Masaru Emoto und das Gedächtnis des Wassers

Masaru Emoto sagt: Warum sollen wir Doppelblind-Studien machen, wenn uns der liebe Gott zwei Augen geschenkt hat um zu sehen?

Masaru Emoto ist japanischer Politikwissenschaftler, Buchautor, Unternehmer, Parawissenschaftler und Alternativmediziner. Er glaubt, dass er Beweise dafür hat, dass wenn man Worte und Gedanken an das Wasser richtet, es dann schöne Kristalle erzeugt. Es könne Emotionen empfangen. Es mag Mozart, hasst aber Heavy Metal Musik. Wenn das Wasser den Schriftzug Adolf Hitler sieht, fühlt es sich nicht wohl.

Masaru Emoto sagt: Bisher hat sich noch nie ein Kritiker bei mir gemeldet. Das verstehe ich nicht. Aber ich befürworte es, wenn Kritik käme, denn ich habe ein starkes Selbstvertrauen und vor allen Dingen ein großes Vertrauen in meine Forschungsergebnisse. Meine Forschungsergebnisse sind wissenschaftlich untermauert und ich bin in der Lage, wissenschaftlich zu argumentieren.

Psiram sagt: Wie viele andere Personen aus der esoterisch-alternativmedizinischen Szene hat Emoto einen wissenschaftlich nichtssagenden und käuflichen „Dr. der Alternativmedizin“ der indischen Titelmühle „Open International University“ (1992).

Er ist Präsident der International Hado Membership (IHM) und war der Präsident des mittlerweile aufgelösten Schweizer Instituts Wise Crystal. Er macht Versuche mit gefrierendem Wasser. Er schrieb schöne Worte auf Wasserflaschen, hässliche Worte auf andere. Dann wurden alle Flaschen eingeforen. Aus den Flaschen mit schönen Worten hat er schöne Kristalle rausgesucht, und aus den Flaschen mit hässlichen Worten hässliche.

Das könnten Sie zu Hause ja auch nachmachen – wenn Sie nur ein mittelmäßiges Mikrosop hätten! Der Nobelpreis stünde Ihnen dann offen, im Erfolgsfall! Ramen.

Wikipedia sagt: However, beyond the expected materialist/physicalist criticism, empirical data about the influence of human consciousness on matter is available independently of Emoto’s work. One source for such data is the Princeton Engineering Anomalies Laboratory (PEAR) project, with findings that point toward validation of Emoto’s conclusions about the subtle interaction between mind and water molecules.

Er war auch in der unsagbar dummen Antidoku „What the Bleep Do We Know!?“ zu sehen.

Check this out:

Tja, wenn Masaru das Wasser besprach oder bespielte, dann macht das Mr. MIR auch. Das kann ich auch.

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de

(Aufklärer, Zwangsinformant, Heiler, Berater, Wein-in-Granderwasser-Verwandler, Guru & Pirat)

Wein-in-Granderwasser-Verwandeln

  1. Trinken Sie viel!
  2. Falls Sie gerne Wein trinken, trinken Sie nur guten Wein!
  3. Falls Sie viel guten Wein trinken, schließen Sie mit einem geheiligten Wasserkrug den Kreislauf der Natur des Wassers, zumindest mit hyperfeinstoffichen guten Energien und mit Ur-Information.
  4. Das ganzheitlich-grobstofflich-alternativspirituelle Wein-in-Granderwasser-Verwandeln versetzt Sie, mit meiner Lizenz für nur 85 Euro, in die Lage, Ihr eigenes heiliges Granderwasser herzustellen und teuer im Supermarkt zu verkaufen! Nennen Sie es, wie Sie es wollen!
  5. Mit gutem Bier können Sie, unter meiner Lizenz für nur 85 Euro, Ihr eigenes Granderwasser designen! Nennen Sie es, wie Sie es wollen!

Diese ganzheitlich-grobstofflich-alternativspirituelle Methode wurde, in ähnlicher Form, von meinem Mitpriester Niko Alm bereits vorgeschlagen, aber die Methodik an sich liegt der Menschheit schon seit Jahrtausenden offen. Die Kunst des Wein-in-Granderwasser-Verwandelns beherrsche ich, z.B. schon immer, schon bevor mein Glaubensbruder Niko Alm sie als solche näher benannt hat. Diese Art Ur-Information oder Urinformation, z.B. auch im chemischen Sinne, zu gewinnen, kann nicht das alleinige Gedankengut der Homöopathen und einzelner Personen, wie, z.B. Viktor Schauberger, Johann Grander, Masaru Emoto, Peter Popoff, Jacques Benveniste oder Gerhard W. Hacker sein. Wir alle können es! Ramen.

Guerilla-Grandering

Falls in Ihrem Lieblingssupermarkt auch einmal Granderwasser feilgeboten wird, so habe ich einen SPAR-Tipp für Sie. Ein Mitposter eine Idee gehabt, welche ich Ihnen nicht vorenthalten will:

Meine ganz neue Identität sagt: Spartip Guerilla-Grandering: Einfach eine Flasche normales Wasser (fad, uninformiert, traurig) direkt NEBEN das Spar-Granderwasser ins Regal stellen, 2 Minuten warten, Wasser wieder rausnehmen, zur Kasse gehen & zahlen, sich selbst innerlich öffnen, Flasche äußerlich öffnen und dann: Juhu! Fröhliches und gut informiertes Wasser um nur 40 Cent geniessen!

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de

(Skeptiker, FSMoSoph, Aufklärer v2.0 & Pirat)