris und Ramen!

Ich dachte nicht, dass es klappen würde, aber es klappte. Dank sei dem Monsterrr, dem Nudeligen! Ich habe ein Interview, strotzend vor Selbstdisziplin, mit zwei jungen pickeligen MORmONENmissionaren aus den USA geführt. Voila. Ausserdem ist MIR aufgefallen, dass die alle Elder mit Vornamen heissen.

Teil 1: Die Einführung

Teil 2: Das Buch MORmON

Elder 2 (oder 1): Und da meinte er, er muss beten, um rauszufinden, welche Kirche nun recht hat.

Elder MIR: Mhm. Und seine Gaben haben ihm dabei geholfen? Seine Wundergaben?

Elder 1 (oder 2): Die Geschichte geht noch ein bisschen weiter, und dann kommen wir auch zu seinen Wundern, die er vollbracht hat. Nachem er Jakobus gelesen hattw, ist er in einen Wald gegangen. Er kniete sich nieder und betete laut. Er hat gefragt, welcher Kirche er sich anschliessen soll. Und da sah er über seinem Haupte das Licht der Sonne und er sah zwei Personen in unbeschreiblich heller Herrlichkeit über ihm. Einer von beiden redete ihn an, nannte ihn beim Namen, und sagte dabei, auf den anderen deutend: „Dies ist mein geliebter Sohn“

Elder 2 (oder 1): Da hat er Gott und Jesus gesehen …

[Die Bilder zeigte MIR der andere Elderer stolz auf einem Tablet.]

Elder MIR: WOOWW! Gleich beide auf einmal!?!?!?

Elder 2 (oder 1): … sie sind ihm erschienen und haben ihm gesagt, dass es noch keine Kirche auf Erden gebe, die die ganze Wahrheit hat, die die Vollmacht hat, in Gottes Namen zu handeln. Und so haben die beiden Joseph Smith zum Propheten berufen.

Elder MIR: Mhm, dass könnte ja jedem passieren, theoretisch, dass er zum Propheten berufen wird. Das gab es ja schon öfters, nicht?

Elder 2 (oder 1): Könnte, ja … Und da hat dieser Prozess begonnen. Es gab ein paar Dinge, die er gemacht hat, um die Kirche wiederherzustellen. Die Jahre danach ist nicht viel passiert. Eines Tages danach ist ihm noch ein Engel erschienen, er hiess Moroni.

Elder MIR: Diesen Engel gab es schon im Alten Testament?

Elder 1 (oder 2): Nein, der kommt vom Buch MORmON. Er erzählte Joseph von diesem Buch und sagte ihm wo es zu finden war. Es war auf die goldenen Platten geschrieben. Nach ein paar Jahren hat Joseph diese erhalten und er hat angefangen sie zu übersetzen.

Elder MIR: In welcher Sprache war das geschrieben?

Elder 2 (oder 1): Ägyptisch und Hebräisch.

Elder MIR: Und das konnte Joseph Smith?

Elder 1 (oder 2): Nein, eigentlich nicht. Er konnte es mit der Macht Gottes übersetzen.

Elder MIR: Und sein Seherstein, hat ihm der dabei geholfen? Und wie kommt man eigentlich zu so einem Stein?

Elder 2 (oder 1): Er wurde ihm geschenkt.

Elder MIR: Kann man solche Steine noch bekommen, irgendwoher? Heutzutage? In Europa?

Elder 2 (oder 1): Keine Ahnung [beide lachen]

Elder MIR: Habt Ihr keine?

Im Weiteren erhielt ich eine wissenschaftlich fundierte Einführung in die Gegebenheiten der MONmNENGeschichte [bla bla bla]. Ich werde morgen oder jedenfalls bald ähnliche Visionen haben! Hail Eris!

— to be continued —

Lg, Ramen und don’t be a MORmON!

Mr. Elder MIR
(Prophet, Heiler, Seher, Engel, vergleichender Religionswissenschaftler)

Interview mit zwei MORmONEN Teil 1

Hail Eris und Ramen!

Ich dachte nicht, dass es klappen würde, aber es klappte. Dank sei dem Monsterrr, dem Nudeligen! Ich habe ein Interview, strotzend vor Selbstdisziplin, mit zwei jungen pickeligen MORmONENmissionaren aus den USA geführt. Voila. Ausserdem ist MIR aufgefallen, dass die alle Elder mit Vornamen heissen.

Mr. MIR: Danke sehr, dass ich hier sein kann. Ich komme aus einer atheistischen und aufgeklärten Gesellschaft und ich habe mal so begonnen, MIR all die Angebote, die es so gibt, auf dem Markt der Spiritualitäten, vorzunehmen. Und da wollte ich Euch fragen, worauf denn der Glaube der MORmONEN so basiert. Was sind Eure Grundlagen?

Elder 1 (oder 2): Vielen Dank dass Sie gekommen sind. Wir glauben ganz einfach an Jesus Christus. Wir haben einen christlichen Glauben.

Elder MIR: Ja, das glauben die Katholiken ja auch. Und die Protestanten. Und die Zeugen Jehovas.

Elder 1 (oder 2): Wir glauben, dass man nur durch Jesus Christus errettet werden kann. Wir glauben, dass wir uns an die Gebote halten sollen. Und etwas, was uns sehr wichtig ist, ist die Vollmacht unserer Kirche. Wir glauben, dass wir von Gott eine Vollmacht für das Priestertum haben. Und wir glauben, dass diese Vollmacht durch einen Propheten wieder hergestellt wurde.

Elder MIR: Mhm. Der Prophet ist Johann Schmidt … oder so?

Elder 1 und 2 wie aus der Pistole geschossen: Joseph Smith.

Elder MIR: Ahja, Joseph Smith. Über den hab ich schonmal was gelesen. Der kommt aus Amerika? Und was hat der so gemacht?

Elder 2 (oder 1): Wir behaupten, dass wir die Kirche Jesu Christi sind, genau die Kiche, die Jesus gegründet hat.

Elder MIR: Ja, das glauben die Katholiken ja auch. Und die Orthodoxen. Und die Zeugen Jehovas, …

Elder 2 (oder 1): Wir hatten einen Abfall vom Glauben. Nachdem die 12 Apostel gestorben sind, … also Jesus hat ihnen die Vollmacht gegeben, Leute zu heilen und zu predigen…, und nachdem sie alle gestorben sind, gab es keine Vollmacht mehr auf Erden. Daher kommen die vielen Kirchen, die alle gesagt haben, dass sie Gott preisen wollen. Man hat eben viele Kirchen einfach so gegründet (nicht, dass dies schlecht sei), aber die haben sich ihre eigene Meinung gebildet …

Elder MIR: … aber der Smith hat es besser gewusst?

Elder 2 (oder 1): Ne. Also. Dann kam Joseph Smith, 1820. Er war 14 Jahre alt und wohnte zu dieser Zeit in New York. Und damals gab es Religionsfreiheit, wo jeder eine eigene Kirche gründen konnte.

Elder MIR: Das gibt es ja heute auch noch, oder?

Elder 1 (oder 2): Ja, nach wie vor. Aber damals war dies noch nicht so oft. Joseph hat viele Kirchen besucht. Sein Vater war nicht so gläubig, seine Mutter war bei den Methodisten, und auch viele seiner Geschwister. Und er wollte rausfinden, welche Kirche recht hat.

Elder MIR: Ja, das will ich ja auch:)

Elder 1 (oder 2): Er hat nach Wahrheit gesucht, in den Schriften gelesen. Und eines Tages stieß er auf Jakobus, Kapitel 1 Vers 5 …

Elder MIR: Ja, aber Joseph Smith hat ja auch viele wundersame Sachen erlebt. Und Wunder vollbracht. Und er konnte ja auch Hellsehen, hab ich gelesen. Oder nicht?

Ein Zwischenruf von Elder 1 (oder 2): Das ist ja komisch …

Elder 2 (oder 1): Dazu kommen wir noch, auf jeden Fall … Und da las er Jakobus:

So aber jemand unter euch Weisheit mangelt,
der bitte Gott, der da gibt einfältig jedermann
und rücket’s niemand auf, so wird sie ihm gegeben werden.
Er bitte aber im Glauben und zweifle nicht; denn wer
da zweifelt, der ist wie die Meereswoge, die vom
Winde getrieben und gewebt wird.

Elder MIR: Ahja, zweifeln ist nicht gut. Klar. Das sagen die Katholiken ja auch. Und die Protestanten. Und die Zeugen Jehovas …

Elder 2 (oder 1): Und da meinte er, er muss beten, um rauszufinden, welche Kirche nun recht hat.

Elder MIR: Mhm.

— to be continued —

Lg, Ramen und don’t be a MORmON!

Mr. Elder MIR
(Prophet, Heiler, Seher, Engel, vergleichender Religionswissenschaftler)

Bei den MORmONEN

Ramen, Sehersteinbesitzer mit magischer Schutzunterwäsche vom Planeten Kolob!

Am kommenden WE werde ich mit ein paar MORmONEN ein Gespräch führen. Bei den Chemmies war ich ja schon, auch bei einer Heilpraktikerin. Und auf einer Esoterikmesse. So lasset uns den Idiotenfaktor nochmal um ein paar Dezibel erhöhen!

Ich habe ein paar alternativspirituelle Fragen vorbereitet:

  1. Worauf basiert Ihr Glaube?
  2. Wer war Joseph Smith?
  3. Wie genau funktionierte sein „Seherstein“?
  4. Was genau stand in den Goldenen Büchern?
  5. Wo sind diese jetzt?
  6. Wie starb Joseph Smith?
  7. Warum war er eigentlich bei den Freimaurern?
  8. Wie funktioniert die „Magische Schutzunterwäsche“?
  9. Wo wohnt Euer Gott?
  10. Wurde dieser Planet bereits von den Astronomen gefunden?
  11. Wie entstand die Welt und das Universum?
  12. Warum ist die Doktrin der MORmONEN so rassistisch?
  13. Darf man Alternativmedizin, zB. Homöopathie verwenden?
  14. Was sagt die Kirche über den Untergang der Welt?
  15. Wie steht Ihre Kirche zur Homosexualität?
  16. Was passiert mit Mitgliedern, die aussteigen wollen?
  17. Kann man selber Gott werden und ein eigenes Universum befehligen?
  18. Wie ist es mit der Polygamie?
  19. Können auch Frauen mehrere Männer heiraten?
  20. Wie unterscheiden sich die MORmONEN von den Zeugen Jehovas?
  21. Wo kann man so ein nettes Namensschildchen bekommen?
  22. Darf ein MORmONE onanieren?
  23. Kennen Sie den Podcast http://www.flyingspaghettimormon.com?

Hat noch jemand was hinzuzufügen? Wäre nett:)

23a. Wie genau funktionert die posthume MORmONENtaufe?

Ramen.

Das Interview

Teil 1: Die Einführung

Teil 2: Das Buch MORmON

Teil 3: MORmONENTheorie

Teil 4: Sex

 

Joseph Smith, geteerter und gefederter Betrüger und Scharlatan

Ramen, Leute mit oder ohne goldenen Bücher!

Joseph Smith war US-amerikanischer Religionsgründer, Schatzsucher, Besitzer eines Sehersteins, Visionsempfänger, Evangelist, Entdecker von goldenen Platten, Polygamist, rausgekickter Freimaurer, Wahrsager, Angreifer der Pressefreiheit, Scharlatan, Sektengründer (MORmONEN und andere), Präsidentschaftskandidat, Krimineller, arbeitsscheuer Nichtsnutz, Pädophiler und Hochstapler. Er hat eine langlebige, äußerst schadhafte und widerwärtige Sekte erzeugt (politically correct: he created a lasting religious culture).

Leben

Seine Familie war höchst gläubig, abergläubisch und esoterisch. Full House. In den 1820ern hatte er Visionen von Engeln von goldenen Büchern. Im Jahre 1830 schrieb er das Buch MORmON und er re-gründete eine Kirche: The Church of Christ. Die Mitglieder nannte man Latter Day Saints, Saints, oder MORmONS; die MORmONEN.

Er hat sein eigenes Zion in Ohio gegründet. Er wurde dort aber vom Pöbel 1832 geteert und gefedert und verjagt. Er hat dann 1839 seine eigene MORmONENstadt gegründet: Nauvoo, Illinois.

Wikipedia sagt: Nauvoo (to be beautiful) is a small city in Hancock County, Illinois, United States, on the Mississippi River near Fort Madison, Iowa. The population of Nauvoo was 1,149 at the 2010 census. Nauvoo attracts visitors for its historic importance and its religious significance to members of several groups: The Church of Jesus Christ of Latter-day Saints (LDS Church); the Community of Christ, formerly the Reorganized Church of Jesus Christ of Latter Day Saints (RLDS); other groups stemming from the Latter Day Saint movement; and the Icarians. The city and its immediate surrounding area are listed on the National Register of Historic Places as the Nauvoo Historic District.

Er war der erste Bürgermeister und der erste Sheriff. 1844 hat er sich als US-Präsidentschaftskandidat aufstellen lassen, weil die Regierung seine abstrusen Forderungen nicht erfüllen konnte.

Wikipedia sagt: While campaigning for President of the United States in 1844, Smith had opportunity to take political positions on issues of the day. Smith considered the United States Constitution, and especially the Bill of Rights, to be inspired by God and the Saints‘ best and perhaps only defense. He believed a strong central government was crucial to the nation’s well-being but thought democracy better than tyranny-although he also taught that a theocratic monarchy was the ideal form of government. In foreign affairs, Smith was an expansionist, though he viewed expansionism as brotherhood.

Smith war mit einigen seiner Sektenoberen nicht zufrieden und hat sie exkommuniziert. Diese haben eine Gegenkirche etabliert. Es gab juristische Problemchen wegen der Polygamie. Smiths wütende Bagage hat eine Zeitung, i.e., das Gebäude zerstört, weil das Blatt darüber berichtet hat. Es eskalierte in der Stadt, ein Kleinbürgerkrieg. Später wurde er und sein Bruder vor einem US-Gericht wegen Angriffs auf die Pressefreiheit angeklagt und in Gewahrsam genommen.

Ein Mob, bewaffnet und mit geschwärzten Gesichtern, hat beide getötet.

Wikipedia sagt: Am 27. Juni 1844 wurde Smith als Untersuchungshäftling in einem Gefängnis in Carthage, Illinois, von einer aufgebrachten Menschenmenge getötet. Beim Versuch aus dem Fenster zu springen, wurde er von mehreren Kugeln tödlich getroffen. Kurz zuvor hatte er ein freimaurerisches Notsignal benutzt, um Mitglieder der Freimaurer, die sich in der Menschenmenge befanden, dazu zu bewegen, ihm Hilfe zu leisten. Damit war er der erste US-amerikanische Präsidentschaftskandidat, der während des Wahlkampfs ermordet wurde.

Wirken

1820 erfand er den MORmONISMUS, eine Sekte mit ekelhaften, widerwärtigen Machenschaften. Trotzdem hatte und hat er viele viele Anhänger, z.B. den – dem FSM sei es gedankt – höchst erfolglosen US-Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney. Aber zum Glück weiss ich, dass der typische Ami eher wie Obama als wie Romney ist.

Weiteres

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Antiabrahamitischer Pirat)

MORmONISMUS

Ramen, Leute mit oder ohne goldenen Bücher!

Man kann darüber streiten, ob die schwachsinnige Sekte genannt die MORmONEN eine christliche Splittergruppe ist oder nicht. Bei MIR fällt MORmONISMUS jedenfalls unter >>US-Christidiotien<<. Der MORmONISMUS ist ein trinitärer polytheistischer eschatologischer abrahamitischer christlicher Kult mit total irren und wirren Satzungen. Alle anderen Religionen sind falsch!

Der MORmONISMUS wurde im neunzehnten Jahrhundert von einem geteerten und gefederten Arschloch Scharlatan und Betrüger namens Joseph Smith im US-Bundesstaat Utah popularisiert. Der Hauptgott – sei er dem Gott des Abraham äquivalent – lebe im Weltraum auf einem bestimmten Planeten. Das Paradies sei in Amerika (ie., in den USA), die Indianer seien der verlorene Stamm Israels. Man könne magische Schutzunterwäsche von der Sektenleitung beziehen. Geehrter Leser, es ist alles wahr, was ich da sagte.

Unsere Welt bietet mancherorts solche spirituellen Lebensgrundsätze feil. Und dieser Weltuntergangsirrsinn ersponnen vom geteerten und gefederten Megaaraschloch Megascharlatan namens Joseph Smith schwappt nun auch noch nach Europa über! NEIN DANKE, wir haben schon die Zeugen Jehovas, Scientology und die Globuli-Gläubigen!!!!

Markus Gansel sagt: Am 14. Februar 1835 predigte Joseph Smith, der Gründer der [MORmONEN], auf einer Versammlung: „Das das Kommen des Herrn ist nahe, es sollen noch 56 Jahre bis dahin vergehen. Die 56 Jahre sind mittlerweile vergangen und der Herr läßt immer noch auch sich warten…

So ein hirnverbrannter Schwachsinn eines so auffälligen Irren kann nur in den USA groß werden! Bei den MORmONEN können Menschen auch noch posthum getauft und auch enttauft werden. Sogar die Katholiken mockieren sich darüber –  diesmal mit Recht.

Weiteres

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Antiabrahamitischer Pirat)