Apopocalypse NOW!

Ob ich spinne? Nö. Meine gläubigen JüngerIxInnen geben MIR recht! So schaut’s aus!

[anonymisiert] sagt: Hach bin ich aufgeregt. in rund acht Stunden ist es soweit und ich hab noch garnichts anzuziehen und beim Frisör war ich auch noch nicht.

Was trägt der Mann von heute denn da so gewöhnlich? wäre ein bunter Kilt mit schwarzem Hoodie zu aufdringlich? Und muß ich mir die Beine rasieren; ich stehe da ja eher so auf natürlich, wie uns die große Mutterknolle geschaffen hat

DIE WELT GEHT UNTER UND DU WIRST ES VERPASSEN. WEIL DU BLÖD AUFM SMARRTFON RUMWISCHEN WIRRST!!

Auf nimmerwiedersehen. Tschüühüüs. Adios. Hawe d’Ehre. Das wars. Verbrauch deine Gigabytes. Kauf kein Buch mehr, … kein Dickes. Iss noch was. Trink ein Bier. The Apocalypse will not be televised! Bete zum Monsterrr. Bete zur schönsten Göttin. Hol dir noch einen runter oder was auch immer deine Religion erlaubt.

Ramen.

per instant Trance-Channeling- & Preaching Device. Ramen.

Weltuntergang heute Morgen am Bahnhof

Ramen, Ihr Eiligen der letzten Tage!

Heute morgen am Bahnhof ging gleich mal die Welt unter:


Aber Ramen, ich sage Euch. Es war dem Passanten eigentlich wurscht, was diese Weltuntergangssekte, welche Probleme mit Kindesmissbrauchstvertuschung hat, da nicht sagt.









Dumm muss dieser jesus sein, oder einfach nur tot, wenn er solche Fans haben will.

Ramen.

 

PS: NICHT VERGESSEN:

Weltuntergang bei MIR: Noch 20 Tage

Damit Ihr es wisst: In genau 3 Wochen geht die Welt unter.

Ramen in der Endzeit!

Weltuntergang bei den Zeugen Jehovas

Weltuntergang bei den Adventisten

Weltuntergang bei den MORmONEN

Weltuntergang bei MIR: 3 Wochen noch!

per instant Trance-Channeling- & Preaching Device. Ramen.

pro-medienmagazin.de: Homo-Ehe: Ein Wetterleuchten der Endzeit Nach dem Urteil des Obersten US-Gerichts zur Homo-Ehe darf uns Amerika kein Vorbild mehr sein. Ein Gastkommentar von Uwe Siemon-Netto

Ramen, christliche Homophobe! Was soll ich sagen?

Geht’s einfach scheissen!

Ramen.

Als ein „Signal der Apokalypse“ hatte Kirill I, Patriarch von Moskau, die gleichgeschlechtliche Ehe bezeichnet. Das war vor zwei Jahren, nachdem diese Absurdität in Frankreich Gesetz geworden war. Jetzt hat der Oberste Gerichtshof der USA entschieden, dass der Bund zwischen Mann und Mann oder Frau und Frau dem Gleichheitsgebot der Verfassung entspreche. Damit hat er die in den Konstitutionen einiger Bundesstaaten verankerte Definition der Ehe als Bund zwischen einem Mann und einer Frau für nichtig erklärt. Präsident Barack Obama pries dieses Urteil denn auch gleich als einen „Sieg für Amerika.“

Nun sind alle Christidiotien und sonstiges Abrahamitengesindel wiedermal vereint!


William Miller, 2 weiterere verpasste Weltuntergänge, und die Adventisten

Ramen, Weltfortführungsgläubige!

Der Weltuntergangsprophet William Miller war US-amerikanischer Farmer, Friedensrichter, Hilfssheriff, Soldat und Freimaurer. Die Freimaurerei war doch nichts für ihn, so gab er sich wieder dem ausführlichem Bibelstudium und der Predigt hin. Als er folglich seinen Weltuntergang berechnet hatte, welcher 13 Jahre in der Zukunft liegen sollte, sprang er am Tage X voller Erwartungen vom Scheunendach. Als sonst nichts passierte folgte die große Enttäuschung und nichtsdestotrotz, eine neue Weltuntergangssekte ward nach seinem Tode in die Welt gesetzt: Die Adventisten.

Leben

Er war nicht besonders gebildet, aber besonders belesen. Das ist eine gefährliche Ausgangssituation. Er war Baptist, wurde dann aber zum Deisten und Freimaurer, kurzfristig.

Wikipedia sagt: Seinen offiziellen Austritt aus der Freimaurerloge erklärte Miller im September 1831. Im selben Jahr begann Miller zu predigen. Auf das Buch Daniel 8–9 gegründet, glaubte Miller, dass bereits 2300 Jahre seit dem Gebot der Wiederherstellung Jerusalems überschritten waren und Jesu zweite Wiederkunft bevorstünde. Dieses Gebot wurde vom Schreiber Esra durch Artaxerxes I. von Persien im 7. Jahr seiner Herrschaft (d.h. 457 vor Chr.) gegeben und wird in Esra 7,12–26 genau geschildert.

Markus Gansel sagt: 21. März 1844. Dieses Datum wurde durch den amerikanischen Babtistenprediger William Miller im Jahre [1831] verkündet, welcher den Termin aus den Wörtern und Zahlen der Bibel errechnet haben wollte. Eine Million Menschen glaubten ihn und verschenkten Hab und Gut, was sie am 22. März 1844 wohl schwer bereut haben dürften. Nachdem der „Doomsday-Termin“ verstrichen war, gab Miller bekannt, sich geirrt zu haben: Er hätte den Beginn der „Reinigung durch Christus“ gemeint.

Stellen Sie sich vor, er hat den Weltuntergang mit Hilfe der Bibel auf den Tag genau berechnen können, ganz ohne Maya-Kalender! Viele Milleristen gaben ihre Besitztümer auf und ließen ihre Sklaven frei. Man wartete den ganzen Dienstag lang, aber Jesus kam nicht.

Hiram Edson sagte: Our fondest hopes and expectations were blasted, and such a spirit of weeping came over us as I never experienced before. It seemed that the loss of all earthly friends could have been no comparison. We wept, and wept, till the day dawn.

Henry Emmons sagte: I waited all Tuesday [October 22] and dear Jesus did not come;– I waited all the forenoon of Wednesday, and was well in body as I ever was, but after 12 o’clock I began to feel faint, and before dark I needed someone to help me up to my chamber, as my natural strength was leaving me very fast, and I lay prostrate for 2 days without any pain– sick with disappointment.

Als der Weltuntergang nicht kam, hat der wilde Mob in Toronto eine Kongregation geteert und gefedert. Danach verließen ihn viele Milleristen, jedoch folgen ihm auch heute noch Millionen. Dieser US-christidiotische Bullshit hat Europa schon längst erreicht. Miller selbst wartete bis zu seinem Tode hoffnungsvoll auf die Parusie.

Die Adventisten

Markus Gansel sagt: Wenn der 1998 mal wieder über die Ufer getretene Rhein es nicht schaffen sollte, eine neue Sintflut auszulösen, kann es uns immer noch 1999 treffen, dem Weltuntergangs-Stichtag der Adventisten.

Die Adventisten (lat. adventus „Ankunft“) sind eine US-christidiotische Erweckungsbewegung bzw. Weltuntergangssekte, welche 1860 gegründet wurde. Adventisten erwarten erneut den zweiten Advent, i.e., die Wiederkunft Jesu Christi nachdem dieser am 21. 3. 1844 nun doch nicht gekommen ist. Heutzutage warnen Adventisten vor einer Fixierung des Weltunterganges, da laut Bibel der Zeitpunkt den Menschen verborgen bleibe, jedoch sagen sie, dass das Ende nahe ist! Man will so Weltuntergangshypes aber auch Gleichgültigkeit vermeiden. Adventisten sind außerdem bibeltreue Kreationisten.

Von offizieller Seite distanzieren sich die Adventisten seit einigen Jahren von „sämtlichen Berechnungen und Spekulationen über die Wiederkunft Christi“. Man bemüht sich klarzustellen, das die Gemeinschaft der Adventisten „nicht Daten für das Weltende festlege, noch seit ihrer Gründung im Jahre 1863 so etwas jemals getan hätte.“

Übeigens, von den Adventisten stammen die anderen Narren, die Zeugen Jehovas, ab:

Wikipedia sagt: Bibelforscherbewegung: 1881 gründet Charles Taze Russell die Zion’s Watch Tower Tract Society, aus der sich das Missionswerk der heute als Jehovas Zeugen bekannten Gemeinschaft entwickelte. Davor gab er mit dem Adventisten Nelson Homer Barbour die missionarische Zeitschrift Herald of the Morning heraus, die die Lehre einer unsichtbaren Wiederkunft Christi verbreitete.

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Antiabrahamitischer Pirat)

PS: Ein Aussteiger berichtet: http://fwpn.de/radio-fnordwind-00015

Kurznotiz: Mr. MIR hat herausgefunden, wer hinter der NWO steckt!



Ramen, Gezeugte und Zeugende!

Leider bin ich zu spät – die ZJNWO wurde bereits im Juli 2014 initiiert.

Ober es war nur eine Neuankündigung des Weltunterganges, der Zeitenwende, of the second coming? Das wäre nichts neues:

  1. Im Jahre des HERRN 1874 sollte für die Zeugen Jehovas nach Aussagen ihres Gründers Charles Taze Russell die Welt zum ersten Male untergehen. Aber da sie sich gegen Ende des Jahres noch immer drehte, verlegte er den Weltuntergang rasch auf den 1. Oktober 1914.
  2. Für die Zeugen Jehovas geht schon wieder mal die Welt unter. Das Datum berechneten sie aus dem Buch Daniel, Kapitel 4. In diesem ist von ’sieben Zeiten‘ die Rede. Die Sekte interpretierte: 7 Zeiten a 360 Tage macht insgesammt 2520 Tage. Diese wurden wiederum als 2520 Jahre ausgelegt. gemessen vom 607 v. Chr. Als sie es dann aber doch nicht tat, verkündeten die Oberen, dass Christus unsichtbar gekommen war und nur von wahren Gläubigen gesehen werden konnte.
  3. 1925 – Ein weiteres Jahr, in dem für die Zeugen Jehovas die Welt untergehen sollte…
  4. Im Jahre 1975 ging für die ‚Zeugen Jehovas‘ zum vierten Male die Welt unter. (Zeitschrift Erwachet, Nr.8 22.4.1967)
  5. Im Jahre 2000 soll für die Zeugen Jehovas nun entgültig die Welt untergehen. Der fünfte Weltuntergangstermin wird wahrscheinlich am 1. Januar 2001 bekanntgegeben. Anmerkung: Die Führungsliga der ZJ hat sich, aus verständlichen Gründen, von einer erneuten genauen Datierung des Weltunterganges distanziert. Das Jahr 2000 wird allerdings von einer Vielzahl Zeugen, die nach wie vor die ‚Jahr 1914-Lehre‘ vertreten, für sehr wahrscheinlich gehalten. (‚Einige von der Generation, die 1914 lebte, werden das Ende des Systems der Dinge erleben und überleben‘)

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Überlebender, Erleuchteter, Aufgestiegener, Ausgestiegener, anti-apokalyptischer Prediger, Schauer, Seher, Channeler, Medium, Erleuchter, Prophet, Priester, Guru, 1. FSMoSophischer Großmeister, Messias, Christus, Friedensbringer & Pirat)

Zeitenwende / Paradigmenwechsel / Dimensionsübergang / Erkenntnisebenenwechsel / Schwingungserhöhung / Aufstieg 2012 Revisited

Stupidedia sagt: Was während und nach dem Untergang mit der Welt passiert, konnte bisher noch nicht eindeutig nachgewiesen werden. Ein dicker Mann mit langen Haaren und einem ebenso langen Bart (s. Gott) steht in weißem Gewand auf einer griechischen Insel (Atlantis-West) und singt „Pew, Pew!“. Nach dem Weltuntergang reiten Reiter der Apokalypse auf der Welt umher: Das führende Pferd ist weiß (das vom Tod), das Zweite rot (damit reitet der Krieg), das Dritte ist ein Schwarzes (dem Hunger gefällt diese Farbe) und das Letzte ist grün (ursprünglich war es aus Kupfer, ist aber über die Jahre, in denen es auf den lang ersehnten Weltuntergang gewartet hat, stark korrodiert).

Ramen, Überlebende, zu Erleuchtende, Aufsteigene, Aussteigene, Umsteigende!

Eschatologien, Lehren über die letzen Dinge, werden postuliert um Angst und anschließend Geld zu machen. Es gibt keine Schamgrenze bezüglich des Ablaufdatums unserer Gesellschaft, unserer Erdkugel oder womöglich bezüglich des ganzen Universums, weder bei den Juden, bei noch den Christen, bei den Muslimen, bei anderen Sekten und schon gar nicht bei den Verschwöris und Esoterikern. Ende 2012 war es wiedereinmal so weit, dass die Welt hätte untergehen sollen. Oder aber die Menschheit hätte in höhere Bewusstseinsstufen aufsteigen sollen. Hätte man es nicht auch Paradigmenwechsel nennen können? Egal.

Lasset uns nun 666 Tage zurückblicken:

Ein Synchronisationsstrahl aus dem Zentrum der Galaxis hätte kommen sollen und er hätte die Zeitenwende bringen sollen. Und / oder die fünfte Dimension hätte sich für uns öffnen sollen und / oder vielleicht hätte auch der Planet Nibiru kommen sollen um Jesus Christus dabei helfen, die Erde zu vernichten. Die Maya haben es ja eh schon gewusst und ihren Kalender danach eingestellt. Außerirdische hätten vielleicht auch noch zurückkommen sollen um (manche von) uns abzuholen. Die esoterische Desinformation ist sogar so weit in die reale Welt eingedrungen, dass man eine 2012-FAQ einrichten musste.

Hat man sich im Zuge des 2012-Hypes eigentlich des Wassermannzeitalters bedient, oder ist das New-Age-Gefasel bereits Old Age?

Dieter Broers, einer meiner Lieblinge, hat mit seinem Film über 2012 und mit seinem restlichen esoterischen und verschwörungstheoretischen Wirken am meisten Schwachsinn zu 2012 beigetragen. Erich von Däniken auch. Und irgend so ein Film war da noch …

Aufgabe: Suchen Sie Prognosen über außergewöhnliche 2012-Phänomene und validieren Sie diese post-hoc! Posten Sie Ihre wiss. Ergebnisse hier! Ich ermittle aus allen Kommentaren den Gewinner des Hauptpreises!

Die 2012-Weltuntergangsesoterik schrillte mindestens ein Jahr lang aus den nicht nur kleinformatigen Abendnachrichten. Ich möchte die Autoren von über zweihundert unkritischen und verklärerischen 2012-Bücher der absoluten Niveaulosigkeit, der Angst- und Geldmache und der Megaidiotie bezichtigen.

Dabei ist nun doch alles völlig klar. Ich sehe es … ich schaue, wie Rudi Steiner MIR zu Schauen beigebracht hat:

Mr. MIR schaut: Ich habe nun das Geheimnis um die Maya-Legenden, um den Paradigmenwechsel, um die Sonnenwinde, um NIBIRU, um die Synchronisationsstrahlen aus dem Zentrum der Galaxis und um das Nudelige FSM ergründet:

2012 ist in der Tat der Beginn einer neuen Ära. Die Ära der FSMoSophie. Am 22.12.2012 begann diese Ära in meinem alternativspirituellen sowie para- und pseudoesoterischen Kopf. Von da aus wird sie die Welt erobern und die Aufklärung 2.0 einläuten!

Die Kundalini (a.k.a. Nudeliges Anhängsel) wird
die 23 Chakren mit den 92 Seelen wie
eine gigantische hyperfeinstoffliche
Nudelmatrix verbinden und Sie zur
->>PiRatENeRleUcHTunG<<-
führen!

Hail Eris und Ramen.

Das stimmt wirklich! Ich habe es sogar in einem Manuskript niedergeschrieben! Wollen Sie es verlegen?

Weitere Gedanken zum Ende, zur Wende

Hail Eris und Ramen,

Mr_MIR @ live.de
(Überlebender, Erleuchteter, Aufgestiegener, Ausgestiegener, anti-apokalyptischer Prediger, Schauer, Seher, Channeler, Medium, Erleuchter, Prophet, Priester, Guru, 1. FSMoSophischer Großmeister, Messias, Christus, Friedensbringer, verlagssuchender Autor & Pirat)