TAO-PUBLIKUMSKONGRESS für Chinesische und Ganzheitliche Medizin, Medizinische Universität Graz

TAO-PUBLIKUMSKONGRESS
für Chinesische und Ganzheitliche Medizin
Freitag, 23. September 2016

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir möchten Sie sehr herzlich zum PUBLIKUMSKONGRESS für Chinesische und Ganzheitliche Medizin einladen.

Diese Veranstaltung findet parallel zum 13. Internationalen Fachkongress für Traditionell Chinesische Medizin statt, an dem 250 TCM-Experten aus aller Welt teilnehmen werden. Die Themen des diesjährigen Kongresses sind breit gefächert und entsprechen den wichtigsten gesundheitlichen Problemen im täglichen Leben  – von Burn Out und Stress, Allergien, Verdauungsstörungen  bis hin zu Wechselbeschwerden und Schmerzen im Bewegungsapparat.

Gerade die traditionell chinesische Medizin und verwandte Methoden bieten sehr viele Möglichkeiten der Prävention und der Therapie.  Wir haben einen bunten Querschnitt für Sie vorbereitet,  der Ihnen zeigt welch großes Potential die TCM in der Behandlung von vielen Gesundheitsproblemen  hat.

Hervorragende Referenten werden Sie im Rahmen dieser Veranstaltung nicht nur informieren, sondern Ihnen auch viele praktische Tipps für den Alltag mitgeben, die sofort für Sie zu Hause umsetzbar sind.

Wir freuen uns sehr auf ihr Kommen

ORT: Vorklinik der Medizinischen Universität Graz, Harrachgasse 21, 8010 Graz

TERMIN: Freitag, 23.9.2016, von 9.00 bis 13.45 Uhr; EINLASS ab 8.30 Uhr

KONGRESSTARIF: € 15,- bzw. € 10,- für Interessensmitglieder der OGKA*
* Um völlig kostenlos und unverbindlich Interessensmitglied der OGKA zu werden und um in den Genuss der verbilligten Karten zu kommen, brauchen Sie nur ein E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mailadresse an office@ogka.at zu senden.

Ramen! Das is ja wiedermal ne gute Gelegenheit, um gescheiter zu werden …

Mr. MIR mailt: Sehr geehrte Veranstalter des Publikumskongresses für TCM!

Ich, als sehr spiritueller Heiler von Geist, Seelen und Körper bin sehr an Ihrer Veranstaltung interessiert. Ich möchte mich, bevor ich mich auf die Reise zu Ihnen mache, informieren, ob Sie auch Informationen für andere Heilungsgebiete der TCM am Kongress bereithalten.

Im besonderen interessiere ich mich für die traditionellen und ganzheitlichen Heilungseigenschaften des hǔ biān. Ich hoffe von Ihnen fachlichen und wissenschaftlichen Rat für meine Zukunft als Heiler auf allen ebenen zu erhalten.

Ramen und Hail Eris,
Mr. MIR

THE 10 BEST ALTERNATIVE THERAPIES OF ALL TIMES

Edzard Ernst bloggt: It has been reported that the ‘American Society of Complimentary and Alternative Medicine’ (A SCAM) has published a list of the top 10 achievements in medical history. The spelling of ‘complimentary’ and the acronym might be hints suggesting that none of the below is meant too seriously – but it could be good fun. Here is the top 10 list unabbreviated and unaltered:

Tumeric – The miracle spice that can cure everything from athletes foot to cancer.

Homeopathy – The discovery that water has memory and that you can charge people for sugar pills revolutionized alternative medicine.

Cupping – Around a lot longer than Michael Phelps, cupping took hickies to a whole new level.

Aromatherapy – Smelly things can help calm nerves and cure various diseases based on who you buy it from.

Detoxing – From getting rid of heavy metals from vaccines to cleansing the body of harmful chemtrails, detoxing was one of the most influential and revolutionary practices of the last 100 years.

Coffee Enemas – Autism “advocates” discovered that shoving coffee up your rectum can cure you of autism, vaccine-injuries and several other conditions.

Black Salve – Somewhat controversial to those who understand science, black salve has been shown to burn off cancerous tumors and various parts of the body.

The Paleo Diet – The greatest diet ever discovered. The Paleo Diet and by extension the Paleo Lifestyle has proven to improve health outcomes and the pocket books of diet gurus.

Chiropractic Manipulation – Not surprisingly, chiropractic manipulation is one of the best and most lucrative of all the SCAM practices. Recently, more and more chiropractors are discovering that parents are also willing to let you manipulate the spine of their newborn infants (make sure you get them to sign a waiver first).

Cannabis – Last but certainly not least in Cannabis. The miracle plant which is KNOWN to cure every disease known to man yet remains illegal in several countries due to the influence of Big Pharma. Remember: if someone you know uses cannabis to fight their cancer and they still die, it was because they didn’t use it early enough, possibly did some kind of conventional therapy first, or simply used the wrong kind of plant.

FSMoPathy – The discovery that also sugal pills have memory and that you can charge people for sugar pills revolutionized alternative alternative medicine.

Wie wissenschaftlich sind die Studien? Homöopathen fordern Kritiker heraus

Ramen, Schüttler!

Ich habe soeben eine Nachricht von DAZ.Online zugechannelt bekommen:

DAZ.Online mailt:

Wie wissenschaftlich sind die Studien?

Homöopathen fordern Kritiker heraus

Nachdem Mediziner die Wissenschaftlichkeit bei Studien zur Homöopathie mehrfach öffentlich in Frage gestellt hatten, reagiert der Zentralverein homöopathischer Ärzte. Er fordert die Kritiker auf, den „schwerwiegendsten Vorwurf“ der wissenschaftlichen Unredlichkeit zu belegen. Lange Zeit bestritten die meisten Homöopathen, dass ihr Fachgebiet den üblichen Kriterien einer evidenzbasierten Medizin zugänglich ist. Doch auf anhaltende Kritik an fehlender Wissenschaftlichkeit schreibt der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) jetzt in einer Stellungnahme: „Wissenschaftliche Unredlichkeit ist der schwerwiegendste Vorwurf, der in einem akademischen Diskurs erhoben werden kann“. Der Vorstand fordert nun die Vorlage der entsprechenden Beweise für diese Anschuldigungen.

Ramen, ich sage Euch NOCHMALS:

Schüttler dieser Welt: Ihr HABT das zu lesen! Da führt kein Weg dran vorbei! Und versucht einfach, es zu verstehen!

Um es nochmals zu sagen, um es nochmals zu beantworten:

Mr. MIR predigt: Der allerschwerwiegendste Vorwurf, wissenschaftliche Unredlichkeit, ist den Homöopathen mit Recht an den Kopf zu werfen. Denn Sie treten ja gar nicht in einen akademischen bzw. wissenschaftlichen Diskurs. Ramen.

Die Oberidiotie des Jahres: selbstheilungskonferenz.com

Ramen, und Hail Eris!

MIR und UNS altbekannte Dummquatscher, Cancer-Quacks, Virenleugner, Placebokapitalisten bzw. GNM-Dreckspatzen (zB. Thomas Schmelzer und Dr. Stefan Lanka), sowie eine Vielzahl von neuen und alten Dummquatschern, Cancer-Quacks, Virenleugner und Placebokapitalisten feiern sich selbst auf der Selbstheilungskonferenz 2016. Der Oberallheiler Rüdi D. scheint nicht dabei zu sein.

Hier ein paar Texteindrücke:

Diese Konferenz ist für Dich, wenn Du…

• Die Reaktionen Deines Körpers besser verstehen möchtest.
• Lernen willst, Deinen Körper immer mehr zu lieben.
• Die Verantwortung für Deine Gesundheit selbst in die Hand nehmen willst.
• An einem neuen Verständnis von Krankheit interessiert bist.
• Die Angst vor Krebs verlieren möchtest.

Die Gastgeberin: Anne Sono

Filmemacherin, Inhaberin von blue bell media, Schulgründerin

Anne SonoIch möchte mit dieser Konferenz ein Forum der Hoffnung, der Selbstliebe und der Lebensfreude schaffen. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Wirksamkeit unserer Selbstheilungskräfte.

Ich habe erlebt, dass jede Diagnose eine Möglichkeit für mich war, weiter zu wachsen und mehr über mich und die Weisheit meines Körpers zu erkennen. Das, was vielleicht auf den ersten Blick ausweglos erscheint, kann der Anfang einer Reise zu unabhängiger Gesundheit werden.

Mit dieser Konferenz möchte ich dazu beitragen, dass wir alle freie – statt angstbestimmte – Entscheidungen für unsere Gesundheit und die unserer Kinder treffen können.

Die verschwörungstheoretische Volksverblödung und die esoterische Pseudomedizin halten keinen Sicherheitsabstand zu Ihrer Geldbörse! Bzw. zu Ihrer Kreditkarte. Bzw zu Ihrem Paypal-Account. Zu Ihrer Schatzkiste, …

This doesn’t sound like banning homeopathic cold, cough and flu medicines, but it is in effect.

Rona Ambrose sagt: Today, I am taking additional steps to protect and ensure the safety of Canadian children, by introducing changes for certain homeopathic products that fall under the Natural Health Product Regulations (NHPR). Many Canadians choose to purchase natural health products, including homeopathic products, to maintain and improve their health. The Government of Canada is committed to ensuring that they continue to have access to a wide variety of these products, however, current package labelling for some homeopathic products may not be adequate for Canadians to make informed choices. The changes apply to the labelling of some homeopathic products, specifically nosode products as well as homeopathic cough, cold and flu products for children 12 and under.

I am introducing these changes to ensure that Canadian parents who choose to use homeopathic products have the information they need to make informed health choices for themselves and their children.

Today, all nosode product license holders are being made aware of this change. They are requested to include a new statement on nosode labels: “This product is neither a vaccine nor an alternative to vaccination. This product has not been proven to prevent infection. Health Canada does not recommend its use in children and advises that your child receive all routine vaccinations.” Nosode licence holders have been asked to comply with the new labelling changes by January 2016.

Furthermore, Health Canada will no longer approve specific health claims on homeopathic products for cough, cold, and flu for children 12 and under, unless those claims are supported by scientific evidence.

Companies have been asked to comply with this new labelling change by July 2016.

To date, the Department has authorised the sale of 121 nosode products and 139 homeopathic products for cough, cold and flu for children under 12. All those products are included in the scope of the labelling changes as described in the updated monographs, which are available online. The Department has also added information on its website about nosodes and other homeopathic products and how they are regulated.

Following the implementation dates for the new labelling changes, Health Canada Officials will verify that products on the market include the labelling changes and steps will be taken should they not.

As I have mentioned many times before, I continue to encourage vaccination, as it is safe and provides important benefits for our children’s health throughout their lives.

Hail Eris, das klingt doch gut! So geht Gesundheitsministerium!

Canadian Consumers Centre for Homeopathy sagt: In a surprise announcement on July 31, Minister of Health Rona Ambrose stated that, as of July 2016, Health Canada (HC) not only will require stiffer „not-a-vaccine“ labeling on nosodes, but will „no longer approve specific health claims on homeopathic products for cough, cold, and flu for children 12 and under, unless those claims are supported by scientific evidence.“  See the announcement here.

Ramen und Hail Eris!

In Canada ist man schon viel weiter als wir hier. Ab 2016 (kurz nach meinem Weltuntergang) werden dort homöopathische Unwirksamkeiten als solche gekennzeichnet. Homöopathische Nosoden müssen explicit als „KEINE IMPFUNG“ bezeichnet werden, hübsche bunte Kinderhomöopathika

dürfen erst dann die Aufschrift tragen, wogegen sie wirken, wenn ein Wirkungsnachweis vorliegt.

Homöopathen sind somit auf den Plan gerufen, das Volk um Hilfe gegen diese Weltverschwörung anzurufen. Das alles klingt nicht danach, dass die pöööse Pharmamafia die Homöopathie abschaffen will, aber im Endeffekt führt es hoffentlich zur Abschaffung (der Homöopathie als Heilmittel; als Genussmittel habe ich ja eh kein Problem damit).

For the sake of Canada’s kids, let’s do it. Together we can have this decision reversed!  
– The Board of Directors
Canadian Consumers Centre for Homeopathy

Europäisches Parlament will Naturheilmittel und alternative Behandlungen verbieten und das Wissen über Naturheilmittel verhindern!

Ramen, Illuminatenbrüder!

Jemand, der über folgende Themen bloggt

sagt: Die EU-Kommission plant ein Verbot von Naturheilmitteln und will sogar Informationen über die Gesundheit fördernde Wirkung alternativer Heilmittel verhindern.

Hildegard von Bingen, Sebastian Kneipp, Paracelsus und das Wissen vieler weiterer Koryphäen, deren einzigartige Erkenntnisse durch modernste Studien wieder und wieder bestätigt wurde – bald alles verboten?

Mr. MIR fragt: Hallo! Gib MIR doch bitte all diese modernsten Studien, die Alternativmedizin belegen!

Danke & Ramen.

Achja, Petition: http://de.sott.net/article/11766-Europaisches-Parlament-will-Naturheilmittel-und-alternative-Behandlungen-verbieten-und-das-Wissen-uber-Naturheilmittel-verhindern

Warum Mr. MIR sehr wohl Experte zum Thema Gesundheit werden kann

Die Endzeit bricht an! Rettet Eure Daten!

Ramen! Ich war ja mal Prediger bei der geschützten Schreibwerkstatt für Eso- und Verschwöriblödsinn mit Experten für Homöopathie und Dieter Broers, bei welcher die Meinungsfreiheit zur Narrenfreiheit erhoben wird. Es ist nun an der Zeit, meine Heiligen Worte von dort wegzuchanneln. Alle Zeichen sprechen dafür!

Hier eine nette kleine Predigt über meine Wenigkeit. Auf dieser Plattform sind ja Scharlatane Gesundheitsexperten. Warum Mr. MIR sehr wohl Experte zum Thema Gesundheit werden kann.


Ramen, liebe Community!

Leider kam ein Scheinargument auf, welches verhindern sollte, dass der alternativspirituelle Illuminat und Guru Mr. MIR, der ärgste Kritiker der Homöopathie und der restlichen Esoterik, der Experte für Verschwörungstheorien und der sonstigen Schwachsinnigkeiten, hier auf ff Experte für zB. Gesundheit wird:

„die beiden Homöopathen haben – im Gegensatz zu dir – ein langes Studium der – wohlgemerkt – Schulmedizin hinter sich gebracht und das mit herausragender Leistung bestanden“

Ramen, im Folgenden möchte ich dieses Argument als nicht beständig bewerten.

Mr. MIR hat nicht Medizin studiert. Er will ja auch keine Leute – ausser mit der heiligen spirituellen FSMoPathie – behandeln. Und er will auch keine persönlichen Gesundheitstipps geben. Er will einfach der wissenschaftliche Guru der ff-Welt sein, und klar aussprechen können, dass so manche esoterisch-spirituelle Weltsicht eigentlich kompleter Blödsinn ist. Er nennt das Journalismus. Ohne das gibt es keinen Journalismus! Er will dem Volke Mitteleuropas aufs Auge drücken, wie idiotisch es manchmal ist. Er will Scharlatane bloßstellen. Pfarrer, Homöopathen, Heilpraktiker, Energet(h)iker, Astrologen, etc.

Ich habe in jedem Fall eine Fachausbildung zum Thema Homöopathie – denn ich weiss alles, was es über die Homöopthie zu wissen gibt. Es gibt nur eines über die Homöopathie zu wissen: Sie ist ein Placebo. Sie ist so gut wie die Heilige FSMoPathie. Ramen, das weiß man.

Somit kann ich, ohne weitere Arroganz, fordern, dass, wenn 2 Homöopathen, TCMler, Ostheopathen und der Scharlatan Dieter Broers hier Experten sind, ich dann bitte auch ein ff-Experte sein kann. Selbst im Fache Gesundheit kann ich das. Und ich werde nur darüber schreiben, dass Homöopathie, Geistheilung, Energiemeridiane, etc udergl. genausogut mittels dem FSM erklärt werden können, als mittles dem Standardblödsinn dieser Esoteriken.

Ramen:)

Und ich liebe Euch auch alle :* Anm. Mr. MIR ist ausserdem dazu bereit, ohne Entgelt hier permanent als Experte zu bloggen, um Österreich das FSM näher zu bringen. Ramen 🙂

Grüne: Esoterikschwachsinn pur!

Von: Mr. MIR
An: „dialogbuero“ <dialogbuero@gruene.at>
Gesendet: Samstag, 11. Juli 2015 18:53:49
Betreff: Anfrage: Alternativmedizin

Liebe Grüne!

Bitte teilen Sie mir mit, wie Sie zum Thema Alternativmedizin und deren weiterer Erfoschung stehen. Und bitte teilen Sie mir auch mit, worin sich Ihr diesbezügliches Parteiprogramm von dem der FPÖ unterscheidet!

Lg, Mr. MIR


Am 16. Juli 2015 um 11:07 schrieb Dialogbüro des grünen <dialogbuero@gruene.at>:
Lieber Mr. MIR,

vielen Dank für Ihre Frage!
Naturheilkunde und andere komplementärmedizinische Methoden sind ein Bestandteil der Medizin. Zum Beispiel ergänzen bis zu 80 Prozent aller Krebspatienten die schulmedizinische Therapie mit komplementärmedizinischen Methoden wie beispielsweise Homöopathie, Nahrungsergänzungsstoffen oder Akupunktur.

Wir treten dafür ein, dass Schulmedizin und Komplementärmedizin im Sinne einer integrativen Gesundheitsversorgung partnerschaftlich zusammenarbeiten.

Unser Ziel ist es, den PatientInnen den Zugang zu einer Vielfalt von begründeten, eigenständigen Heilmethoden, Diagnoseverfahren und Heilmitteln sicherzustellen.

Dazu müssen zu den wichtigsten komplementärmedizinischen Richtungen wie Pflanzenheilkunde (Phytotherapie), Homöopathie, Traditionelle Chinesische Medizin, Anthroposophische Medizin und Neuraltherapie Studien gemacht werden. In die Ausbildungen von ÄrztInnen, Pflegepersonal und Hebammen sind komplementärmedizinische Methoden verstärkt aufzunehmen. Wichtig ist auch, dass ExpertInnen der Komplementärmedizin in Entscheidungsgremien des Gesundheitswesens aufgenommen werden.

Da uns nicht bekannt ist, ob und wenn ja welche Forderungen zur Alternativmedizin das Parteiprogramm der FPÖ enthält, können wir diese Frage leider nicht beantworten.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Dialogbüro der Grünen

_________________________________________
DRAN BLEIBEN – GRÜNE INFOS FÜR SIE! Wir freuen uns, wenn Sie weitere Informationen über die Aktivitäten der Grünen erhalten wollen. Hinterlassen Sie Ihre Emailadresse unter GRUENE.AT/mitmachen und bleiben Sie in Kontakt mit uns.

DIALOGBÜRO – DIE GRÜNEN – DER GRÜNE KLUB IM PARLAMENT

Löwelstraße 12 . 1017 Wien . Österreich

GRUENE.AT


Ramen, geehre Grüne!

Nun seid Ihr in eine Esofalle getappt!

>Naturheilkunde und andere komplementärmedizinische Methoden sind ein Bestandteil der Medizin.
NEIN, nur das, was wirkt ist Teil der (evidenzbasierten) Medizin! Eure Aussage ist antiwissenschaftlicher Schwachsinn!

>Zum Beispiel ergänzen bis zu 80 Prozent aller Krebspatienten die schulmedizinische Therapie mit komplementärmedizinischen Methoden wie beispielsweise Homöopathie, Nahrungsergänzungsstoffen oder Akupunktur.
ACHSO, nur weil 80% des Volkes esoterischen Schwachsinn wie zB Homöopathie oder Akupunktur wollen, deswegen soll man es auch weiter unterstützen und erforschen?? Also, liebe Grüne Esos, hier ein Beispiel, das Ihr evtl. auch verstehen könntet: Nur weil zB 80% der Bevölkerung an das Zeug glauben, was die Heilige Katholische Kirche da so sagt, deswegen soll man der HKK gewisse Sonderrechte per Gesetz einräumen???

Liebe Eso-Grüne! Ihr seid doch keine Idioten! Ihr wollt doch sicher den Staat von den Religionen säkularisieren? nicht?? ALSO; warum seid Ihr dann nicht so weit und legt für nichtwirksame Pseudo“Medizin“ wie zB den Blödsinn, den Ihr da unten aufgezählt habt (Homöopathie, Akupunktur, Traditionelle Chinesische Medizin, Anthroposophische Medizin, …) die gleichen säkularistischen Massstäbe an wie für anderen Glauben auch?

Ausserdem benutzen nur Eso-Leute das Nazi-Wort SCHULMEDIZIN!

>In die Ausbildungen von ÄrztInnen, Pflegepersonal und Hebammen sind komplementärmedizinische Methoden verstärkt aufzunehmen.
GEILER SCHWACHSINN: Ich habe gefragt, wie man diesen Esoblödsinn erforschen könnte, und Ihr Waldorfschulabgänger wollt es gleich in die Ausbildung von Ärzten etc. integrieren.

Wie schwachsinnig esoterisch seid ihr überhaupt? Wohl kaum von der FPÖ zu unterscheiden!

#getSecular!

Ich erwarte eine Antwort, in der steht, ob

  1. die Grünen Esoschwachsinn genauso wegsäkularisieren können&wollen, wie auch althergebrachte Religionen,
  2. die Grünen eine Partei der Wissenschaft oder des Esoterikblödsinns sind.

Das Fliegende Spaghettimonster stehe Euch bei!

Ramen.

PS: Ausserdem kann man Pflanzenheilkunde (evdenzbasiert) nicht im gleichen Atemzug wie Esoschwachsinn (Homöopathie) nennen!

Grüne NRW: Eure Eso-Babsi

Geehrte Grüne von NRW!

Wie lange wollt Ihr den esoterischen und pseudowissenschaftlichen Schwachsinn, den zB. Fr. Steffens absondert, noch unterstützen? Siehe http://www.ruhrbarone.de/heilpraktiker-herr-ober-bitte-einmal-hirn-fuer-ministerin-barbara-steffens/109501.

Ihr findet im Fach-Wiki PSIRAM https://www.psiram.com weitere Info über einige Eurer Lieblingsthemen wie zB. Homöopathie, Heilpraktiker, Waldorfschule, etc!

Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Goldenes_Brett:
NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Pseudowissenschaftlichkeit an Universitäten)

Bitte, liebe Grüne, haltet esoterischen Schwachsinn vom Gesundheitssystem und von den Universitäten fern! Säkularisiert diese Sektoren! Bei der Säkularisierung des Staates von den althergebrachten Kirchen stellt Ihr Grünen Euch ja auch nicht sonderlich dumm an!

Ramen, das Fliegende Spaghettimonster möge Eure Esobirnen erhellen!

Mr. MIR

PS: