Rupert Sheldrake, Morphische Felder, Parapsychologie und veränderliche Naturgesetze

Zeit Online sagt: Rupert Sheldrake steht wieder an einem Rednerpult, und das ist nicht selbstverständlich für jemanden, der in einer ähnlichen Situation fast umgebracht wurde. Auf einer Konferenz in Santa Fe rammte ihm vor einigen Jahren ein Japaner einen Dolch in den linken Oberschenkel. Selbstverteidigung, sagte der Angreifer später vor Gericht, Sheldrake habe ihn per Telepathie zum Harakiri zwingen wollen. Er wurde zu einer dreijährigen Haftstrafe verurteilt. Sheldrake beschloss, weiterhin Vorträge zu halten. Für seine Fans. Und seine Gegner.

Skepdic sagt: Sheldrake has been trained in 20th century scientific models — he has a Ph.D. in biochemistry from Cambridge University (1967) — but he prefers Goethe and 19th century vitalism. Sheldrake prefers teleological to mechanistic models of reality. His main interests are in the paranormal.

Ramen, spaghettomorphe Gestalten!

Rupert Sheldrake ist britischer Autor, Biologe, Forscher auf dem Gebiet der Parapsychologie, Postulator von sogenannten morphischen Feldern und der akademische Paradeesoteriker der Gegenwart. Er glaubt, dass die physikalischen Naturkonstanten veränderlich seien, als ob sie nur so Gewohnheiten des Universums wären.

Sheldrake.org sagt: Der Regisseur bat uns, einander gegenüber zu stehen. Man filmte mit einer tragbaren Kamera. Dawkins fing an und sagte, wir seien uns wahrscheinlich in vielen Dingen einig, und fuhr fort: „Doch was mir bei Ihnen Sorgen macht, ist, dass Sie bereit sind, fast alles zu glauben. Wissenschaft sollte möglichst wenig auf Glauben beruhen.

Er studierte in Cambridge Biologie und Biochemie, später an der Harvard University Philosophie. Er ist auch Senior Fellow der Denkfabrik „Institute of Noetic Sciences“ des Esoterikastronauten Edgar Mitchell. Er macht einen sehr seriösen Eindruck, man möchte meinen, er ist das Eso-Pendant zu Richard Dawkins.

Morphische Felder sollen sich durch folgende Eigenschaften auszeichnen:

  • Sie breiten sich angeblich räumlich und zeitlich ohne Abschwächung aus;
  • Sie sollen sich durch andere, ähnliche Strukturbildungen verstärken;
  • Sie sollen durch ihre gestaltbildende Natur weitere bzw. zukünftige Strukturbildungen erleichtern bzw. beschleunigen.

Sie seien eine formbildende Verursachung für die Entwicklung von Strukturen. Es handelt sich dabei um Strukturen in der Biologie, Physik, Chemie, und auch in der Gesellschaft. Die DNA bestimmt nur, welche Proteine hergestellt werden, der Rest eines Menschen hängt von den morphischen Feldern seiner Umgebung ab.

Wikipedia sagt: Unbeschadet der naturwissenschaftlichen Kritik an der Methodik Sheldrakes wurde seine Theorie der morphischen Felder von einzelnen Kulturwissenschaftlern im Sinne einer heuristischen Theorie rezipiert. Ihnen geht es nicht um die Frage naturwissenschaftlicher Verifizierbarkeit. Vielmehr dient ihnen die Theorie der morphischen Felder als Paradigma der Wahrnehmung, Beschreibung und Interpretation sozialer und kultureller Phänomene, die ihrer Meinung nach auf andere Weise bislang nicht konsistent erfasst werden konnten.

Rupert tritt auch auf entarteten Wissenschaftskonferenzen, wie zB. der Electric Universe Conference auf, dort will er die zehn größten Irrtümer der aktuellen Wissenschaft aufzeigen:

  • Die mechanistische Sicht auf die Natur: Keiner, kein einizger Schulwissenschaftler hat eine mechanistische Sicht auf die Natur. Die mechanistische Sicht auf die Natur ist eine Sache des neunzehnten Jahrhunderts.
  • Die Energieerhaltung: Jeder, der die Energieerhaltung anzweifelt, wird ausgelacht. Ist nicht schön, ist aber so, auch noch im dritten Jahrtausend.
  • Die Unkonstanz der Naturkonstanten: Er hält die Naturkonstanten für veränderlich. Als wären sie eher so etwas wie Gewohnheiten des Universums:
    • Die Gravitätskonstante schwanke um ca. eineinhalb Prozent pro Tag.
    • Die Planck’sche Konstante, das Wirkungsquantum, sei von 1950 bis 1980 kontinuierlich angestiegen, nachdem sie in den Jahren vor 1950 stark eingebrochen ist.
    • Die Vakuumslichtgeschwindigkeit habe sich zwischen 1928 und 1945 um 20 Kilometer pro Sekunde verändert. Um weiterhin solche Eskapaden des Universums zu verhindern und um unser wissenschaftliches Weltbild weiterhin künstlich am Leben zu erhalten, haben die bösen SCHULphysiker die Lichtgeschwindigkeit einfach als konstant definiert. VERSCHWÖRUNG!!!!! Naja, wie auch immer. Harald Lesch hat auch was über Naturkonstanten und Naturgesetze zu sagen. Naturgesetze sind nicht verhandelbar!
  • Die Bewusstlosigkeit der Materie: Materie hat kein Bewusstsein, sie kann aber eines Erzeugen. Siehe Menschen und Aliens!
  • Die Sinn- und Zwecklosigkeit der Natur: Es kann ja sein, dass seine Natur sinn- und zwecklos ist. Unser Universum jedoch ist sinnfrei. Es liegt an Ihnen, ihm einen Sinn zu geben!
  • Die Materialität der genetischen Vererbung: Tja, die lustigen morphischen Felder werden die Genetik nicht ersetzen können.
  • Die Annahme, dass Erinnerungen im Kopf gespeichert werden: Tja, die lustigen morphischen Felder werden das Gehirn nicht ersetzen können.
  • Die Annahme, dass das Bewusstsein im Kopf ist: Tja, die lustigen morphischen Felder werden den Kopf nicht ersetzen können.
  • Die Annahme, dass parapsychische Vorgänge nur Illusionen sind: Meint er etwa parapsychische Vorgänge vorgeführt von Uri Geller?
  • Die Annahme, dass es nur eine mechanistische Medizin gibt: Keiner sagt, dass es eine mechanistische Medizin gäbe! Dass Antiwissenschaftler immer schwachsinnige (bzw. alte) Wörter verwenden müssen, um die Wissenschaft, welche sie offensichtlich nicht verstanden haben, zu diskreditieren …

Wikipedia sagt: Watson schlussfolgerte noch radikaler: „Wenn nur genug von uns etwas für wahr halten, dann wird es für alle wahr.“ Eine Erklärung für das Phänomen sollen die von Rupert Sheldrake beschriebenen morphogenetischen Felder liefern.

Weiterführendes und Aufgaben für den interessierten Leser

Ich nominiere Rupert Sheldrake für das Goldene Brett!

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Piratomorpher Organismus, welcher detektieren kann, ob ihm jemand von hinten anstarrt)

Dear Dr. Nancy Malik, I have some Answers to your Answers I!

Rationalwiki.org says: DOCTOR Nancy Malik is a homeopathy shill, fact-blind delusional crank and serial comment spammer. According to Nancy, „Evidence-based modern homeopathy is a nano-medicine bringing big results for everyone“ – which may be a record for the number of terms used in the precise opposite of their actual meaning in a single sentence: „evidence-based“, „modern“, „nano“ and „medicine“ do not mean what Nancy thinks they mean. Her trademark copy-and-paste comment „Real is scientific homeopathy. It cures even when Conventional Allopathic Medicine (CAM) fails“ scores [over 600] hits on a certain search engine beginning with G.

Ramen, dear followers of my scientific religion and of my alternative- and paraesoteric teachings!

On Twitter, I became acquainted with „Dr.“ Nancy Malik, a Bachelor of Homoeopathic Medicine and Surgery from the Homoeopathic Medical College and Hospital, Chandigarh, India.

To cut a long story short, I often responded to her „scientific“ utterances on healing, medicine and homeopathy with the single terminus technicus #bullshit. She blocked me soon, of course. However, I asked her to answer some questions, which she did. I am thankful for her answers!

Of course, me as a non-medic, non-homeopath and Guru, I can comment on her „scientific“ answers in a scientific way. DISCLAIMER: Dear people, I dare to call my utterances scientific, but if you find errors and flaws in my text, please tell me, where I am wrong! I am not infallable, I am not going to be infallable and I do not claim to have access to or to understand of all knowledge on homeopathy and science! Ramen.

Q1) What is Science? How would you define Science?

A1: http://drnancymalik.wordpress.com/2014/06/04/friends-of-science-in-homeopathy

Dear „Dr“ Nancy, your answer is a complete fail, at least, if we are trying to stay on a scientific niveau. You posted a link to an advertisement article for homeopathy, which contains blunt lies about science in general, and misinformation about homeopathy in particular:

  • „According to World health Organisation, highly acclaimed service of Homeopathy is the fastest-growing and second-most widely-used system of medicine in the world“
    Well yes, the WHO might have said that homeopathy is the fastes growing „system of medicine.“ However, there can be only one SCIENTIFIC SYSTEM OF MEDICINE, which is usually called evidence-based medicine (EBM). As far as me and google know, homeopathy is not part of EBM, because homeopathy has no more healing powers than sugar pills have. And please, do not let us forget that the WHO warns against using homoeopathy to treat serious diseases!
  • „Homeopathic medicine is firmly rooted in laws of nature and proven principles of modern science and supported by sound research methodology for its efficacy and effectiveness.“
    Science, especially quantum physics does not provide a single hint for the effectiveness of any dilution/shaking-based water-memory-effect healing-information-power woowoooQuack! Each quantum physicist (besides Deepak Chopra, Harald Walach, Luc Montagier and Jacques Benveniste) will tell you that the current kind of quantum physics does not at all suggest any „water memory“ or „dilution effects“. Also is homeopathy not at all supported by sound research methodology, it rather is supported by quack resp. esoteric science or pseudo science! This last claim is strengthened by the fact that no high-ranking science-journal does publish theoretical work on the physics of homeopathy, only journals on alternative science do publish those topics.
  • „By conducting quality research in homeopathy, the scientists in research institutions have created new benchmarks in research standards. More scientists will be encouraged to do the same.“
    No, see above. A homepath which is conducting quality research will find out that homeopathy has as much healing powers as sugar pills have.

May I give you answers to „What is science“?

  • Tim Minchin: „Science adjusts its views based on what’s observed. Faith is the denial of observation so that belief can be preserved.“
  • Science is Method. Method is free of contradictions.
  • Science is obeying dictatorship of nature.
  • A scientist shall not have any beliefs beforehand, resp. he shall be willing to drop his beliefs, if necessary.
  • Science is the randomized controlled trial (RCT), as long as we are in the field of medication research. However, an RCT is only applicable to drugs, which have some physical/chemical/biological theory behind them which is supporting their effectiveness by the laws of nature. Homeopathy has no scientific theory behind it, it is just a religious dogmatic system of wishful thinking. So any RCT with two groups (homeopathic sugar vs. sugar) will end up showing a random result, ie, one sugar has slightly better healing powers than the other. An RCT on two equally strong medications is nonsens! An RCT can only make sense when we have prior theoretical knowledge, which supports a biological effect in the body. The only theory on homeopathy is that it can heal as well as sugar pills!

2) What is Evidence? How would you define Evidence?

A2: http://drnancymalik.hpathy.com/2012/08/17/understanding-evidence

You linked to a very very nice blog article, which is explaing the following technical terms:

  • Confidence Interval,
  • p-Value,
  • Odds ratio,
  • Double-blind study design,
  • Placebo/Nocebo,
  • and many further scientific terms.

However, as science has shown, again and again, by respecting all these issues while performing a study, it turns out that homeopathy is a placebo.

Are you willing to accept ALL studys on homeopathy, or only those you would like to be true?

3) How would you define Esotericism? / 4) How would you define Believe?

Dear Nancy, I do not understand why you refused to answer questions 3 and 4! These two questions, and the question „What is Theology“ shall be fitting your style of thinking much more, I guess!

So let me give you a short hint to the answers of these questions: In science, you start with a question and you might be ending up finding the answer by following the strict protocol of the philosophy of science. In science one does not know the answer beforehand, right?

In „believe research“ you know the answer beforehand:

  • Theology: Read the Bible/Koran!
  • Homeopathy: Read Hahneman/Kent/Boericke!

Whoever breaks these dogmas, will be ignored or ridiculed or has conspired against the believers.

… to be continued …

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Pirate)

Beim Heilpraktiker III: My Private 10:23

Ramen und Happy Friday!

Ich habe soeben eine weitere homöopathische Arzneimittelprüfung (AMP) angefangen. Meine neue Heilpraktikerin hat MIR ja, etwas widerwillig, Nux Vomica C1000 Globuli zur Reinigung verschrieben. Natürlich bin ich frei von anderer Medikation, sowohl echter als auch homöopathischer. Das andere Homöopathikum gegen Sehnenscheidenentzündung, Bryonia D12, soll ich ja erst in ca. 3 Wochen beginnen einzunehmen. Obwohl meine Sehnenscheiden für mich schlimmer zu ertragen sind als meine (innere) Unreinheit, Egal, somit dürfte ich alle wissenschaftlichen Voraussetzung für den wissenschaftlichen Vorgang einer AMP efüllen. Ramen.

Es gab keine Nux Vomica C10000, sonst hätte ich sie MIR verschreiben lassen. Sie hat gesagt, dass das schon eine Spezialanfertigung ist, dass ich nur ein Minifläschchen mit 0.5 Gramm Inhalt bekomme, und dass sie es auch gar nicht riskieren wolle, dass ich ein normalgroßes Fläschchen zu Hause hätte!

Heute ging ich also erneut zu meiner Apotheke, wo ich schon sehnsüchtigst erwartet wurde. Die nette Dame vom vorigen mal ging gleich in Deckung, sodass der Chef mich endlich wiedermal bedienen musste. Auch ihn fragte ich, was ich denn bei einer homöopathischen Vergiftung, welche ja bei einer zufälligen Überdosierung des C1000-Ungetüms erleiden könnte, machen könne. Unverständnis. Seine Kollegin warf ein, dass eine Überdosierung bei Homöopathie nicht möglich sei, da die Homöopathie ja nur mit Energie arbeite.

Zum Mitschreiben: Eine Angestellte in einer deutschen Apotheke, im Jahre 2014, wahrscheinlich mit einer echten Schulpharmazeutenausbildung sagte MIR, das Homöopathie mit Energie arbeitet. Die Frage „Wieviele Joule“ habe ich in der Eile nicht herausgebracht. Ich versuchte zu erklären, dass die einzige Energie in Zucker, die Kalorien des Zuckers sind. Unverständnis.

Warum ich das mache, wurde gefragt. Weil ich wissen wolle, worüber ich mich so mockiere! Dann fragte ich, was es für Konsequenzen habe, wenn ich zig Studien vorlegen könnte, welche beweisen, dass Globuli so gut wie Zucker wirken. Ich habe ein Recht auf meine Meinung wurde gesagt. (JA, VERDAMMT, dass sich meine Meinung zufällig mit der Naturwissenschaft deckt, das ist mein Verdienst, weil ich mich wie eine Fahne im Wind der Wissenschaften drehe! habe ich dann nicht gesagt.)

Dann fragte ich, was der Apotheker denn machen würde, wenn ich vor seinen Augen die 0,5 Gramm C1000-Dings schlucken würde. Unverständnis. Dann fragte ich, was denn passieren könne, wenn ich eine ganze Packung Antibiotika auf einmal schlucken würde. Unverständnis. Die Dame sagte, sie müsse noch arbeiten. Der Chef sagte, er müsse noch arbeiten.

So habe ich noch schnell die 0,5 Gramm des C1000-Monsters geleert und habe mich dankend verabschiedet.

Ich lebe noch! BTW: 0,5 Gramm C1000 kosten mehr als 18 Euro. Und ich wette, dass sie dadurch noch ein bisschen besser wirken, wenn man nur dran glauben kann bzw. nichts gegenteiliges weiß!

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Suchender, Lernender & Pirat)

Beim Heilpraktiker II

Die DZVhÄ definiert: Die Erstanamnese

Der Ablauf einer homöopathischen Erstanamnese ist nicht willkürlich, sie besteht aus verschiedenen Elementen. Allerdings ist sie in Aufwand und Inhalt abhängig vom jeweiligen Patienten und seinem Krankheitsfall. Im Verlauf der Anamnese entsteht ein Gesamtbild des Patienten, welches die Grundlage für die Wahl des individuell passenden homöopathischen Einzelmittels ist. Im Grunde beginnt die Anamnese mit dem ersten Händedruck von Patient und Arzt, denn auch das Verhalten und Aussehen eines Menschen geben wertvolle Informationen für die Arzneimittelfindung.

Ramen und Hail der Schönsten, Eris! Ich habe meinen Dublonenschatz geplündert, das Geld in die Hand genommen und bin zu einer homöopathischen Heilpraktikerin gegangen und habe nun meine homöopathische Erstanamnese abschließen lassen können. Undercover natürlich, mit Heiligem Schutz-TShirt. Aber ich denke, dass jetzt, beim zweiten Besuch bei ihr, meine Absichten etwas aufgeflogen sind.

Meine neue Heilpraktikerin ist eine hübsche und charismatische junge Frau und sie kann gut zuhören. Jeder „Patient“ würde sich bei Ihr wohl fühlen. Sie glaubt wirklich, dass sie heilen kann. Das kann ich gut beurteilen, nachdem ich nun zwei längere Gespräche mit ihr führen durfte. Sie ist somit sicher keine Scharlatanin, keine Kurfuscherin und keine Quacksalberin! OK? Aber ich bin dennoch der Meinung, ie., ich glaube, dass ein guter Teil aller deutschen Heilpraktiker gefährliche Scharlatane, Kurpfuscher und Quacksalber sind – das aktuell gültige Heilpraktikergesetz aus der Nazizeit kann das sicher nicht verhindern!

Bis jetzt bin ich ja zum Spezialisten für die Herstellung von billigen aber gleichwirksamen Alternativen zur Homöopathie geworden. Um in Zukunft ein guter Heiler zu sein, musste ich mal die Konkurrenz begutachten. Ramen.

Erster Besuch: Homöopathische Anamnese

Vorige Woche, beim ersten Besuch, wusste ich noch nicht was mich erwartet. Natürtlich wusste ich so grob, was mich erwartet, aber ich ging ja deswegen hin, um es mal genau herauszufinden. SIe hat MIR telefonsich vorab mehrere „Therapien“ vorgeschlagen, und ich habe mich bald zu einer homöopathischen „Therapie“ entschieden. No na.

Homöopathische Erstanamnese

Ich wurde nochmals aufgeklärt, dass eine homöopathische Erstanamnese 140 Euro kostet. Ich habe sie gefragt, ob meine Kasse das übernimmt [NEIN, nicht von einem Heilpraktiker, Anm]. Aber sie war so nett, um extra nochmals dort nachzufragen. Nett sind sie sicher alle, die HeilpraktikerInnen!

Die Fragen

Ich musste keinen Fragebogen ausfüllen, sie hat mit MIR keinen Fragebogen abgearbeitet, sie hat einfach drauf los gefragt, ohne weitere schriftliche Unterlagen. Ich habe ihr vier größere Bereiche meiner Beschwerden erzählt: Schnarchen, Hämorrhoiden, Sehnenscheidenentzündung vom Tippen und Mausen und generelle Müdigkeit, Abgespanntheit und möglicherweise Burnout. Was ein Onlinepirat halt so hat. Den ScienceBlogs-Artikel über Hämorrhoiden und Homöopathie habe ich ihr gleich auf den Tisch gelegt.

Mein Selbst

Ich musste/sollte auch über mein Leben und meine Hobbies erzählen, und da kamen wir relativ bald zum Punkt der Wissenschaftlichkeit, Physik, Natur, Materialismus. Da fragte sie mich, warum ich überhaupt bei ihr gelandet bin. Naja, um es mal zu testen, nicht?

Miasmen

Sie hat tatsächlich das idiotische, esoterische und religiöse Wort Miasma (übler Dunst, Verunreinigung, Befleckung, Ansteckung; siehe auch hier) einmal erwähnt und ich habe nachgefragt, was das denn sei. Sie antwortete nur kurz, es sei wie eine Krankkeitsursache oder ein Schema oder ein Thema. Und dass es halt zur Homöopathie-„Theorie“ gehöre.

Mittelfindung

Ich habe dann noch manchmal Zwischenfragen über die Homöopathie gestellt. ZB. wusste ich schon, dass es in echt ein Homöopathikum gibt, welches dagegen helfen soll, das man um 11 Uhr vormittags hungrig wird: Sulphur. Ich habe ihr das gesagt, sie sagte, ja, das ist Sulphur. Da kam ich nicht umhin ihr aufzubinden, dass ich schonmal ein ganzes Fläschchen Sulphur C30 binnen 2-3 Wochen eingenommen hatte. Es kam keine echte Antwort von ihr …

Braune Augen und Leberbeschwerden

Gegen Ende unserer Erstanamnese sagte sie plötzlich, dass sie MIR ein rein pflanzliches Mittel für meine Leber geben werde. Verdutzt fragte ich nach, welches MIttel und warum für die Leber, welche bis jetzt unerwähnt blieb und ich bin da auch beschwerdefrei! Nun, sie sagte, dass, weil ich braune Augen habe, ich anfällig für Leberprobleme sei. So ein pflanzliches Mittel könne reinigen und ausleiten. Sie sagte MIR nicht, welches Mittel es denn nun sei, aber auf die Frage, was zur Hölle braune Augen mit Leberproblemen zu tun haben sollen, kam die Antwort, dass das eine Erfahrungswissenschaft sei, dass sie das für sich selbst erforsche und dass ich ihr da glauben kann.

Chemtrails

Ich konnte es MIR nicht verkneifen. Ganz zum Schluss habe ich sie gefragt, ob meine Müdigkeit etc. nicht von diesen sogenannten Chemtrails kommen könne. Gut, sie glaubt da nicht dran! Test bestanden!

Elektrosmog

Aber sie glaubt an Elektrosmog. Erwischt!

Wir haben einen zweiter Termin ausgemacht, denn sie brauche nun Zeit, das passende Mittel für mich zu finden.

Zweiter Besuch: „Arzneimttel“-Rezept

Heute war der zweite Termin, welcher nur ca. 40 Minuten lang dauerte. Sie sagte ja gleich, dass es ihr schwer fiel, für mich ein Mittel zu finden und dass ich ja eh nur Experimente machen will. Ja klar, sagte ich. Sie schlug MIR zum Anfang ein homöopathisches Mittel zur Reinigung vor: Nux Vomica. Ich denke, sie wollte MIR zu erst C30 geben, Ich fragte, ob ich nicht eine höhere Potenz haben könne, aufdass es besser wirke. Sie warnte ein Bisschen vor Gefahren mit zu hohen Potenzen, dass eine Erstverschlimmerung eintreten könne. Ich musste dann fragen, wohin ich mich wenden könne, falls ich zufällig eine viel zu hohe Dosis eines Homöopathikums einnehmen würde. Es kam keine echte Antwort …

Egal, ich bestand auf die höchstmögliche Potenz im ersten Halbsatz, wobei ich im zweiten Halsatz wiederum davon sprach, was bei der Einnahme einer Überdosis wohl passieren könnte. Erstverschlimmerung war die Antwort.

Nach einigem hin und her haben wir uns doch auf das Reinigungsmittel Nux Vomica C1000 geeinigt. Diese extrem hohe Potenz kann man nicht mehr von der Stange kaufen. Apotheken müssen dieses Mittel bei einer Spezialfirma individuell bestellen. Man kann aus Sicherheitsgründen nur 0.5 Gramm davon erhalten. Und das alles gesetzlich Geschützt!

Ich solle nur 3 Globuli Nux Vomica C1000 einnehmen. Wiederum fragte ich, wass denn nun passiere, wenn ich zuuuufällig das ganze halbe Gramm verschlucken würde. Ob es nicht einen Vergiftungsnotruf für Homöopathika gäbe. Sie verlor die Lust…

Diese drei Globuli oder dieses halbe Gramm, ich kann mich nicht mehr genau erinnern, solle ich ein paar Wochen lang einnehmen und dann hätte sie einen Folgetermin vorgesehen. Es sei mit unter notwendig, in der Homöopathie, mehrere Mittelchen durchzuprobieren, bis man das richtige, das gute, das individuelle Mittelchen gefunden hat.

ZUM MITSCHREIBEN: Ich kam wegen Schnarchen, Hämorrhoiden, Sehnenscheidenentzündung vom Tippen und Mausen und genereller Müdigkeit, Abgespanntheit und möglicherweise Burnout und ich ging mit einem homöopathischen Reinigungsmittel!

Na gut, sie gab MIR dann auch gleich ein zweites Rezept für ein handelsübliches Mittel gegen Sehnenscheidenentzündung: Bryonia D12.

Kaffe, Onanie, etc.

Da sie wusste, dass ich täglich Kaffee trinke, hat sie gemeint, dass ich das ja eigentlich nicht tun sollte, während einer homöopthischen „Behandlung“. Brav wie ich bin, habe ich ihr gleich den guten alten Hahnemann zitiert: Kein Kaffe, kein Sex, ausser zum Kindermachen, keine Onanie! Da hat sie gesagt, dass Hahnemann ja in einer ganz anderen Zeit gelebt hat. MIR blieb vor Lachen und Staunen ein „wie wahr“ im Hals stecken. Nun, ich soll halt keinen Kaffee direkt nach der Globulieinnahme trinken einigten wir uns. Wenn es sein muss, dann setzt ein Homöopath der modernen Zeit sogar den alten verstaubten Hahnemann ausser Kraft!

Sie wollte mich loswerden. Ich habe noch bezahlt. Naja, ich habe nicht durchklingen lassen, dass ich nochmals zu ihr kommen wolle. Ich rufe an!

So habe ich auch vergessen zu fragen, ob sie den ScienceBlogs-Artikel über Hämorrhoiden und Homöopathie gelesen hat.

Beim Apotheker

Mein Apotheker kennt mich schon. Ich habe ihn schonmal über die Homöopathie zwangsaufgeklärt. Seit dem gibt er MIR auch ohne Kundenkarte 10% auf alles, ausser auf Tiernahrung. Heute wurde ich von seiner armen Angestellten bedient.

In der Tat, Nux Vomica C1000 muss man eigens bestellen, ein halbes Gramm kostet 18 Euro. Ob man auch C10000 haben könne, kam MIR über die Lippen. Ich habe dann doch das C1000 bestellt. Auch die Apothekerin habe ich gefragt, was denn dann passieren kann, wenn ich versehentlich das ganze Minifläschen leeren würde. Und ob es eine Telefonnummer gäbe, welche ich im Notfall anrufen könne. Es kam keine echte Antwort.

Auch sie war froh, als ich wieder ging.

Am Freitag bekomme ich dann mein hochwirksames Nux Vomica C1000! Ramen.

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Suchender, Lernender & Pirat)

Nachweislich wirkungslose Medikamente und Krankenkassen IV

Ramen, Leser von kafkaesken Kommunikationsprotokollen mit Krankenkassen!

Es ist vollbracht, ich habe die finale Antwort, welche eine Kasse, eine Firma, geben kann. Sie kam von einer bestimmten Abteilung. Diese Abteilung wird all meine Wünsche, meine Meinungen und meine Anliegen an die Abteilung genannt Beschwerdemanagement weiterleiten. Und ich kann nicht darauf bestehen, vom Beschwerdemanagement eine weitere Antwort zu erhalten. Das wäre nicht zielführend, meint man.

Fünfte und Letzte Runde

Nachdem alle meine Argumente, welche ja, wenn man meine Laune beiseite lässt, dem momentanten Stand der Naturwissenschaften entsprechen, vorgetragen sind, hat die Kasse MIR ihren Standpunkt der Gesetzeskonformität dargelegt.

Da in Deutschland eine gewisse Lobby ein Gesetz durchgeboxt hat, welches Apothekenpflicht für Homöopathie und Anthroposophie vorsieht, kann jede Kasse anbieten diese esoterischen Blödsinne zu übernehmen. Ramen, das ist ja ein guter finaler Satz 😦

Da ich von der Juristerei keinen, aber auch garkeinen Schimmer habe, komme ich alleine nicht mehr weiter. Ich kann Euch, liebe Mitpiraten, aber sagen, was zu tun ist:

Traget die Frohbotschaft ins Volke!

Mein Chefilluminat sagt: Um die Sache hinzubekommen, müsstest Du die FSM-Globuli entweder in eine der anerkannten besonderen Therapierichtungen einordnen – dann die Anerkennung durch deren zuständige Gremien für seine Produkte erhalten (so es da überhaupt Gremien gibt), oder sie über den Politikweg als zusätzliche besondere Therapierichtung bewilligen lassen, was ein paar Jahre teure Lobbyarbeit bedeutet.

Ramen, ich habe wirklich bei den Illuminaten nachgefragt, was zu tun ist. Nein, ich darf nicht sagen, bei wem. Es ist eine Gesetzesänderung zu erwirken. Das weiss ich eigentlich schon seit vielen Monaten. Aber erst jetzt ist es MIR so richtig bewusst geworden, dass in Deutschland Zucker per Gesetz als Heilmittel bestätigt wird – was der Ursprung aller Idiotie ist. Gesetzesänderung geht nur, wenn die zuständigen Parteien es so wollen.

Wir müssen Lobbyarbeit machen! Lasset uns mit unserem Piratenschiff nach Berlin fahren! Wer fährt mit?

Vielleicht kann jemand von Euch noch schnell eine >>Spaghettyrik<< erfinden, aufdass wir den Rudolf-Steiner-Esokram gleich mitbearbeiten können! Ramen!

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Illuminat, Prediger, Beinahelobbyist, Skeptiker, FSMoPath, Aufklärer v2.0 & Pirat)

Nachweislich wirkungslose Medikamente und Krankenkassen III

Ramen, Leser von kafkaesken Kommunikationsprotokollen mit Krankenkassen!

Ich habe ja vor einigen Wochen bei meiner Kasse, mit der ich ansonsten sehr zufrieden bin, nachgefragt, ob sie esoterischen Blödsinn (damit meine ich vor Allem die Homöopahtie) übernehmen. Ja, das tut sie, mit bis zu 100 Euro pro Jahr. Das sind 100 Euro pro Jahr zu viel! Es geht hier um MEIN Geld! Ramen.

Aus Gründen der Gleichberechtigung, Säkularisierung und weil ich verdammt wütend bin, habe ich meiner ansonsten sehr guten Kasse vorgeschlagen, dann auch die FSMoPathie in ihren Leistungskatalog zu übernehmen, wenn sie schon homöopathische Esoterik bezahlen. Leider wollen sie die FSMoPathie nicht übernehmen. Ich habe meine Trauer schriftlich zum Ausdruck gebracht und wollte wissen, wie man dies begründen könne. Ausserdem habe ich nachgefragt, ob ich die 100 Euro pro Jahr für Homöopathieesoterik auch dann erstattet bekomme, wen ich zu einem esoterischen Heilpraktiker gehe.

Vierte Runde

Liebes [..]-Team!

Schade, dass Sie meine FSMoPathischen Mittel nicht übernehmen, sie sind absolut identisch zu homöopathischen Mitteln. Wie können Sie begründen, dass Sie meine alternative Heilmethode nicht bezahlen? Also, um es mit Ihren Worten zu sagen: Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass FSMoPathika weniger oder mehr Anerkennung benötigen, als Homöopathika bereits haben! Bitte denken Sie darüber nach!

Eine Frage habe ich noch: Ich war soeben bei einem Heilpraktiker und habe eine homöopathische Anamnese (ca. 140EUR) durchführen lassen. Übernehmen Sie Homöopathie vom Heilpraktiker?

Danke, das Allheilige Fliegende Spaghettimonster soll Ihre Auffassung von Wissenschaft in höhere Ebenen befördern! Vielleicht wollen Sie auch etwas mehr über esoterischen Blödsinn, wie zB. Homöopathie einer ist, nachdenken! Ramen.

Ihr Kunde, welcher Sie zum Thema „esoterischer Blödsinn“ auch noch weiterhin beraten wird 🙂

Mr. MIR

Ein paar Tage später kam ein Telefonanruf, in dem MIR mitgeteilt wurde, dass meine Kasse nur dann Homöopathie bezahlt, wenn sie ein SCHULMediziner verschreibt. Heilpraktiker werden von meiner Kasse nicht anerkannt. UND DAMIT BIN ICH JA SCHONMAL EIN BISSCHEN ZUFRIEDEN! Das Telefonat hatte jedoch den Hauptinhalt, der netten Dame, welche ich an ihre Grenzen führte, zu sagen, dass es egal ist, ob die Homöopathie ganzheitlich, etc. ist, da sie nämlich wirkungslos ist. Mit wirkungslos meine ich genauso heilsam wie Zucker. Mehr und mehr verwendete ich die bösen, aber nur zu wahren Worte „esoterischer Blödsinn“. Ramen.

Die Dame fragte mich dann verzweifelt, was ich eigentlich wolle. Sie tat MIR leid, aber sie kriegt das alles ja eh von MEINEM Geld bezahlt.

Ich will das: Ich will auf der Matte stehen, bei meiner ansonsten sehr guten Kasse, ich möchte der skeptische Troll sein, den sich meine ansonsten sehr guten Kasse eingetreten hat, bis ich endlich mit jemanden von dort kommunizieren kann, der sich nicht hinter den schwachsinnigen Worten „alternativ“, „ganzheitlich“, „individuell“, „nebenwirkungsfrei“ oder „komplementär“ versteckt, während er für Heilzuckerkügelchen eine Lanze bricht oder brechen muss! Ich will mit jemandem reden, der keine Verpflichtung hat, in Callcentern Kunden bei Laune halten zu müssen, freundlich und floskelig sein zu müssen und beschwichtigen zu müssen.

Ich möchte mit meiner penetranten Art zum Vorstand der Kasse vordringen und dort gesagt bekommen, warum man zwischen Zucker und Zucker (Homöopathie und FSMoPathie, Anm.) unterscheidet. Und dann möchte ich über

  • Wissenschaftstheorie,
  • Wissenschaftspraxis,
  • Irrelevanz der Volksmeinung in Bezug auf naturwissenschaftliche Forschungsergebnisse,
  • Wirtschaftlichkeit in Bezug auf „Verschleppung von Therapien durch homöopathische Idiotien“,
  • Ethik in Bezug auf „Verschleppung von Therapien durch homöopathische Idiotien“,
  • Säkularisierung des Gesundheitssystemes und
  • Aufklärung 2.0

predigen. Aber ich wäre auch damit zufrieden, wenn sich meine Kasse aus freien Stücken selbst säkularisiert.

Wenn meine Kasse sich säkularisiert hat, so werde ich der nächsten Kasse auf den Sack gehen, obwohl ich dort niemals Kunde sein werde.

Ramen.

Ich habe nach diesem spirituellen Telefonat, welches ich mit viel guter und wahrer Energie geführt hatte, beschlossen, meine Predigt zu verschriftlichen:

Guten Tag!

Bitte finden Sie meine vorherigen Versuche, Ihnen zu erklären, dass die Homöopathie esoterischer Blödsinn ist, und dass ich nicht dafür bezahlen will, hier:

https://fsmosophica.wordpress.com/2014/08/02/nachweislich-wirkungslose-medikamente-und-krankenkassen-i

https://fsmosophica.wordpress.com/2014/08/21/nachweislich-wirkungslose-medikamente-und-krankenkassen-ii

Die erneuten telefonischen „Verhandlungen“ von heute drehen sich wiederum um das Thema: WARUM MISSBRAUCHT DIE [..] MEIN GELD, UM ESOTERISCHEN BLÖDSINN (IE., HOMÖOPATHIE) FÜR ANDERE KUNDEN ZU FINAZIEREN?

Ich werde Sie, meine ansonsten sehr gute [..], auch weiterhin mit Telefonaten und Emails überhäufen, bis ich jemanden an der Strippe habe, der mir sagen darf (Kompetenzfrage), warum ich dafür zahlen muss, wenn ein anderer [..]-Kunde esoterischen Blödsinn, wie die Homöopathie einer ist, konsumieren will.

Wie komme ich, Mr. MIR, dazu, die arrogante, vernichtende, respektlose und endgültige Aussage „HOMÖOPATHIE IST ESOTERISCHER BLÖDSINN“ zu verwenden? Die Ergebnisse der naturwissenschaftlichen Forschung, welche nicht meine persönliche Meinung bzw. nicht meine Einstellung wiederspiegeln, sind eben derart, dass man sagen kann, dass homöopathische Zuckerkügelchen genauso gut heilen können, wie Zuckerkügelchen heilen können. Und wenn jemand glaubt, dass Zuckerpillen heilen können, dann sage ich, dass diese Person esoterischen Blödsinn glaubt.

Ist diese Aussage für Sie, geehrter [..]-Mitarbeiter, verständlich? [JA, NEIN]

Wenn Sie es wirklich wollen, wenn Sie es wirklich riskieren wollen, etwas zu lernen, dann kann ich Ihnen Forschungsresultate aufzählen, welche eindeutig belegen, dass die Homöopathie esoterischer Blödsinn ist, ie., dass Homöopathie so gut heilen kann wie auch Zucker heilen kann. Mit Forschungsresultaten meine ich ernstzunehmende wissenschaftliche Papers aus hochrangigen Fachjournalen, nicht aber esoterischen Blödsinn aus schwachsinnigen Journalen, wie zB. „Homeopathy“ http://www.journals.elsevier.com/homeopathy.

Bitte haben Sie Nachsicht, dass ich Worte wie „Blödsinn“ oder „Schwachsinn“ häufig verwende, aber diese Worte beschreiben die Esoterik, im speziellen die Homöopathie, am Besten!

Also, was ich von Ihnen will: Bitte verbannen Sie den esoterischen Blödsinn Homöopathie (und die Anthroposophie auch) aus Ihrem Leistungskatalog! Säkularisieren Sie sich von esoterischem Irrglauben! Auch dann, wenn das Volk, die Mehrheit Ihrer Beitragszahler, esoterischen Blödsinn wie die Homöopathie einer ist, konsumieren wollen. Ich als Akademiker, Säkularist, Pirat und Skeptiker sehe es nicht ein, das Sie mein Geld in esoterischen Schwachsinn (wie die Homöopathie einer ist) von anderen stecken!

Um meiner Forderung der Säkularisierung Nachdruck verleihen zu können, habe ich Ihnen das Angebot unterbreitet, die alternative Heilmethode genannt FSMoPathie (https://fsmosophica.wordpress.com/2014/06/04/die-fsmopathie) EBENFALLS in Ihren Leistungskatalog zu integrieren. Die FSMoPathie ist, wie die Homöopathie auch, ganzheitlich, sanft, individuell, nebenwirkungsfrei und sehr sehr spirituell! Die FSMoPathischen Medikamente bestehen ebenfalls aus reinem Zucker und sie sind ebenfalls so heilsam, wie reiner Zucker. Somit ist wissenschaftlich bewiesen, dass die FSMoPathie genausogut wie die Homöopathie ist. Und deswegen, wenn Sie Homöopathie bezahlen, dann haben Sie kein Argument, die FSMoPathie nicht zu bezahlen!

Ist diese Aussage für Sie, geehrter [..]-Mitarbeiter, verständlich? [JA, NEIN]

Ich danke Ihnen, dass Sie mich anhören mussten! Ich werde mich wieder melden, bis ich Ihre Hierarchieleiter nach oben klettern konnte, und mit kompetenten Entscheidungsträgern reden konnte! Von diesen Verlange ich eine sachliche Erklärung, warum ich für den Irrglauben anderer zahlen muss.

Danke, ein schönes WE und Lg,

Das Fliegende Spaghettimonster möge Ihr wissenschaftliches Urteilsvermögen stärken!

Mr. MIR
Ramen

So. Jetzt bin ich nicht mehr so arg wütend 🙂

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Säkularist, Akademiker, penetranter Skeptikertroll der sein Geld nicht mehr für Irrglauben ausgeben lassen will, FSMoPath, Aufklärer v2.0, Illuminat & Pirat)

Claus W. Turtur und die Joghurtbechermaschine

Claus Wilhelm Turtur sagt: Die Raumenergie ist im Experiment nachgewiesen – sogar mit einer Präzision von plus/minus fünf Prozent. Jetzt müssen wir sie akzeptieren.

Ramen, Energiewesen, Energieumwandler, Energiekäufer, Energiesüchtige, Energielobby und Verschwörungstheoretiker!

Claus Wilhelm Turtur ist ein deutscher Scheinriese, Lichtarbeiter, Truther (ie., Infokrieger) und promovierter, aber nicht etablierter Physiker. Bitte verwechseln Sie ihn nicht mit Herrn Tur Tur, einem anderen Scheinriesen, welcher im Kinderbuch „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ eine Lokomotive mit einer Wundermaschine antreiben wollte. Turtur will Gratisenergie aus dem leeren Raum, die Nullpunktsenergie, abzapfen. Aber die Lobby der konventionellen Energien hat sich leider gegen ihn verschworen.

Turtur arbeitet an der Nutzbarmachung der freien Raumenergie bzw. der Nullpunktsenergie. Und er darf sogar an einer deutschen Fachhochschule als Physikprofessor unterrichten.

Er begann seine Laufbahn mit dem Schreiben von Mathematik-Trainingsbüchern für Studierende. Er arbeitete auch in der Computer- und Automobilindustrie und wurde später Fachhochschulprofessor und es erwachte sein Interesse an der Nullpunktsenergie, am Nullpunktsenergiekreislauf und am Over-unity-Effekt. Es ist ja schon schlimm, wenn ein Mediziner das Wort Homöopathie in den Mund nimmt, aber wenn ein lehrender Physiker von einem Perpetuum Mobile spricht, dann winkt nur mehr eine Tonne mit Teer und zehn Säcken Federn. Tut MIR leid, ist aber so.

Es kann ja sein, dass Herr Turtur ein guter Lehrer ist. Vielleicht wäre er ja auch ein guter Mittelschulphysiklehrer. Ein spaßiger Kerl ist er auf jeden Fall. Aber ich denke nicht, dass seine Forschungstätigkeiten auf besagtem Gebiet mit öffentlichen Mitteln gestützt werden sollen. Er bekam im Jahre 2010 immerhin 422 Euro an Forschungsgeldern für dieses Thema, 422 Euro zu viel. Auch hier muss der Vernunftbegabte das harte Kriterium der Szientabilität anwenden!  Seine Forschungstätigkeiten können auch langfristig nicht das Parteiprogramm der Violetten mit Substanz bereichern.

Claus W. Turtur sagt: Wenn eine Punktladung (z.B. eine Elementarladung) seit einem gegebenen Zeitpunkt existiert, dann strahlt sie ab diesem Moment ihrer Entstehung ein elektrostatisches Feld und damit Feldenergie aus, jedoch ohne ihre Masse zu verändern.

Ich bin ja kein Physiker so wie Sie, Herr Turtur, nur ein Elektrotechniker. Und deswegen sagen ich Ihnen, wenn Sie sagen dass eine statische Ladung Feldenergie ausstrahlt, dass ich alle Ihre fachlichen Fähigkeiten anzweifle. Ich schwätze ja gerne klug, aber hier haben Sie alle einmal eine echte Fachaussage eines echten Fachmannes: Ein elektrostatisches Feld, welches eingeschaltet wurde, hat in sich Feldenergie aufgenommen. Aber es strahlt keine Feldenergie ab. Es transportiert keine Energie. Nur dann, wenn Sie die Ladung über die Zeit hinweg verändern, ie., wenn sie nicht mehr statisch ist, entsteht eine elektromagnetische Welle. Nur elektromagnetische Wellen können elektromagnetische Energie abstrahlen, ie., transportieren. Ein elektrostatisches Feld strahlt nichts ab, es nimmt nur beim Einschalten Energie auf und gibt diese beim Ausschalten wieder ab. Also, ich bitte Sie, Herr Turtur, auf meine arrogante Art, dass Sie, eben genau weil Sie ein Physiker sind, sich alle Grundlagenbücher nocheinmal angucken sollten. Sie haben gravierende Mängel bei den grundsätzlichen Begrifflichkeiten der Schulphysik. Herr Turtur, ich bitte auch Sie nie wieder öffentlich von physikalischen Zusammenhängen zu reden, Sie verstehen scheinbar nichts davon.

Bitte treten Sie auch nicht mehr in Freakshows wie dem Alpenparlament oder der Anti-Zensur-Koalition auf, ich denke, dass man Sie dort auch auslachen wird – früher oder später. Naja, vielleicht auch nicht … Und Herr Turtur, haben Sie die Größe, Studenten zu deren geistigem Wohle von Ihren zur Wirklichkeit alternativen Theorien auch weiterhin verschont zu halten. Übrigens, jeder Ihrer Studenten kann Ihnen wohl sagen, dass man aus dem leeren Raum keine gratis-Energie abzapfen kann! Halten Sie sich bitte an die Naturgesetze!

Weiterführendes und Aufgaben für den interessierten Leser

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Energiewesen, Energieumwandler, Energiekäufer, Energiesüchtiger & Pirat)

Nullpunktsenergie (Nutzbarmachung von)

Carl Sagan sagt: Wang Hongcheng, an amateur chemist, claimed to have synthesized a liquid, small amounts of which, when added to water, would convert it to gasoline or the equivalent. For a time he was funded by the army and the secret police, but when his inventon was found to be a scam he was arrested and imprisoned. Naturally the story spread that his misfortune resulted not from fraud, but from his unwillingness to reveal his „secret formula“ to the government.

Wikipedia sagt: The concept of zero-point energy was developed in Germany by Albert Einstein and Otto Stern in 1913, as a corrective term added to a zero-grounded formula developed by Max Planck in 1900.

Ramen, Energiewesen, Energieumwandler, Energiekäufer, Energiesüchtige, Energielobby und Verschwörungstheoretiker!

Gewisse Esoteriker und alternative Physiker wollen gerne die Nullpunktsenergie bzw. die Raumenergie als eine freie Energiequelle nutzbar machen. Diese Quelle sei unerschöpflich und sie ist dem Volke noch weitestgehend unbekannt. Um die Nullpunktsenergie abzuzapfen, brauchen Nullpunktler wie Claus W. Turtur nur einen ausgewaschenen Joghurtbecher, etwas Kerzenwachs, Drähte, ein Wasserbad, Gummiringe und ein kleines Hochspannungsnetzteil.

Leider wird die Nutzung der Nullpunktsenergie von der Energielobby unterdrückt.

Wenn Leute in einschlägigen Fachmedien um Ihre Aufmerksamkeit bitten, damit sie ihr „Perpetuum Mobile“ entwickeln, promoten und etablieren können, dann muss ich zu ätzen anfangen. Es werden in der alternativen Szene technische Geräte, welche mehr Energie erzeugen als verbrauchen, kolportiert. Ein „Selbstläufer“ holt Energie aus dem leeren Raum, welcher diese unerschöpflich für uns bereit hält, und macht sie nutzbar. Ein Selbstläufer ist einfach gebaut und billig herzustellen.

Um Energie zu gewinnen (bzw. umzuwandeln) wird einfach der freie Raum angezapft. Dieser trägt nämlich die Nullpunktsenergie. Das ist zwar eine physikalische Tatsache, jedoch gibt es keine Möglichkeiten, hier in dieser unserer Welt, in unserer Galaxie, in unserem Universum, um Energie gratis aus dem Nichts abzuzapfen. Ramen und Hail der Eris!

Der gewöhnliche Nullpunktsenergieforscher (Axel Stoll (RIP), Wolfgang Wiedergut (RIP), Claus W. Turtur) hat meist einen Prototypen gebastelt. Für mehr als einen kleinen Demonstrator, um das Prinzip vorzuführen, reicht es jedoch nicht. Der Demonstrator ist kurz vor der Serienreife, man muss nur noch ein bisschen zu Ende entwickeln. Aber die unsichtbare Weltregierung, die neue Weltordnung, die Öl- und Atomlobby und sogar die herkömmliche Wissenschaft haben sich ALLE gegen die Nullpunktler verschworen, was ein Weiterkommen praktisch verhindert. Sogar die wissenschaftlichen Verlage und die Zeitungen wollen über Arbeiten in diesem Feld nicht berichten. So müssen alternative Medien (z.B. das Alpenparlament, das Raum & Zeit Magazin, die UFO-Eso-Verschwöriplattform Exopolitik.org und viele andere) die frohe Kunde bis in politische Kreise hinauf verbreiten.

Viktoria Constanze Reichelt sagt: Liebe Frau Merkel,

ich unterbreite Ihnen den Vorschlag, Forschungsgelder in den Bereich der sogenannten „Freien Energie“ oder auch „Vakuumfeldenergie“ oder „Nullpunktenergie“ zu investieren. Diese Energieform ist einerseits dem größten Teil der Bevölkerung noch nicht bekannt, andererseits gibt es aber bereits eine Vielzahl von Autoren, Wissenschaftlern, Professoren, Erfindern, Institutionen, Firmen und Privatpersonen weltweit, die sich schon (z.B. Prof. Dr. rer. nat. Claus Turtur, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, „Wandlung von Vakuumenergie elektromagnetischer Nullpunktsoszillationen in klassische mechanische Energie“ 23.8.2010)

Diese Energieform ist völlig sauber, umweltfreundlich, ohne gesundheitliche Risiken, dazu unerschöpflich, ausgesprochen kostengünstig, überall verfügbar und nachhaltig. Mittels geeigneter Konvektoren ließe sich diese Energie für Mensch und Industrie nutzbar machen. Einziger Nachteil: Sie ist kaum bekannt und daher (bisher!) nicht nachgefragt.

Ich war diesen Monat bei Prof. Dr. rer. nat. Claus Turtur an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften und habe mit eigenen Augen zwei laufende „Freie Energie“ Versuchsaufbauten gesehen. Ich bin bereit dies unter Eid zu beschwören!

Ich bitte Sie von Herzen sich dieser Thematik verantwortlich zu widmen – zum Wohle aller.

Hochachtungsvoll

im Namen der Menschheit

Viktoria Constanze Reichelt

Leipzig

Nullpunktler sind gemeinhin Privatgelehrte, Selbständige oder sie über nur ihr Hobby aus. Sie glauben meist sogar selbst an den grenzenlosen Unfug, den sie verzapfen, sie sind somit meist keine Betrüger. Es gibt aber auch an Bildungseinrichtungen in hochtechnisierten Ländern Mitteleuropas, wie z.B. im Land der Dichter und Denker, Fachlehrer und Professoren, welche über die Nullpunktsenergie brabbeln.

Weiterführendes und Aufgaben für den interessierten Leser

Ich bin im Übrigen bereit zu beeiden, dass ich in meiner Wohnung mindestens 30 Ampullen FSMoPathische Golubli gesehen habe!

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Energiewesen, Energieumwandler, Energiekäufer, Energiesüchtiger & Pirat)

Dear Dr. Nancy Malik, I have some Questions to you!

UPDATE: Dear „Dr“ Nancy M, thx 4 blocking:)

Ramen, World-wide Followers, Pirates!

When one starts to use Twitter, a discussion can be spanned over the whole globe and beyond. Therefore, I have decided to preach in English from time to time. Let me preach today to a Bachelor of Homoeopathic Medicine and Surgery from ‘Homoeopathic Medical College and Hospital’, Chandigarh directly! Ramen.

Dear Dr. Nancy Malik!

Thank you very much for our discussions in microblog-format. However, a microblog is not suitable for a deep discussion. We have started to paste links and we have assumed that the other one is reading their content lateron.

I have been going through all your tweets and tried to analyze your claims on homeopathy. I will state some concise questions, which arise from your claims and I hope that you will find the time to answer them for us, the rest of the human beings, in a concise scientific manner. Please read all questions first, before you start to answer! I ask you not to answer each question by only putting a link, I ask you to write some 3-5 sentences of text, which of course can be supported by links!

OK? Let us start!

1) What is Science? How would you define Science?

2) What is Evidence? How would you define Evidence?

3) How would you define Esotericism?

4) How would you define Believe?

5) How would you define Healing?

6) How would you define the Placebo-Effect?

7) How would you define a Placebo-Treatment?

8) Can you attest the Presence of any „Particles“ or „Structures“ in a Homeopathic Remedy Sulphur C30 Globules in a scientific way?

9) Can you differentiate between Arnica Montana C30 and Sulphur C30 in a scientific way?

Dear Nancy, I hope to get your answers! Of course it can happen that I turn into a homeopath after I have understood all of them!

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Pirate)

Jacques Benveniste und das Gedächtnis des Wassers

Thepetitionsite.com sagt: In the visage of our beloved science, the time is now upon us to restore justice by giving tribute to a man who has devoted himself wholeheartedly and suffered for his beliefs.

In 2014, 26 years has passed since the J. Benveniste publication in the Nature journal, from which came the discovery phenomena journalists now call „Memory of Water”. Because his experiments were contrary to current knowledge and concepts, Jacques Benveniste had been rejected by the scientific community, deprived of laboratory accesses and dismissed from the INSERM in Paris. His profound research had damaging implications to the reputation of the institution that once embraced his work.

The Presented materials stand as a foundation for the justification of Jacques Benveniste and his research discoveries. The discoveries by Benveniste has a great social value and these phenomena have vast applications in deferent areas of human activity. It is needed to expand the researches of „Informational Copies“ (IC) of material media.

Jacques Benveniste was a Great French Scientist unfairly rejected by the scientific community and misunderstood by his contemporaries.

Please, join us in our righteous efforts by signing onto our international initiative group. Our main initiative is the restoration of the honest name Jacques Benveniste.

Ramen, Leute die wissen wollen!

Jacques Benveniste war umstrittener französischer Immunologe. Ruhm, Ehre, den zweifachen Ig-Nobelpreis und einen Rausschmiss bekam er für seine Arbeiten am „Wassergedächtnis“ und der „digitalen Biologie“, deren Erforschung und Vermarktung nun durch Luc Montagnier fortsetzt werden. Er hätte es sehr gerne geschafft, der esoterischen Irrlehre genannt Homöopathie und der ebenso blödsinnigen Wasserlevitation (siehe Granderwasser) auf naturwissenschaftliche Beine zu verhelfen.

Er hat dazu sogar ein Nature-Paper gehabt, welches leider vom Spielverderber James Randi vernichtet wurde, indem er in einer melodramatischen Geste den Code unter die Decke klebte und so für doppelte Verblindung sorgte.

Wikipedia sagt: In 1987, French immunologist Jacques Benveniste submitted a paper to the journal Nature while working at INSERM. The paper purported to have discovered that basophils, a type of white blood cell, released histamine when exposed to a homeopathic dilution of anti-immunoglobulin E antibody. The journal editors, skeptical of the results, requested that the study be replicated in a separate laboratory. Upon replication in four separate laboratories the study was published. Still sceptical of the findings, Nature assembled an independent investigative team to determine the accuracy of the research, consisting of Nature editor and physicist Sir John Maddox, American scientific fraud investigator and chemist Walter Stewart, and sceptic James Randi. After investigating the findings and methodology of the experiment, the team found that the experiments were „statistically ill-controlled“, „interpretation has been clouded by the exclusion of measurements in conflict with the claim“, and concluded, „We believe that experimental data have been uncritically assessed and their imperfections inadequately reported.“ James Randi stated that he doubted that there had been any conscious fraud, but that the researchers had allowed „wishful thinking“ to influence their interpretation of the data.

In den 1990ern hat Benveniste herausgefunden, dass die Information, welche in Wasser gespeichert ist (WooWoooWoooo) auch digitalisiert werden kann! Man kann die Information eines Wassers auf digitale Weise in anderes Wasser übertragen, so Jacques Benveniste, ein Wissenschaftler, über den leider alle gelacht haben. Benveniste hatte nach dieser Niederlage gegen Mutter Natur seine weiteren Verforschungen am privat von ihm finanzierten „Digital Biology Laboratory“ weitergeführt.

1995 wurde Benveniste aus dem renommierten INSERM entlassen. Und jetzt, im Jahre 2014 will man den guten Namen des Wissenschaftlers Benveniste mittels einer Petition wiederherstellen lassen. Unterschreiben Sie ruhig, vielleicht sind sie dann ja auch mitverantwortlich für den Paradigmenwechsel, welcher ja bis jetzt unterdrückt wird. Und unterschreiben Sie auch gleich die Petition, welche will, dass man den Wikipediaartikel Homeopathy verschwurbelt!

Benveniste stellte Überlegungen zu einem Wassergedächtnis an, die zwar widerlegt wurden, jedoch im Umfeld der Homöopathie weiter Beachtung fanden und finden. Was sagt Ihnen das?

Disclaimer: Ich kenne die anderen Arbeiten (abseits des (digitalen) Wassergedächtnisses) von J. Benveniste nicht, diese möchte ich auch hiermit nicht kritisieren! Ramen.

Nicht Lustig

Hendrik Bohm sagt: Vor zwei Jahren herrschte helle Aufregung in der medizinisch-
wissenschaftlichen Welt. In der englischen Fachzeitschrift ‚Nature‘ erschien am 30.6.88 ein Bericht des Immunologen Prof. Benveniste ueber eine Versuchsreihe, an deren Ergebnisse die Herausgeber der Zeitschrift selbst nicht glaubten, weshalb sie den Abdruck fast ein Jahr lang hinausgezoegert hatten. In ihrem Kommentar „Wenn das Unglaubliche geglaubt werden muss“ fragte der Co-Herausgeber „sind hier Geister am Werk ?“ und die Redaktion rueckte unter den Originalartikel folgende Warnung ein : „Es gibt keine physikalische Grundlage fuer eine Erklaerung“.

Lynne McTaggart sagt: Vier Tage nach der Veröffentlichung des Artikels erschien Maddox mit seinem Team, dass Benveniste als wissenschaftliches „Betrugsdezernat“ charakterisierte. […] Waren diese drei, ein Zauberer, ein Journalist und ein Ermittler von Wissenschaftsbetrug, das bestmögliche Team, um subtile Veränderungen bei biologischen Experimenten zu bewerten?, fragte sich Benveniste. […] Trotzdem bezweifelten Maddox und sein Team die Ergebnisse und beschlossen, das Versuchsprotokoll zu ändern und das Kodierungsverfahren zu straffen, ja sogar in einer melodramatischen Geste den Code unter die Decke zu kleben. […] Unter dem veränderten Versuchsprotokoll und in einer emotional aufgeladenen Atmosphäre voller Verdächtigungen, dass das INSERM-Team etwas verbarg, wurden drei weitere Tests durchgeführt, die keine positiven Ergebnisse brachten. Damit hatten Maddox und seine Leute ihr Ziel erreicht und machten sich prompt wieder davon, nicht ohne vorher noch 1500 Fotokopien von Benvenistes Unterlagen gefordert zu haben.

Improbable.com sagt: The 1991 Ig Nobel Prize Winners in CHEMISTRY goes to Jacques Benveniste, prolific proseletizer and dedicated correspondent of „Nature,“ for his persistent discovery that water, H2O, is an intelligent liquid, and for demonstrating to his satisfaction that water is able to remember events long after all trace of those events has vanished.

Improbable.com sagt: The 1998 Ig Nobel Prize Winners in CHEMISTRY goes to Jacques Benveniste of France, for his homeopathic discovery that not only does water have memory, but that the information can be transmitted over telephone lines and the Internet.
[NOTE: Benveniste also won the 1991 Ig Nobel Chemistry Prize.]

[REFERENCE: „Transatlantic Transfer of Digitized Antigen Signal by Telephone Link,“ J. Benveniste, P. Jurgens, W. Hsueh and J. Aissa, „Journal of Allergy and Clinical Immunology – Program and abstracts of papers to be presented during scientific sessions AAAAI/AAI.CIS Joint Meeting February 21-26, 1997“]

Slideshare.net sagt: A recent interview in the journal Science, Luc Montagnier (Nobel Laureate in 2008 for discovering the AIDS virus) expressed real concern about the unscientific atmosphere that presently exists on certain unconventional subjects. „I am told that some people have reproduced Benveniste’s results, but they are afraid to publish it because of the intellectual terror from people who don’t understand it.“

Badscience.net sagt: THE remarkable claims made in Nature (333,816; 1988) by Dr. Jacques Benveniste and his associates are based chiefly on an extensive series of experiments which are statistically ill-controlled, from which no substantial effort has been made to exclude systematic error, including observer bias, and whose interpretation
has been clouded by the exclusion of measurements in conflict with the claim that anti-IgE at „high dilution“ will degranulate basophils. The phenomenon described is not reproducible in the ordinary meaning of that word.

Tja, wenn Jacques das Wassergedaächtnis analog und digital nutzte, dann macht das Mr. MIR auch. Das kann ich auch.

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de

(Aufklärer, Zwangsinformant, Heiler, Berater, Wein-in-Granderwasser-Verwandler, Guru & Pirat)