Todoroff lehrt die RT

Der größte Lügner und Betrüger aller Zeiten in der Geschichte der Wissenschaft, Dumm-wie-Ein-Stein, teilt durch Null in seiner mathematischen Herleitung seiner zutiefst verlogenen und sich beliebig oft selbst widersprechenden Relativitätstheorie, einer Idiotentheorie, unvereinbar mit der Realität, was A. Einstein zu einem Verbrecher macht, denn es gilt

1 = 3 (vorgerechnet)

Hund = Katze

Raum = Zeit = Raumzeit

www.gtodoroff.de/lt-null.htm

In 30 Jahren wurde dieser Beweis von der physikalischen FachWELT nicht widerlegt.

Dipl.-Math. G.Todoroff

Aus der Falschheit der Relativitätstheorie (RTh) folgt logisch zwingend die Falschheit der Urknalltheorie (UTh), woraus logisch zwingend die Falschheit der Evolutionstheorie (ETh) folgt, woraus logisch zwingend die mathematisch und philosophisch und experimentell bewiesene reale Existenz Gottes folgt.

q.e.d.
===============================================================================

Die Idiotenformeln von Dumm-wie-Ein-Stein, dem größten Lügner und Betrüger aller Zeiten in der Geschichte der Wissenschaft, einem Verbrecher:

Formel zu Berechnung der Längenkontraktion (x‘):

x‘ = x (c – c) / SQR(c² – v²)

Formel zu Berechnung der Zeitdilatation (t‘):

t‘ = t (c – v) / SQR(c² – v²)

(Zeichenerklärung: SQR steht für Quadratwurzel aus (…) )

Der Faktor (c-v) offenbart die Richtungsabhängigkeit der Längenkontraktion und der Zeitdilatation, heißt:
Nach Dumm-wie-Ein-Stein hat sich ein Zug zu verkürzen, fährt er vorwärts, und zu verlängern, fährt er rückwärts. Entsprechend haben Zuguhren in einem vorwärts fahrenden Zug im Verhältnis zu den Bahnhofsuhren nachzugehen, in einem rückwärts fahrenden Zug aber vor. Nun wissen wir alle, daß unsere Züge so intelligent sind und wissen, was vorwärts und was rückwärts ist, gelle. Geile Wissenschaft!

Dumm-wie-Ein-Stein widerlegt sich selbst

http://www.gott-wissen.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=3342

_______________________________________________________________
Philosophisches Institut
Dipl.-Math. Georg Todoroff
Philosoph Autor
VERITAS Verlag
www.g-todoroff.de

———————-
Wenn sie keine E-Mails mehr von gott-wissen.de über unseren Newsletter
erhalten wollen, dann klicken sie auf folgenden Link:

http://newsletter.gott-wissen.de/feedback.php?a=0&c=afe0668102e04be3f68a998718ceaf5c
———————————–
Wenn Sie aus Sicherheitsgründen nicht den Link anklicken wollen, reicht
es auch wenn sie eine E-Mail an bot@gott-wissen.de
schicken und nur den Betreff „Abmelden afe0668102e04be3f68a998718ceaf5c“ schreiben.
Hinweis: Sie werden auf diese E-Mail eine Bestätigung erhalten dass sie abgemeldet wurden.
Da unser Programm in unregelmäßigen Abständen diese E-Mails prüft, kann es bis zu 24 Stunden dauern bis Ihre automatische Abmeldung vollzogen ist.

Asteroidengürtel beweist: Es gibt keine Naturgesetze

www.gtodoroff.de/naturges.htm # Es gibt keine Naturgesetze

Das wohl elementarste Naturgesetz lautet:

Masse = Trägheit

Je massereicher ein Objekt, desto träger ist es auch. Das ist eine Alltagserfahrung und deshalb nie hinterfragt. Mit steigender Masse steigt der Energieaufwand, das Objekt zu beschleunigen.

Der Asteroidengürtel ist ein aus Gesteinsbrocken unterschiedlichster Größe bestehender Ring, vergleichbar mit den Saturnringen, der sich zwischen Mars und Jupiter auf einer Umlaufbahn um die Sonne befindet. Kein Objekt erreicht die Größe des Merkur oder des Pluto (kleinste Planeten). Alles diese Objekt unterschiedlichster Masse umkreisen mit konstanten und identischen Geschwindigkeiten die Sonne, was das vermeintliche Naturgesetz Masse = Trägheit widerlegt, denn nach diesem Naturgesetz müßte jedes Objekt eine eigene Umlaufbahn mit einer eigenen Umlaufgeschwindigkeit haben – eine Offenbarung Gottes.

q.e.d.

Himmelsmechanik beweist Gott

http://www.gott-wissen.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=3333

Eine Klasse für sich: 30 km/s beweisen einen Gott

Unser Mond beweist Gott

===================

Unser Mond kreist in 28 Tagen (Menstruationszyklus) einmal um die Erde mit der Geschwindigkeit v(M).
Die Erde (E) dreht sich mit 30 km/s in einem Jahr einmal um die Sonne (S).
Alle 28 Tage haben wir eine S-E-M-Stellung und 14 Tage später eine S-M-E-Stellung.

In der S-E-M-Stellung (Mondfinsternis) kreist der Mond mit der Geschwindigkeit

v(M) + 30km/s

14 Tage später (Sonnenfinsternis) mit der Geschwindigkeit

v(M) – 30 km/s um die Erde,

das heißt, der Mond muß seine Umlaufgeschwindigkeit um die Erde aller 14 Tage um 60 km/s ändern. Das beweist Gott, weil das kein Naturgesetz zu vollbringen vermag.

q.e.d.

_______________________________________________________________
Philosophisches Institut
Dipl.-Math. Georg Todoroff
Philosoph Autor
VERITAS Verlag
www.g-todoroff.de

Eine Klasse für sich

Das Modell Evolution ist mathematisch nicht zu halten, vorgerechnet.

Das Modell Urknall ist mathematisch nicht zu halten, vorgerechnet.

Das Modell Relativitätstheorie ist mathematisch nicht zu halten, vorgerechnet.

Die reale Existenz Gottes ist mathematisch bewiesen, vorgerechnet.

Gott ist der Verfasser der Bibel, mathematisch bewiesen, vorgerechnet.

Was mathematisch nicht zu halten ist, das ist definitiv falsch.

Was mathematisch bewiesen ist, das ist.

_______________________________________________________________
Philosophisches Institut
Dipl.-Math. Georg Todoroff
Philosoph Autor
VERITAS Verlag
www.g-todoroff.de